Business

AUSSENDER



Green Finance Group AG
Ansprechpartner: Michael Kottnig
Tel.: +43 664 9638506
E-Mail: michael.kottnig@greenfinance.at

FRüHERE MELDUNGEN

pts20210415030 Umwelt/Energie, Bauen/Wohnen

Green Finance setzt bei Immobilienprojekten mit "Umbau statt Neubau" auf Nachhaltigkeit


Wien (pts030/15.04.2021/14:20) - Nachhaltigkeit wird bei der Green Finance GmbH, einem Tochterunternehmen der Green Finance Group AG, in sämtlichen Immobilienprojekten großgeschrieben. Auch das aktuellste Immobilienprojekt in Mauerkirchen, welches kurz vor der Finalisierung steht, stand wie sämtliche Projekte der Green Finance GmbH ganz unter dem Nachhaltigkeitsgedanken. Ziel des Projektes war es, einen nachhaltigen und barrierefreien Wohnkomplex mit Mietwohnungen entstehen zu lassen. Und genau hier kommt der klare Fokus auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz der Green Finance GmbH ins Spiel. Gemäß dem Motto "Umbau statt Neubau" wurde das bestehende Möbelhaus in Mauerkirchen revitalisiert - ebenso bei den bereits abgeschlossenen Immobilienprojekten in Scharnstein und dem Schloss Frein.

Die Green Finance GmbH legt bei der Auswahl des jeweiligen Immobilienstandortes dabei besonderes Hauptaugenmerk, ob bereits bestehende Strukturen vorhanden sind und diese verwendet werden können. So wurde das beim Immobilienprojekt Mauerkirchen das alte Möbelhaus Ertl entdeckt und gekauft. Durch eine Sanierung bereits bestehender Immobilien wird - im Gegensatz zu einem Neubau - eine weitere Bodenversiegelung vermieden.

Doch warum ist der Umbau einer alten Immobilie nachhaltiger und umweltschonender als ein Neubau?

Der erste Schritt beim Bau einer neuen Immobilie ist das Fundament, welches zu einer Versiegelung des Bodens und sich in weiterer Folge negativ auf die Umwelt auswirkt. Denn eine Versiegelung des Bodens führt zu einem erschwerten Abfluss des Regenwassers und verhindert den Gasaustausch zwischen Boden und Atmosphäre. Einerseits entsteht durch den Mangel an Abflussmöglichkeiten ein erhöhtes Überschwemmungsrisiko bei starken Regenfällen, andererseits kann der versiegelte Boden an heißen Tagen nicht zur Kühlung der Luft beitragen, da dieser kein Wasser verdunsten kann.

Bei der Planung des Immobilienprojektes wurde die Gemeinde Mauerkirchen transparent miteinbezogen. Ein weiteres Ziel des Projektes war es zusätzlich Platz für die Öffentlichkeit zu schaffen. So entstehen neben dem Wohngebäude nicht nur Parkplätze für die Bewohner, sondern auch gebührenfreie Parkmöglichkeiten für die Öffentlichkeit. Beim Planen des Gebäudes wurde auf eine offene und durchleuchtete Bauweise geachtet. Durch die vielen Fenster und offenen Stellen im Innenhof wird jede Wohnung von natürlichem Licht durchflutet. Eine geräumige Dachterrasse bietet Platz zum Spielen, Feiern und Entspannen. Somit wird ein hervorragendes Wohnklima und ein wahrer Wohlfühlfaktor für die Bewohner ermöglicht.

Beim Thema Nachhaltigkeit geht es vor allem um Zukunftsfähigkeit. Und auf dieses Thema wurde seitens der Green Finance GmbH beim Projekt Mauerkirchen besonders großes Hauptaugenmerk gelegt. Auch auf zukünftige Mobilitätsmodelle wurde geachtet. Jeder der errichteten Parkplätze kann langfristig mit einer Ladestation für E-Autos ausgestattet werden, um so das bequeme Laden des eigenen Elektroautos zu ermöglichen.

Das Projekt Mauerkirchen ist, wie alle Immobilienprojekte der Green Finance GmbH, ein absolutes Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit. Es erfolgte keine zusätzliche Bodenversiegelung beim Bau. Eine stromsparende Bauweise und eine hauseigene Photovoltaikanlage sorgen für ein langlebiges und umweltschonendes Projekt. Durch die hundertprozentige Barrierefreiheit und dem wohlfühlenden Wohnklima werden auch in vielen Jahren zahlreiche Bewohner in Mauerkirchen eine Wohnung mit Wohlfühlatmosphäre vorfinden.

(Ende)
Aussender: Green Finance Group AG
Ansprechpartner: Michael Kottnig
Tel.: +43 664 9638506
E-Mail: michael.kottnig@greenfinance.at
Website: www.greenfinance.at
|
|
98.171 Abonnenten
|
189.663 Meldungen
|
77.665 Pressefotos
Top