Business

AUSSENDER



Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 40977200
E-Mail: martschin@martschin.com

FRüHERE MELDUNGEN

20.06.2022 - 10:00 | Martschin & Partner
14.06.2022 - 10:35 | Martschin & Partner
08.06.2022 - 11:30 | Martschin & Partner
07.06.2022 - 13:55 | Martschin & Partner
07.06.2022 - 10:15 | Martschin & Partner

Mediabox

pts20220622019 Handel/Dienstleistungen, Unternehmen/Wirtschaft

Pepco gibt weitere Standorte für Filialen in Deutschland bekannt und intensiviert Mitarbeiterrekrutierung


Wien/Köln (pts019/22.06.2022/11:00) -

Die erste deutsche Pepco-Filiale eröffnete im April in Berlin. Es folgen Filialen in Chemnitz am 30. Juni und in Cottbus am 25. August.

Pepco plant bis zu 100 Mitarbeiter in Deutschland einzustellen und rekrutiert aktuell Personal für das Headquarter in Berlin und für Filialen in Sachsen, Brandenburg und Berlin.

Das Unternehmen bietet Mitarbeitern attraktive interne Karrierechancen, Vergünstigungen und Entwicklungsprogramme.

Der Einzelhändler Pepco mit über 2.700 Filialen in 16 europäischen Ländern wird seine zweite Filiale am 30. Juni in der Straße der Nationen 2-4 in Chemnitz eröffnen, am 25. August folgt die dritte Filiale im Cottbus Center. Pepco beschäftigt derzeit mehr als 24.000 Mitarbeiter in Europa und plant, sein deutsches Team mit der Einstellung von bis zu 100 Mitarbeitern in diesem Jahr erheblich zu erweitern. Aktuell rekrutiert Pepco Immobilien- und Technikspezialisten für die Zentrale in Berlin sowie Verkaufsberater und Filialleiter in Berlin, Brandenburg und Sachsen.

Effizienz und Family-Feeling in kleinen Teams

"Wir freuen uns sehr darüber, dass unser deutsches Team in diesem Jahr so deutlich wachsen wird", sagt Maik Steude, HR-Manager von Pepco Deutschland. "Wir sind bei Pepco davon überzeugt, dass hochqualifizierte, motivierte und engagierte Mitarbeiter entscheidend für das gesamte Unternehmen sind. Wir bieten daher unseren Mitarbeitern ein umfassendes Schulungssystem für Ihre Bedürfnisse und unterstützen ihre Entwicklung in allen Positionen oder Funktionen. In unseren Filialen sind üblicherweise sieben bis acht Mitarbeiter angestellt. Das führt nicht nur dazu, dass alle Teams sehr effizient arbeiten, sondern sich die Mitarbeiter auch wie eine Familie fühlen", so Steude.

Managerjobs bei Pepco zu 92 Prozent intern besetzt

Neue Pepco-Mitarbeiter erhalten ab den ersten Arbeitstagen ein spezielles Onboarding-Programm, das sie beim Einleben in ihre neue Position unterstützt. Ein wichtiger Teil des Programms ist das Modul über die Pepco-Unternehmenskultur, die "Pepcoolture". Sie besteht aus fünf zentralen Werten: Entwicklung, Liebe zum Kunden, Team, Respekt und Einfachheit. Diese Werte ermöglichen es, unterschiedliche Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen, Positionen und Kulturen zu vereinen. Das Unternehmen ist im hohen Maß bestrebt, seinen Mitarbeitern Entwicklungschancen zu bieten. In der Neubesetzung von Management-Positionen werden Pepco-Mitarbeiter daher bevorzugt. So sind etwa bis zu 92 Prozent der Promotion- und Filial-Manager in Europa intern besetzt.

"Wir sind bestrebt, eine "lernende" Organisation zu sein. Daher ist es für uns sehr wichtig, Leadership zu entwickeln, Verantwortlichkeiten zu delegieren und die Effektivität von Einzelpersonen und ganzen Teams ständig zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass uns dieser Ansatz langfristig zu einer noch effektiveren Talententwicklung und besserem Nachbesetzungs-Management führen wird. Wir investieren in Entwicklung, weil wir wissen, dass es unsere Mitarbeiter sind, die hinter dem Erfolg von Pepco stehen", betont Aleksandr Cikaidze, Handelsdirektor von PEPCO und verantwortlich für den Betrieb des Unternehmens in sechs Märkten, darunter auch Deutschland. Cikaidze selbst begann vor fünf Jahren als Betriebsleiter für die baltischen Länder bei Pepco zu arbeiten und stieg später zum Handelsdirektor auf.

Zahlreiche Mitarbeiter-Benefits und CSR-Maßnahmen in allen Pepco-Ländern

Pepco bietet seinen Mitarbeitern zudem Zugänge zu nicht-monetären Vorteilen. Zusätzlich erhält jeder Mitarbeiter einen Einkaufsrabatt für seine Einkäufen in allen Pepco-Filialen. Neu geborene Kinder von Pepco-Mitarbeitern erhalten eigene Willkommenspakete. Pepco bietet seinen Mitarbeitern darüber hinaus die Möglichkeit zur Teilnahme an Englischunterrichten, an Sozialfonds und an günstigen Gruppenversicherungen.

Pepco-CSR-Schwerpunkt: Kinderwohl

Corporate Social Responsibility (CSR) ist ein wesentlicher Teil von Pepcos Identität. Den Schwerpunkt der CSR-Maßnahmen des Unternehmens bildet das Kinderwohl, deren Bildung und Entwicklung. In jedem Land, in dem Pepco präsent ist, arbeitet das Unternehmen dazu mit lokalen NGOs zusammen, um Kindern in schwierigen Situationen zu helfen, ihre Rechte zu schützen, ihre Talente zu fördern und den Zugang zu Bildung zu erleichtern. Pepco hat dazu Kooperationen mit über 30 NGOs aus 16 europäischen Ländern aufgebaut. In Deutschland unterstützt Pepco die Arbeit von SOS-Kinderdorf e.V.. Zu den geförderten Projekten zählen aktuell drei in den Bereichen Bildung, Befähigung und Freizeit in Berlin, Brandenburg und Sachsen.

Weitere Informationen zum PEPCO-Angebot, dem Unternehmen, aktuellen Job-Möglichkeiten und einer möglichen Zusammenarbeit mit Immobilien-Eigentümern finden Sie auf der Website pepco-stores.de. Fragen können auch direkt an kontakt.de@pepco.eu gerichtet werden.

Die PEPCO-Gruppe notiert an der Börse in Warschau, Polen unter dem Tickersymbol PCO. Die Tätigkeiten der Gruppe erstrecken sich über das Gebiet von Europa hinaus, insbesondere jene ihres vertikal integrierten Beschaffungsbetriebes PGS mit seinen strategisch positionierten Büros in Süd- und Ost-Asien. Weitere Informationen unter: https://www.pepco.com.de

(Ende)
Aussender: Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 40977200
E-Mail: martschin@martschin.com
Website: www.martschin.com
|
|
98.686 Abonnenten
|
200.685 Meldungen
|
82.939 Pressefotos

BUSINESS

24.06.2022 - 15:40 | Schneider Electric GmbH
24.06.2022 - 13:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
24.06.2022 - 12:20 | SRH AlsterResearch AG
24.06.2022 - 10:40 | SRH AlsterResearch AG
Top