Leben

AUSSENDER



pts - Presseinformation (CH)
Ansprechpartner: Jörg Valentin
Tel.: +41-(0)79 671 12 26
E-Mail: info@achselschwitzen.ch

FRüHERE MELDUNGEN

13.12.2005 - 10:00 | pts - Presseinformation (A)
13.12.2005 - 09:00 | pts - Presseinformation (D)
12.12.2005 - 16:45 | pts - Presseinformation (D)
12.12.2005 - 11:11 | pts - Presseinformation (D)
09.12.2005 - 08:00 | pts - Presseinformation (CH)
pts20051213031 Bildung/Karriere, Medizin/Wellness

Wenn Schwitzen zum Karriereproblem wird

Hyperhidrose - die missverstandene Krankheit


Reussbühl (pts031/13.12.2005/13:50) - Das Bild ging durch die Presse und belebte den Wahlkampf in Deutschland: Angela Merkel mit Schweissrändern unter der Achsel bei einem Gala-Empfang in Bayreuth. Inwieweit die Achselnässe auf dem lachsfarbenen Kleid das knappe Wahlresultat beeinflusst hat, ist schwer abzuschätzen. Dem Online-Dienst des Bayrischen Rundfunks immerhin war das Bild so peinlich, dass sie die Achselpartie der heutigen Bundeskanzlerin per Computer-Retusche trockenlegen liess.

Die Merkelsche Schweissfleck-Krise zeigt, welche Bedeutung Schweissdrüsen für die Karriere haben. Schwitzen ist Körpersprache, die alle zu verstehen glauben. Wer im falschen Moment schwitzt, hat alle erdenkliche Mühe, überzeugend zu wirken. Etwa 5 Prozent der Bevölkerung krankt an einer "primären Hyperhidrose", also an unmotiviertem Dauerschwitzen. Die Betroffenen leiden dabei aber nicht nur unter Nässe und Geruch. Die Krankheit macht für sie Karriereleitern noch höher als sie sind. Gerade Anwärter auf Führungspositionen können sich das Image einer verunsicherten, ängstlichen und überforderten Person oder gar eines Hygiene-Muffels nicht leisten. Schweissdrüsen mit Fehlfunktion aber vermitteln genau dieses Vorurteil. Für Betroffene ist klar: Schwitzen ist ein hochgradiger Karrierekiller und führt zudem nicht selten auch im Privatleben zu schwerer Isolation.

Eine primäre Hyperhidrose ist nicht einfach bei der Wurzel zu packen. Zu vielfältig und komplex sind die möglichen Ursachen. Problemloser ist hingegen die Bekämpfung der Symptome, die in der Tat auch störender sind. Spezielle Antitranspirant-Produkte, die im Schnitt bloss einmal pro Woche aufgetupft werden müssen, hindern übereifrige Schweissdrüsen an der Überproduktion, ohne das Kühlsystem des Körpers zu beeinträchtigen. Aufgrund der gesellschaftlichen Ächtung dieser Krankheit, tun sich Betroffene auch mit der Ratsuche schwer und wissen deshalb oft nicht, dass ihr Problem in seiner Auswirkung eigentlich gelöst ist.

Weitere Informationen zum Thema "Übermässiges Schwitzen" und über erlösende Produkte finden sich auf der Website http://www.schwitzen-info.ch .

JV Cosmetics
Jörg Valentin
Staffelnhofstrasse 6
CH-6015 Reussbühl
Schweiz
info@achselschwitzen.ch
Tel. 079 671 12 26

(Ende)
Aussender: pts - Presseinformation (CH)
Ansprechpartner: Jörg Valentin
Tel.: +41-(0)79 671 12 26
E-Mail: info@achselschwitzen.ch
|
|
98.795 Abonnenten
|
204.819 Meldungen
|
84.695 Pressefotos

LEBEN

01.12.2022 - 13:00 | Martschin & Partner
01.12.2022 - 13:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
01.12.2022 - 10:45 | The Skills Group GmbH
01.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
01.12.2022 - 09:45 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
Top