Leben

AUSSENDER



ART Innsbruck
Ansprechpartner: Johanna Penz
Tel.: +43 512 567101
E-Mail: office@art-innsbruck.com

Mediabox

pts20211030002 Kultur/Lifestyle, Sport/Events

Tirol hat kein Problem mit problematischer Kunst

Kunst kann doch nicht Sünde sein - Hohe Besucherzahlen bei Kunstmesse ART Innsbruck


Innsbruck (pts002/30.10.2021/09:20) - Viel Schönheit, noch mehr Ästhetik, aber auch kritische Standpunkte und Motive sind zu sehen. Dennoch, das ach so keusch-christliche Tirol strömt in die Olympiaworld Innsbruck, um die neuesten Trends internationaler und österreichischer Kunst zu bewundern und zu feiern. Dem digitalen Trend zum Trotz. Kunst und Kunstmessen brauchen scheinbar Nähe und echten Kontakt! Messe-Direktorin Johanna Penz hatte also Recht, in den letzten Monaten für die Abhaltung dieses größten Kunstevents in Tirol wie eine Löwin zu kämpfen: "Es war wirklich hart, aber mein Team und ich haben es geschafft. Zum 25. Jubiläum wurde das größte Kunstfest in Westösterreich eröffnet und erfreut sich regem Zuspruch."

"Schon die Eröffnungsveranstaltung und das Soft openig mit geladenen Prominenten und Freund:innen der Messe waren ausgezeichnet besucht", freut sich Johanna Penz. Noch bis zum Sonntag, 31. Oktober, sind die Messehallen geöffnet und präsentieren hochrangige internationale Kunst von Galerien und kritische Statements von Künstlern aus aller Welt.

Aktuelle Kunst-Trends: Erotik und die "scheinbar" schöne heile Welt

Wenn man durch die Messe geht, dann sieht man viel Klassisches, allerdings auch dies in neuer Optik. So zum Beispiel die Sonderschau mit bisher nie gezeigten Werken von Friedensreich Hundertwasser, die - wir sind ja auf einer Kunstmesse - auch tatsächlich käuflich erworben werden können. Und wie es scheint, wird bei diesen Blue Chips des Kunstmarktes gerne zugegriffen.

Kritische Kunst am Stand von Galartery.com - Cutted Girls und Meat Girls

Wunderbar erotisch sind die Bilder auf den ersten Blick. Ästhetisch schöne und perfekte Frauenkörper, wie man sie in Werbung und Kunst zu sehen bekommt. Aber Foto-Künstler A. LUI Gmeiner weiß zu überraschen. Denn beim näheren Betrachten fallen scharfe Schnitte durch Leinwand und Frauenbilder auf. Wie Wunden wirken die Schnitte. Ein geradezu masochistisches Erlebnis zwischen Erotik und Gewalt. Die Cutted-Girl-Reihe von Foto-Grafiker LUI bezieht sich auf die berühmten Schnittbilder des italienischen Avantgardekünstlers Lucio Fontana, Mitbegründer des Futurismus. LUI setzt die Idee der Zerschneidung von Oberflächen in einen modernen Kontext.

"Unique Cuts" durch Bauch, Po und Brüste zerstören die vermeintliche Voyeurs-Idylle

Die Leinwände sind erotische Fotografien, die durch die "Unique Cuts" nicht nur ihre Zweidimensionalität verlieren, sondern vor allem den Blick des Betrachters weg von der puren Ästhetik, statt dessen auf die gewalttätige Aneignung des weiblichen Körpers durch Medien, Schönheitswahn und noch immer bestehende patriarchische Strukturen verweist. Auch ist es seine Kritik an dem sich selbst Beschneiden der modernen Frau durch Schönheits-OPs, um einem Schönheitsideal nachzueifern.

"Mehrere meiner Aktfotografien habe ich online auf Homepages von Schönheits-Chirurgen in Amerika und Brasilien gefunden. Das hat einen Umdenkprozess in Gang gesetzt, aus dem die limitierte Cutted-Girls- und Meat-Girls-Reihe entstanden ist", so der Künstler. Auf der Messe und danach sind diese Werke zu finden auf: https://www.galartery.com

ART Innsbruck - Öffnungszeiten in der Olympiaworld Innsbruck vom 28. bis 31. Oktober 2021 am Do., Fr., So.: 11 bis 19 Uhr; Sa.: 11 bis 20 Uhr (für Besucher gilt die 3G-Regel). http://www.art-innsbruck.com
Hinweis: Ö1-Clubermäßigung auf Eintrittstickets
Ermäßigter Eintritt für Studenten, Lehrlinge, Mitarbeiter:innen von Tirol Kliniken
1+1 Gratis für TT-Club-Mitglieder
Gratis-Eintritt auf Lebenszeit an den Messetagen mit dem ART-Pin
Weitere Ticketvarianten auf: http://www.art-innsbruck.com/index.php/de/messe-juli-2021/was-wann-wo-2021.html

Gratis-Öffi-Ticket zur ART, mit IVB-Linien innerhalb der Kernzone Innsbruck
Die ART Innsbruck ist Mitglied der Klima-Allianz im Senat der Wirtschaft Österreich. Die Unterstützung der Anreise mit Öffis in die Olympiaworld ist uns deshalb wichtig. In Kooperation mit den Innsbrucker Verkehrsbetrieben gelten daher alle ART-Online-Tickets, auch gleichzeitig als IVB-Ticket für die Hin- und Retourfahrt mit den Linien der IVB in Innsbruck (Kernzone). Gilt für ART-Online-Tickets über Ö-Ticket. https://www.oeticket.com/artist/art-innsbruck/?affiliate=B38

ART Innsbruck - Location:
Olympiaworld Innsbruck
Olympiastraße 10
AT-6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0)512 567101
E-Mail: office@art-innsbruck.com
Web: http://www.art-innsbruck.com

(Ende)
Aussender: ART Innsbruck
Ansprechpartner: Johanna Penz
Tel.: +43 512 567101
E-Mail: office@art-innsbruck.com
Website: www.art-innsbruck.com
|
|
98.414 Abonnenten
|
194.970 Meldungen
|
80.617 Pressefotos

LEBEN

26.11.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
26.11.2021 - 09:05 | Hans Richard Hoffmann - HOFFMANN Medical Consulting & Coaching
26.11.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
25.11.2021 - 14:45 | smartphoto
25.11.2021 - 14:35 | smartphoto AG
Top