Business

AUSSENDER



Der Werbetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: +43 1 33 20 234
E-Mail: werbetherapeut@chello.at

Mediabox

pts20210611012 Unternehmen/Wirtschaft, Medien/Kommunikation

Werbetherapeut: "Wer als Unternehmer nach Corona den Arsch nicht hochbekommt, kann gleich aufgeben"

2021 bedeutet Hardcore-Marketing-Herausforderung, um mit Mini-Budget den Maxi-Erfolg zu generieren


Wien (pts012/11.06.2021/09:05) - Die globale Krise durch das Coronavirus hat bislang viele Menschen nicht nur gesundheitlich geschädigt. Wenn es wirtschaftlich irgendwie weiter gehen soll, müssen Unternehmer die Zeichen der Zeit richtig lesen. Der Werbeprofi und Unternehmenscoach Alois Gmeiner schreckt vor drastischen Prognosen nicht zurück und warnt Unternehmer nachdrücklich vor allem vor digitaler Marketing-Untätigkeit: "Wenn ein Unternehmer jetzt nicht im Marketing den Arsch hochbekommt, ist er am Ende des Jahres vermutlich kein Unternehmer mehr!"

Er rät zur raschen Beschäftigung mit den unzähligen und meist kostenlosen oder vergleichsweise günstigen digitalen Werbemöglichkeiten, um die Bekanntheit und Findbarkeit des eigenen Unternehmens massiv zu steigern. "Damit Kunden eindeutig bemerken: Es gibt uns noch. Corona hat uns noch nicht in Schutt und Asche gelegt. Viele Unternehmen werden nach Corona sterben, weil sie glauben, es geht weiter wie bisher - ein tödlicher Denkfehler. Da jammern nach den ersten Lockerungen jetzt schon Gastronomen und Unternehmen über zu wenig Umsatz und haben aber während des Stillstands die Hände in den Schoß gelegt und nichts getan - außer gewartet - auf was, frage ich mich."

Gmeiner hat bei seinen Skype-Coachings und Unternehmer-Sparrings und auch in seinen persönlichen Coachings vor Ort - direkt in den Unternehmen - eine Menge Tipps auf Lager, wie sich Unternehmen in puncto innovativer Kundenkommunikation radikal neu erfinden können, um zu überleben. Erster Schritt ist eine kostenlose Analyse, die zeigt, wie das eigene Unternehmen im Internet findbar ist und auf potentielle Kunden wirkt. https://www.werbetherapeut.com/gratis-werbecheck

Digitalisierung kommt nicht, sie ist bereits lange Realität - Gott sei Dank

Auch wenn in vielen Lebensbereichen, wie dem Bildungswesen, nach wie vor über einen mangelnden Digitalisierungsgrad geklagt wird - die Wirtschaft beweist, dass die Digitalisierung längst für eine Einteilung in Gewinner und Verlierer sorgt. Warum sollte man auch darauf verzichten, digitale Marketing-Möglichkeiten für sich zu nutzen, die wenig bis gar nichts kosten?

Die Zauberworte der Stunde lauten "Digitales Guerilla-Marketing" und "Hardcore Online-Kommunikation" oder eben auch "Online-PR", wie sie auch Gmeiner selbst für seine Aussendungen nutzt. Hierfür braucht es noch nicht einmal viel Manpower und noch weniger Budget, sondern zunächst einmal vor allem Kreativität und ungewöhnliche Coaching-Ansätze von innovativen Werbeprofis wie dem Werbetherapeuten Alois Gmeiner.

Marketing-Stillstand kann sich niemand mehr leisten

Der Begriff "Shutdown" klingt so, als ob man die aktuelle Situation nur aussitzen müsste und danach dann einfach so weitermachen könnte wie bisher. Falsch! Denn die Pandemie hat längst riesige Löcher in die Budgets des Handels, der Gastronomie, Hotellerie und fast aller Dienstleistungsbranchen gerissen. Staatliche Hilfen können in der Regel nur ein Weiterleben garantieren, aber niemals ein Prosperieren des Unternehmens. "Derzeit geht fast niemand mehr davon aus, dass die Krise nach dem Ende des Shutdowns vorbei ist, sondern dann geht es ums Überleben und die Wiederauferstehung der Betriebe - und die wird hart, verdammt hart", so Gmeiner.

Nur die kreativsten Unternehmer werden überleben

"Viele Branchen werden bald zum Haifischbecken werden, in dem sich nur die aufgewecktesten, flexibelsten und kreativsten Unternehmer über ausreichenden Kundenzustrom freuen können. Der Rest wird gnadenlos gefressen und verschwindet vom Markt. Erste Pleiten zeigen bereits, wie man sich als Unternehmer jeder Branche 100 Prozent neu aufstellen muss, um zu überleben", so Gmeiners drastische Prognose.

Gratis-Analyse vom Werbetherapeuten als erster "Phönix aus der Asche"-Schritt

Alois Gmeiner bietet Unternehmern die Möglichkeit, mit seinem Gratis-Werbecheck noch heute den Grundstein für eine gesicherte wirtschaftliche Zukunft des eigenen Betriebes zu legen. Gmeiner: "Wie bei einem Kapitän am Steuerrad eines Ozeankreuzers, ist für Unternehmer genau jetzt der Moment, den richtigen Kurs einzuschlagen - oder den Kahn komplett an die Wand zu fahren. Die Stunde der Wahrheit hat geschlagen, das eigene Marketing, egal, ob offline oder online, komplett zu überdenken und mit innovativen Mitteln sofort in eine neuartige Form der Kundenbindung und -akquise einzusteigen!"

Infos:
Der Werbetherapeut
Tel.: 0043 133 20 234
E-Mail: werbetherapeut@chello.at
Web: https://www.werbetherapeut.com/werbetherapeut/branchenwerbung
Gratis-Werbecheck: https://www.werbetherapeut.com/gratis-werbecheck



(Ende)
Aussender: Der Werbetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: +43 1 33 20 234
E-Mail: werbetherapeut@chello.at
Website: www.werbetherapeut.com
|
|
98.331 Abonnenten
|
193.164 Meldungen
|
79.583 Pressefotos

BUSINESS

23.09.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
22.09.2021 - 13:58 | pressetext.redaktion
22.09.2021 - 12:30 | bit media e-solutions GmbH
22.09.2021 - 07:30 | Coop Rechtsschutz AG
22.09.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
Top