Leben

AUSSENDER



Dr. Stefanie Morlok GmbH - Gentlydent
Ansprechpartner: Stefanie Morlok
Tel.: +41 71 511 98 86
E-Mail: praxis@dr-morlok.de

FRüHERE MELDUNGEN

22.11.2022 - 08:30 | Dr. Stefanie Morlok GmbH - Gentlydent
31.10.2022 - 08:55 | Dr. Stefanie Morlok GmbH - Gentlydent
26.10.2022 - 08:40 | Dr. Stefanie Morlok GmbH - Gentlydent
21.10.2022 - 08:20 | Dr. Stefanie Morlok GmbH - Gentlydent
18.10.2022 - 09:00 | Dr. Stefanie Morlok GmbH - Gentlydent

Mediabox

pts20221130005 Medizin/Wellness, Technologie/Digitalisierung

Unfallopfer mit Schleudertraum sollten zum Zahnarzt - Schmerzbefreiung durch Kieferbehandlung

Dr. Stefanie Morlok: "Spätfolgen von Unfällen können durch Kieferbehandlung verbessert werden!"


Abtwil/St. Gallen (pts005/30.11.2022/08:35) -

Nach Unfällen mit Schleudertrauma entwickeln sich oft craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD), weil es durch den Aufprall zu Verschiebungen im Kiefergelenk, der Wirbel, zu Zerrungen der Muskeln und Sehnen und in weiterer Folge zu massiven Verspannungen der Nacken-, Kiefer- und Gesichtsmuskulatur kommen kann und dadurch auch Schmerzen entstehen können. "Trotz Massagen oder Infiltrationen werden die Schmerzen und Verspannungen oft nicht weniger. Hier sollte unbedingt ein CMD-Test gemacht werden, um Klarheit zu schaffen und die richtigen Behandlungsschritte zu setzen. Ständige Schmerzmittel oder Injektionen können nicht die Lösung sein", so Zahnärztin und MSc Kieferorthopädin Dr. Stefanie Morlok, die in Abtwil bei St. Gallen und in Utting bei München zahnärztliche Praxen betreibt. Sie ist eine der profundesten Expertinnen, wenn es um CMD und seine Auswirkungen auf den Körper geht. Weitere Infos auf folgenden Webseiten: https://www.drmorlok.ch/ oder https://www.drmorlok.de

Test auf CMD müsste Standard werden – zu viele Krankheitssymptome bleiben sonst unerkannt

Ein Unfall hat meist auch dann sehr langwierige Folgen, wenn die Ursache für Schmerzen nicht genau lokalisiert und eliminiert wird. Speziell nach Unfällen werden Schmerzen und Beschwerden oft mit Schmerzmitteln bekämpft, aber das löst das Problem niemals dauerhaft. Werden die Ursachen nicht behandelt, können auch die Selbstheilungsprozesse im Körper nicht optimal ablaufen. Gerade bei einem Schleudertraume kommt es durch die Wucht des Aufpralls und des Vor- und Zurückschleuderns des Kopfes (oder seitliches Schleudern) zu Verschiebungen und zeitweise massiven Zahn- oder Kieferfehlstellungen. Dadurch kommt es zu Blockaden und die Symptomatik kann nicht abklingen, trotz bereits verheilter Wunden.

"Mein Ratschlag an Unfallopfer, die noch lange Zeit an Schmerzen und undiagnostizierten Beschwerden leiden, kann nur lauten, sofort eine kieferorthopädische Analyse und einen CMD-Test machen zu lassen. Die darauffolgende Behandlung erfolgt schmerzfrei und die Beschwerden klingen meist nach kurzer Zeit ab", so Dr. Stefanie Morlok.

Die "fast" endlos lange Liste der Krankheitsbilder, die auf CMD zurückzufügen sind:

- Tinnitus

- Ohrengeräusche

- Ohrenschmerzen

- Juckende Ohren

- Schwindelgefühl

- Stress und Unruhe

- Bei Kindern: ADHS oder ADS

- Depression

- Schlaflosigkeit

- Tagesmüdigkeit

- Nackenverspannung und –schmerzen

- Schleudertrauma

- Chronische Wundschmerzen nach Unfällen

- Schluckbeschwerden

- Häufige Halsschmerzen

- Häufige Heiserkeit

- Räusperzwang

- Plötzliche Stimmveränderung

- Schnarchen

- Schulterschmerzen

- Taubheitsgefühl in den Armen und Fingern

- Rückenschmerzen

- Gelenksschmerzen

- Wirbelsäulendysfunktionen

- Kopfschmerzen und Druck im Kopf

- Empfindliche oder juckende Kopfhaut

- Gesichtsschmerzen

- Augenflimmern

- Hoher Augendruck und Schmerzen hinter Auge

- Doppeltsehen

- Hohe Lichtempfindlichkeit

- Sehstörungen

- Chronische Zahnschmerzen

- Hoher Zahnabrieb

- Zähneknirschen

- Zähnepressen

- Kiefergelenksschmerzen

- Zungenbrennen

- Zungentaubheit

- Probleme beim Mundöffnen

Buchtipp für Patient:innen

Dr. Stefanie Morlok hat einen bereits zum Klassiker avancierten Bestseller zum Thema CMD publiziert. "Das Buch habe ich speziell für Patienten geschrieben. Es zeigt einfach und anschaulich nicht nur die CMD-Krankheitsbilder, sondern auch die entsprechenden Behandlungen."

Titel des Buches: Krankheitsursache Kiefer- & Zahnfehlstellung: Die besten Behandlungen bei Craniomandibulären Dysfunktionen CMD

Das Buch ist im Buchhandel und auch bei Amazon erhältlich: https://www.amazon.de/Krankheitsursache-Kiefer-Zahnfehlstellung-Craniomandibul%C3%A4ren-Dysfunktionen/dp/3738648380

Dr. Morlok betreibt eine Praxis in Abtwil bei St. Gallen und in Utting am Ammersee. Infos zu CMD und zu Dr. Morlok unter: https://www.drmorlok.ch/ oder https://www.drmorlok.de

(Ende)
Aussender: Dr. Stefanie Morlok GmbH - Gentlydent
Ansprechpartner: Stefanie Morlok
Tel.: +41 71 511 98 86
E-Mail: praxis@dr-morlok.de
Website: www.gentlydent.ch
|
|
98.807 Abonnenten
|
206.256 Meldungen
|
85.172 Pressefotos

LEBEN

08.02.2023 - 10:30 | pressetext.redaktion
08.02.2023 - 10:15 | Peeroton GmbH - Pressedienst
08.02.2023 - 06:00 | pressetext.redaktion
07.02.2023 - 13:30 | Verein VICTIMS MISSION
07.02.2023 - 11:15 | movea marketing GmbH & Co KG
Top