Leben

BUSINESS

05.12.2022 - 12:32 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 12:10 | Mag Pfennigbauer Andrea - comm.in PR.Events.Consulting
05.12.2022 - 11:10 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH

MEDIEN

LEBEN

05.12.2022 - 13:30 | IG Windkraft
05.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
05.12.2022 - 10:00 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
pte20221004001 Medizin/Wellness, Forschung/Entwicklung

Raffiniertes Getreide treibt koronare Herzleiden

Iranische Untersuchung stellt eindeutigen Zusammenhang zu Essgewohnheiten von Patienten her


Brötchen: nicht gesund für die Arterien im Körper (Foto: pixabay.com, Kerstin Riemer)
Brötchen: nicht gesund für die Arterien im Körper (Foto: pixabay.com, Kerstin Riemer)

Isfahan (pte001/04.10.2022/06:00) -

Der Verzehr von mehr raffiniertem Getreide steht bei der iranischen Bevölkerung mit einem erhöhten Risiko für frühzeitige koronare Herzkrankheiten in Verbindung. Das haben Forscher der Isfahan University of Medical Sciences ermittelt. Das Essen von Vollkorngetreide senkt hingegen das Risiko. Eine frühzeitige koronare Herzkrankheit bezieht sich auf die arteriosklerotische Verengung der Herzkranzgefäße bei Männern unter 55 und Frauen unter 65 Jahren. Zu Beginn ist sie oft asymptomatisch. Später kann sie zu Schmerzen in der Brust und/oder einem Herzinfarkt führen.

2.099 Studienteilnehmer

Laut dem leitenden Wissenschaftler Mohammad Amin Khajavi Gaskarei gehören zu den wichtigsten Faktoren für das Essen von mehr raffiniertem Getreide Sparsamkeit und Einkommen, Job, Ausbildung, Kultur, Alter und andere ähnliche Faktoren. "Eine Ernährung mit einer großen Menge an ungesundem und raffiniertem Getreide lässt sich mit einer Ernährung vergleichen, die reich an ungesundem Zucker und Ölen ist." An der Studie haben 2.099 Personen mit einer frühzeitigen koronaren Herzkrankheit aus Krankenhäusern im ganzen Land teilgenommen.

Bei den Patienten wurde eine sogenannte Koronarangiografie durchgeführt. Das Alter der Patientinnen lag bei weniger als oder 70 Jahren, bei Männern bei weniger als oder 60 Jahren. Die Kontrollgruppe umfasste 1.168 Patienten mit gesunden Koronararterien. Bei den erkrankten Patienten war zumindest eine Arterie gleich oder über 75 Prozent verengt. Bei den restlichen Teilnehmern betrug die Verengung gleich oder über 50 Prozent. Die Patienten erhielten einen Fragebogen zu ihren Essgewohnheiten. Nachdem andere mögliche Risikofaktoren berücksichtigt waren, stand ein höherer Konsum von raffiniertem Getreide mit einem erhöhten Risiko einer frühzeitigen koronaren Herzkrankheit in Zusammenhang.

Ungesunder Konsum steigt

Gaskarei zufolge zeigen weltweit immer mehr Studien, dass der Konsum von raffiniertem Getreide zunimmt und damit auch die Auswirkungen auf die Gesundheit. "Es ist wichtig, dass wir Wege finden, wie wir die Menschen dazu motivieren können, dass sie mehr Vollkornprodukte essen", unterstreicht der Wissenschaftler. Die Forschungsergebnisse werden auf dem American College of Cardiology (ACC) Middle East 2022 gemeinsam mit dem Emirates Cardiac Society Congress in Dubai der Öffentlichkeit vorgestellt.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Moritz Bergmann
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: bergmann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.796 Abonnenten
|
204.888 Meldungen
|
84.712 Pressefotos

TERMINE

25.01.2023 - 09:00
15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top