Business

HIGHTECH

07.12.2022 - 14:30 | INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
07.12.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 09:30 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

07.12.2022 - 18:15 | Pressestelle Salzburg Wohnbau c/o JAGER PR
07.12.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 09:15 | N.vest Unternehmensfinanzierungen des Landes Niederösterreich GmbH

MEDIEN

07.12.2022 - 12:30 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 12:00 | Gruppe am Park GmbH
07.12.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

LEBEN

07.12.2022 - 10:40 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 10:00 | Martschin & Partner
07.12.2022 - 08:30 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
pte20210115003 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

Verschwender halten sich oft für gute Sparer

Viele Menschen überschätzen finanzielles Geschick - Erkenntnis macht verantwortungsbewusster


Sparschwein: Verschwender überschätzen sich (Foto: pixabay.com, horstkoenemund)
Sparschwein: Verschwender überschätzen sich (Foto: pixabay.com, horstkoenemund)

Notre Dame (pte003/15.01.2021/06:10) -

Viele Menschen überschätzen ihr eigenes finanzielles Verantwortungsbewusstsein. Selbst sehr verschwenderische Personen halten sich oft für gute Sparer. Werden sie jedoch auf diesen Irrtum aufmerksam gemacht, können sie dadurch bei ihren finanziellen Entscheidungen aufmerksamer werden und dadurch weniger von ihrem Einkommen verprassen, zeigt eine Studie der University of Notre Dame http://nd.edu .

[b]"Illusionen über Sorgfalt"[/b]

“Generell haben viele Menschen positive Illusionen über ihr finanzielle Sorgfalt, weil sie dann mit sich selbst zufrieden sind. Das kann jedoch ihrem tatsächlichen finanziellen Wohlergehen schaden. Weltweit sparen viele nicht genug Geld. Die übersteigerte Selbstwahrnehmung zu dämpfen, kann zu mehr Einschränkungen führen”, erklärt Studienleiterin Emily Garbinsky.

Das Forschungsteam hat eine Methode entwickelt, um Menschen zu zeigen, ob ihr reales finanzielles Verantwortungsbewusstsein mit ihrer Selbstwahrnehmung übereinstimmt. Dabei müssen sie fünf Fragen beantworten, die sich auf verschwenderisches Verhalten beziehen. Beispielsweise werden sie gefragt, wie oft sie in der Vergangenheit in Restaurants waren, anstatt zuhause zu kochen. Auf einer Skala müssen Befragte ihr eigenes finanzielles Verhalten bewerten. Schließlich müssen sie eine finanzielle Entscheidung treffen. 

[b]Selbsterkenntnis positiv[/b]

Sowohl bei Studenten als auch in Online-Befragungen haben die Forscher ihre Methode getestet. Dabei hat sich gezeigt, dass viele Teilnehmer vor der Befragung zu Selbstüberschätzung geneigt hatten. Allerdings hatte die Selbsterkenntnis durch die Befragung auch einen positiven Effekt auf die finanzielle Entscheidung. Die Studienteilnehmer waren dadurch sparsamer. Den Forschern zufolge brauchen Menschen mehr Selbstreflexion, um weniger Geld zu vergeuden.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.792 Abonnenten
|
204.963 Meldungen
|
84.730 Pressefotos

TERMINE

25.01.2023 - 09:00
15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top