Im Katastrophenfall ist es zu spät

Copyright:
Pressetherapeut

Originalgröße:
1500 x 1500px (2.41M)

Pressefoto download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei.

Notausgänge oder Fluchtwege müssen geltenden Sicherheitsstandards entsprechen - egal, ob Wohngebäude oder Nicht-Wohngebäude. Es gilt zwar der baurechtliche Bestandschutz, zivilrechtlich kann man sich im Katastrophenfall nicht darauf berufen und es werden auch Geschäftsführer und Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen, weil sie ihre Sicherheitsaufgaben nicht wahrgenommen haben. ISHAP bietet eine günstige B-1300-Objektsicherheitsbegehung für mehr Rechtssicherheit für alle Beteiligten.