Business

AUSSENDER



Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 40977200
E-Mail: martschin@martschin.com

Mediabox

pts20220608013 Unternehmen/Wirtschaft, Umwelt/Energie

Constantinus Award: Platz 1 für DAG-Dekarbonisierungsmodell


Wien (pts013/08.06.2022/11:30) -

Ein Entscheidungsmodell zur Dekarbonisierung, entwickelt von der Decision Advisory Group für RHI Magnesita, ist Siegerprojekt 2022 in der Kategorie Management Consulting.

Die Decision Advisory Group (DAG) erhielt den Constantinus Award 2022 für den 1. Platz in der Kategorie "Management Consulting". Ausgezeichnet wurde das von ihr entwickelte Entscheidungsmodell zur Dekarbonisierung für RHI Magnesita. Der Constantinus Award ist Österreichs bedeutendster Branchenaward für herausragende Beraterprojekte. Den Preis entgegengenommen haben die beiden DAG-Geschäftsführer Heinz Nusser und Daniel Dantine gemeinsam mit Andreas Drescher, Vice President Carbon Reduction Program bei RHI Magnesita.

"Das DAG-Entscheidungsmodell hat unserem Programm zur Dekarbonisierung einen hohen Mehrwert gebracht", unterstreicht Drescher. "Unsere Fähigkeiten, in diesem unsicheren Umfeld zu planen und Entscheidungen zu treffen, hat sich von Beginn unserer Zusammenarbeit an verbessert und den Weg von RHI Magnesita zur Dekarbonisierung beschleunigt", sagt Drescher.

Entscheidungsmodell zur Dekarbonisierung eines Industrieunternehmens

"Ausgehend von kundenspezifischen Zukunftsszenarien haben wir mittels eines mathematischen Entscheidungsmodells technische und strategische Optionen zur Dekarbonisierung bewertet, priorisiert und in einer Roadmap abgebildet. So konnten Zielkonflikte aufgelöst und Investitionsentscheidungen schneller getroffen werden", erklärt DAG-Geschäftsführer Nusser das Modell.

Gerade Entscheidungen zur Emissionsreduktion lassen sich in Anbetracht ihrer wirtschaftlichen Tragweite und der enormen Unsicherheiten - wie etwa der Höhe künftiger CO2-Bepreisungen, der Entwicklung der Energiekosten, regulatorischer Rahmenbedingungen oder der Verfügbarkeit von geeigneten Technologien - nicht mehr auf Grundlage bisheriger Erfahrungen treffen. "Ziel unseres Beratungsprojektes war es daher, ein für das Unternehmen maßgeschneidertes Entscheidungsmodell zu implementieren, das jene technischen und strategischen Optionen identifiziert, die für den optimalen Weg zur Dekarbonisierung gewählt werden sollten", führt Nusser weiter aus.

Das DAG-Entscheidungsmodell lieferte für RHI Magnesita bereits während der Implementierungsphase direkt anwendbare Ergebnisse. Es erlaubte, die Zahl der Optionen für die weltweiten Standorte des Unternehmens einzuschränken, erste, richtungsweisende Investitionsentscheidungen zu treffen und weitere Forschungsschwerpunkte festzulegen.

RHI Magnesita auf Weg zu CO2-Neutralität

Als internationaler Lieferant von Feuerfestprodukten, -systemen und -dienstleistungen ist RHI Magnesita Weltmarktführer seiner Branche. Das Unternehmen notiert an der Londoner Börse, ist Bestandteil des FTSE 250 Index und hat seinen Sitz in Wien. Unter CEO Stefan Borgas verstärkt RHI Magnesita die Anstrengungen, CO2-neutral zu werden. Zu diesem Zweck führte der Konzern ein umfangreiches Forschungs- und Entwicklungs-Programm ein und baut seine führende Position in der Feuerfestindustrie im Bereich Nachhaltigkeit weiter aus.

Constantinus Award
Mit dem Constantinus Award, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert, werden seit 2003 jedes Jahr herausragende Projekte der österreichischen Beratungs- und IT-Branche ausgezeichnet. Er ist eine Initiative des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie und gilt als der national bedeutendste Branchenaward für Beratungsunternehmen und -dienstleistungen.

Die in Wien ansässige Decision Advisory Group erstellt, optimiert und implementiert Dekarbonisierungs-Roadmaps für Unternehmen der Industrie und Energiewirtschaft. Methoden aus Entscheidungstheorie und Szenariotechnik werden dabei auf Entscheidungen, Investitionen und strategische Weichenstellungen zur Emissionsreduktion angewandt. Darüber hinaus werden Rahmenbedingungen geschaffen, die eine schnelle und zielgerichtete Entwicklung von Projekten und Portfolios sichern. Weitere Informationen finden sie auf: https://decision-advisory.com

(Ende)
Aussender: Martschin & Partner
Ansprechpartner: Mag. Hannes Martschin
Tel.: +43 1 40977200
E-Mail: martschin@martschin.com
Website: www.martschin.com
|
|
98.731 Abonnenten
|
201.812 Meldungen
|
83.493 Pressefotos

BUSINESS

10.08.2022 - 06:05 | pressetext.redaktion
09.08.2022 - 15:30 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
09.08.2022 - 12:38 | pressetext.redaktion
09.08.2022 - 12:20 | SRH AlsterResearch AG
09.08.2022 - 12:10 | SRH AlsterResearch AG
Top