Leben

AUSSENDER



PEFA FINE ART Ltd Niederlassg. Österreich
Ansprechpartner: Johanna Penz
Tel.: +43 512 567101
E-Mail: office@galartery.com

Mediabox

pts20211129015 Kultur/Lifestyle, Handel/Dienstleistungen

Ossi-Honecker-Enkel Roberto Yáñez verkauft jetzt Kunst auf Ösi-Kunstplattform Galartery.com

Enkel Erich Honeckers ist Künstler und präsentiert puren Surrealismus in seinen Bildern


Innsbruck (pts015/29.11.2021/10:05) - Er war schon bei seiner Geburt prominent. Denn er ist der Enkel von Ex-DDR-Diktator Erich Honecker. Roberto Yáñez lebt in Chile und seine Werke werden jetzt in der virtuellen Kunstgalerie auf Galartery.com präsentiert. Wer schon immer zu Weihnachten einen echten Honecker verschenken wollte, hat jetzt Gelegenheit dazu: https://www.galartery.com/artists-new-1/y%C3%A1%C3%B1ez-roberto

Surrealismus als Antwort auf die eigene Vergangenheit

In Ostberlin geboren, hat sich Roberto Yáñez in Chile zum Künstler entwickelt. Yáñez verbrachte seine Jugend in Chile, wohin seine Eltern nach dem Zusammenbruch der Mauer emigriert sind. Als Sohn einer Chilenin ist seine Kunst sehr farbenfroh. Davon kann man sich jetzt auch bei der Galartery.com überzeugen.

Ein Honecker macht Kunst

Nach dem Fall der Mauer emigrierte Roberto Yáñez mit seinen Eltern nach Chile. Sein Großvater war Erich Honecker, Staatsratsvorsitzender der ehemaligen DDR. In Chile und verbrachte dieser die letzten Jahre seines Lebens, wo er im Jahr 1994 starb.

Roberto Yáñez hat in Santiago die Schule beendet. Er schrieb anfangs Gedichte, die in der Zeitschrift "Derrame" veröffentlicht wurden. Anschließend war er Redakteur dieser Zeitschrift. "Derrame" hat insgesamt neun Ausgaben herausgebracht. Diese Zeitschrift widmete sich Künstlern/innen sowie Schriftstellern/innen, die den Surrealismus pflegten.

Von 2000 bis 2003 studierte Roberto Yáñez an der Akademie San Alejandro in Kuba Malerei. Es folgen verschiedene Ausstellungen. 2013 bekam er die erste individuelle Ausstellung in der Berliner Galerie Kornfeld mit "Metamorphosen". Im Jahr 2019 stellte Roberto Yáñez in Frankfurt am Main seine Bilder aus.

"Die geschlachtete Uhr" - ein Kuriosum des Surrealismus

Bei Galartery kann man das Werk "Die geschlachtete Uhr" finden. Es war früher die Hoffnungsglocke oder die Rettung von traurigen und müden Reisenden. Jetzt ist es neu verkalkt zerschnitten sowie zerhämmert mit schärfstem Messer und schwerstem Hammer einer Metzgerei. Das Bild lässt die Fantasie spielen und zeigt deutlich die Zerrissenheit. Es lohnt sich auf jeden Fall, bei der Galartery die Bilder des Malers zu suchen. Ganz sicher findet der interessierte Kunstliebhaber Gefallen an einem der farblich so interessanten Werke.

Galartery-Online-Galerie: https://www.galartery.com

(Ende)
Aussender: PEFA FINE ART Ltd Niederlassg. Österreich
Ansprechpartner: Johanna Penz
Tel.: +43 512 567101
E-Mail: office@galartery.com
Website: www.galartery.com
|
|
98.496 Abonnenten
|
196.308 Meldungen
|
81.130 Pressefotos

LEBEN

24.01.2022 - 14:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
24.01.2022 - 14:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
24.01.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
24.01.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
24.01.2022 - 10:00 | Hans Richard Hoffmann - HOFFMANN Medical Consulting & Coaching
Top