Leben

AUSSENDER



Unser Kandidat 2022
Ansprechpartner: Konstantin Chatziathanassiou
Tel.: +43 664 3203 436
E-Mail: office@ethos.at

FRüHERE MELDUNGEN

16.02.2022 - 13:30 | Unser Kandidat 2022
15.02.2022 - 13:00 | Unser Kandidat 2022
31.01.2022 - 14:45 | Unser Kandidat 2022
22.01.2022 - 14:40 | Konstantin Chatziathanassiou
17.01.2022 - 01:30 | Unser Kandidat 2022

Mediabox

pts20220303004 Politik/Recht, Medien/Kommunikation

Demokratie 4.0: Ist Österreich noch neutral?

Bundespräsidentschaftskandidat lädt zum Round Table


Wien (pts004/03.03.2022/06:10) -

Laut Verfassung ist Österreich neutral. Bruno Kreisky war der Meinung, dass ein EU-Beitritt Österreichs nicht mit unserer Verfassung vereinbar sei. Tatsächlich wird die Neutralität seit Jahrzehnten immer mehr verwässert, der Begriff "Immerwährende Neutralität" zu einem Teil der Österreich-Folklore. Die politische Praxis ignoriert die immerwährende Neutralität weitgehend, wie jüngste Statements von Bundeskanzler Karl Nehammer zum Russland-Ukraine-Konflikt zeigen. Unser Kandidat bei der Wahl des Bundespräsidenten 2022, Hubert Thurnhofer, lädt deshalb zu einem Round Table zum Thema Demokratie 4.0

Zeit: Sonntag, 6. März 2022, um 16 Uhr
Ort: Loft 8, Radetzkystraße 4, 1030 Wien
Anmeldung: office@ethos.at
Im Rahmen der Ausstellung "Human World" mit werken von Künstlern und Künstlerinnen aus Israel. https://kunstsammler.at/news1/789-human-world.html

Das Bundesverfassungsgesetz vom 26. Oktober 1955 über die Neutralität Österreichs hat lediglich zwei Artikel, die jeder Teilnehmer des Round Table kennen sollte: Artikel I. (1) Zum Zwecke der dauernden Behauptung seiner Unabhängigkeit nach außen und zum Zwecke der Unverletzlichkeit seines Gebietes erklärt Österreich aus freien Stücken seine immerwährende Neutralität. Österreich wird diese mit allen ihm zu Gebote stehenden Mitteln aufrechterhalten und verteidigen. (2) Österreich wird zur Sicherung dieser Zwecke in aller Zukunft keinen militärischen Bündnissen beitreten und die Errichtung militärischer Stützpunkte fremder Staaten auf seinem Gebiete nicht zulassen. Artikel II. Mit der Vollziehung dieses Bundesverfassungsgesetzes ist die Bundesregierung betraut.

Hubert Thurnhofer, Autor der Bücher "Baustelle Parlament" und "Moral 4.0", wird vom gleichnamigen Verein "Moral 4.0" bei der Wahl des Bundespräsidenten unterstützt. Laut seinem Programm muss der Bundespräsident unsere Grundrechte schützen, die Mächtigen kontrollieren und kann echte Veränderungen einleiten. "Ein Bundespräsident kann nicht jede Veränderung selbst umsetzen, aber er kann den Menschen die Angst vor Veränderungen nehmen und Diskussionen dazu anregen und moderieren", ist Thurnhofer überzeugt. So leitet er auch den Round Table ohne vorgefertigte Meinungen, aber mit vielen Fragen:
- Welche Reformen braucht unsere Demokratie?
- Liegt die Zukunft Österreichs innerhalb oder außerhalb der EU?
- Ist die EU reformierbar, hat das Friedensprojekt EU noch eine Chance?
- Ist die NATO für die EU das einzig mögliche Verteidigungsbündnis?
- Ist ein neutrales Mitteleuropa möglich?

(Ende)
Aussender: Unser Kandidat 2022
Ansprechpartner: Konstantin Chatziathanassiou
Tel.: +43 664 3203 436
E-Mail: office@ethos.at
Website: www.UnserKandidat2022.at
|
|
98.685 Abonnenten
|
200.685 Meldungen
|
82.940 Pressefotos
Top