Leben

AUSSENDER



Scientology Kirche Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschalnd e.V.
E-Mail: pressedienst@skdev.de

FRüHERE MELDUNGEN

11.06.2022 - 11:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
30.05.2022 - 14:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
23.05.2022 - 10:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
17.05.2022 - 14:30 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
09.05.2022 - 10:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
ptp20220620008 Kultur/Lifestyle, Politik/Recht

Neue Projekte der Ehrenamtlichen Scientology-Geistlichen in Uganda bringen Hoffnung


Waisenkind (Foto: Scientology Kirche International)
Waisenkind (Foto: Scientology Kirche International)

Wanga (ptp008/20.06.2022/10:00) -

Hoffnung auf eine bessere Zukunft für ugandische Waisenkinder: Zum ersten Mal zur Schule zu gehen, bedeutet für 70 Waisenkinder in der Gemeinde Wanga alles. Es sind Kinder, die ihre Eltern durch die jüngsten Überschwemmungen oder Krankheit verloren haben. Mit der Eröffnung eines neuen Waisenhauses haben die Ehrenamtlichen Geistlichen vor Ort diesen Traum Wirklichkeit werden lassen. Fast die gesamte Gemeinde war gekommen, um an der Feier teilzunehmen.

Für viele Kinder ist es das erste Mal, dass sie ein eigenes Bett haben, ganz zu schweigen von Laken, Decken und anderen persönlichen Dingen. Alle Kinder im Vorschulalter erhielten eine Uniform, Schuhe, Taschen und Schulmaterialien. Im nahegelegenen Bubilabi arbeitet ein weiteres Team von Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen mit Waisenkindern und kümmert sich um Verpflegung, Kleidung und Schulausbildung.

In Uganda entstehen Gruppen von Ehrenamtlichen Scientology-Geistlichen und führen neue Mitglieder durch die 19 Online-Kurse für Ehrenamtliche Geistliche "Werkzeuge fürs Leben". Diese vermitteln ihnen die Kenntnisse, die sie benötigen, um die dringendsten Probleme in ihrem Land anzugehen, zu denen auch die Situation der schätzungsweise 2 Millionen Waisenkinder gehört.

Nach dem Studium dieser Kurse sind die neuen Ehrenamtlichen Geistlichen weitaus besser in der Lage, anderen zu helfen.

Das Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen der Scientology-Kirche ist ein religiöser Sozialdienst, der Mitte der 1970er Jahre von Scientology Gründer L. Ron Hubbard ins Leben gerufen wurde. Es ist eine der größten unabhängigen Hilfsorganisationen der Welt. Mit seinem Aufruf, ihr Wissen zu nutzen und ihre Anstrengungen, den Mitmenschen zu helfen zu verdoppeln, hat das kirchliche Oberhaupt der Scientology, David Miscavige, ein enormes Wachstum der der Ehrenamtlichen Geistlichen Bewegung ausgelöst.

Die Aufgabe eines Ehrenamtlichen Geistlichen ist es, "seinen Mitmenschen auf freiwilliger Basis zu helfen, indem man dem Leben anderer wieder einen Sinn, Wahrheit und spirituelle Werte gibt". Ihr Motto: "Ein Ehrenamtlicher Geistlicher verschließt seine Augen nicht vor dem Leid, dem Übel und der Ungerechtigkeit des Daseins. Stattdessen ist er darin ausgebildet, diese Zustände in Ordnung zu bringen und anderen zu helfen, Erleichterung und persönliche Stärke zu erlangen."

Ihr Wahlspruch lautet: "Egal, wie die Umstände sind, man kann immer etwas tun."

Die Scientology-Religion wurde von dem Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gegründet. Die erste Scientology Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert; seitdem hat sich die die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern ausgeweitet. https://www.scientology-fakten.de

(Ende)
Aussender: Scientology Kirche Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschalnd e.V.
E-Mail: pressedienst@skdev.de
Website: www.scientology.de
|
|
98.773 Abonnenten
|
203.393 Meldungen
|
84.062 Pressefotos

LEBEN

06.10.2022 - 09:00 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
06.10.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
05.10.2022 - 15:32 | Tourismusverband Nordburgenland / Neusiedler See Tourismus GmbH
05.10.2022 - 12:00 | Martschin & Partner
05.10.2022 - 11:50 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
Top