Leben

AUSSENDER



Scientology Kirche Deutschland, HSO e.V.
Ansprechpartner: Frank Busch
E-Mail: pressedienst@skdev.de

FRüHERE MELDUNGEN

03.01.2023 - 10:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
23.12.2022 - 13:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
09.12.2022 - 14:35 | Scientology Kirche Deutschland, HSO e.V.
01.12.2022 - 13:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
24.11.2022 - 17:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
ptp20230109006 Politik/Recht, Kultur/Lifestyle

2023: Scientologen feiern 75-jähriges Bestehen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte


Sitzungssaal (Foto: Scientology Kirche)
Sitzungssaal (Foto: Scientology Kirche)

Genf (ptp006/09.01.2023/10:00) -

In dem Jahr, in dem die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 75 Jahre alt wird, ist es an der Zeit, einen grundlegenden Wandel auf dem Gebiet der Menschenrechte herbeizuführen.

Während humanitäre Organisationen auf der ganzen Welt ihre Ziele für das Jahr 2023 festlegen, schließen sich die Scientology-Kirchen und Scientologen ihnen an und widmen sich erneut der Verwirklichung des Ziels der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR).

Bei der Ankündigung, dass 2023 der 75. Jahrestag der AEMR gefeiert werden soll, brachte der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Volker Türk, seine Absicht zum Ausdruck, "den Geist, den Impuls und die Vitalität wiederzubeleben, die vor 75 Jahren zur AEMR geführt haben, und einen weltweiten Konsens über die Menschenrechte wiederzubeleben".

Bewusstsein über Menschenrechte erhöhen

Laut Umfrage geben jedoch nur 56 Prozent der Weltbürger an, dass sie "sehr viel" oder "ziemlich viel" über Menschenrechte wissen. Und vier von zehn Menschen in den 28 befragten Ländern (38 Prozent) geben zu, nicht sehr viel" oder "gar nichts" über dieses Thema zu wissen.

Die Verfasser der AEMR wiesen darauf hin, dass "die gleichen und unveräußerlichen Rechte aller Mitglieder der menschlichen Familie die Grundlage für Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt sind" und dass "ein gemeinsames Verständnis dieser Rechte und Freiheiten von größter Bedeutung für die volle Verwirklichung" dieser Rechte ist.

Aus diesem Grund unterstützt die Scientology Kirche Menschenrechtsinitiativen, die das Bewusstsein für die Menschenrechte schärfen, ganz im Sinne der Aussage des Scientology Gründers L. Ron Hubbard, dass "die Menschenrechte zu einer Tatsache gemacht werden müssen, nicht zu einem idealistischen Traum".

Youth for Human Rights International

Das Programm "United for Human Rights" und seine Version für junge Menschen, Youth for Human Rights International, machen es leicht, die 30 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zu verstehen und zu erkennen, wie sie im Leben und im Umgang mit anderen Menschen Anwendung finden. Diese Materialien, die in den Händen von Menschenrechtsaktivisten auf der ganzen Welt liegen, haben die Art von Veränderung bewirkt, die sich die Verfasser der AEMR vorgestellt hatten.

Viele Beispiele für die Wirksamkeit der Kampagne werden auf dem Scientology Network in der Originalserie "Voices for Humanity" vorgestellt. Dazu gehören:

  • Ein Geschwisterteam, das in kolumbianische Kriegsgebiete reiste, wo sie den Truppen vermitteln konnten, dass Artikel 3, das Recht auf Leben, für jeden gilt - auch für das Leben von Guerillas.
  • Ein mexikanischer Menschenrechtler, der die Programme nutzt, um den Menschenhandel in seinem Land zu bekämpfen.
  • Ein Menschenrechtsverfechter, der alle sozialen Schichten seines Landes mit den 30 Artikeln der AEMR erreicht hat und maßgeblich daran beteiligt war, dass die gesetzgebende Versammlung des Landes die Menschenrechtserziehung im gesamten Schulsystem des Landes vorschreibt.

Seit seinem Start mit einer speziellen Episode, in der das kirchliche Oberhaupt der Scientology, David Miscavige, zu Wort kommt, wurde das Scientology Network in 240 Ländern und Territorien weltweit in 17 Sprachen ausgestrahlt. Das von Scientology Media Productions, dem globalen Medienzentrum der Kirche in Los Angeles, ausgestrahlte Scientology Network ist auf DIRECTV Channel 320 verfügbar und kann auf Scientology.tv, über mobile Apps und über die Plattformen Roku, Amazon Fire und Apple TV gestreamt werden.

Die Scientology-Religion wurde von dem Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gegründet. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert; seitdem hat sich die die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern ausgeweitet. https://www.scientology-fakten.de

(Ende)
Aussender: Scientology Kirche Deutschland, HSO e.V.
Ansprechpartner: Frank Busch
E-Mail: pressedienst@skdev.de
Website: www.scientology.de
|
|
98.804 Abonnenten
|
206.175 Meldungen
|
85.146 Pressefotos

LEBEN

03.02.2023 - 17:15 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
03.02.2023 - 11:55 | FH St. Pölten
03.02.2023 - 11:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
03.02.2023 - 10:30 | pressetext.redaktion
03.02.2023 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top