Leben

AUSSENDER



PHYTOEFFEKT UG
Ansprechpartner: Henning Rosenfeld
Tel.: +49 40 33987343
E-Mail: henning.rosenfeld@phytoeffekt.eu

Mediabox

pts20210521007 Medizin/Wellness, Forschung/Entwicklung

Mit dem Jojo spielt man nicht: Zurück zum gesunden Essen ohne Jo-Jo-Effekt nach Frühlings-Diät

Raus aus dem Stoffwechseldilemma mit mikrobiomaktiven Flavonoiden in neuen JO2-Phyto-Kapseln


Hamburg/Bönningstedt (pts007/21.05.2021/09:10) - Mit dem Frühling beginnt wieder die Zeit, in der aus allen Zeitschriften und von allen Werbeplakaten Models mit perfekten Beach-Bodies und Bikini-Figuren lächeln. Für langsame Kalorienreduktion und moderate Sportprogramme ist es nun zu spät, wenn man pünktlich zum Sommerbeginn eine gute Figur machen will. Viele begehen nun den Fehler, sich Hals über Kopf radikalen Diäten zu unterwerfen und jene, die tatsächlich eisern durchhalten, werden nach kürzester Zeit mit dem Jo-Jo-Effekt bestraft. Deutsche Forscher haben nun entdeckt, warum das so ist und was unser Bauch-Hirn (der Darm) damit zu tun hat.

Die Gewichtszunahme nach einer Diät ist auf eine persistente Veränderung des Mikrobioms (also unsere Darmflora) zurückzuführen. Die Veränderung entsteht während einer Gewichtszunahme, wenn sie über falsche Ernährung erfolgt ist (das heißt, zu wenig Pflanzenstoffe). Widersinnigerweise kann eine ungünstige Mikrobiomveränderung auch durch strikte Diäten hervorgerufen werden. Dann wäre die Diät der Grund für den Jo-Jo-Effekt. So oder so kann man den Jo-Jo-Effekt jetzt umgehen, wenn man auf das Mikrobiom bei der Gewichtsabnahme spezifisch einwirkt. Eine kleine Kapsel, die direkt im Darm wirkt, normalisiert die Darmflora und bringt die Lösung: https://www.phytoeffekt.com/produkt/jo2-phyto/

Ernährungsforschung sagt dem Jo-Jo Effekt gezielt den Kampf an

Die Ernährungsexperten von PHYTOEFFEKT haben sich die Forschungsergebnisse zunutze gemacht und auf dieser Basis eine Möglichkeit entwickelt, wie man auch bei einer Diät seinen Darm versöhnt, damit dieser nicht in den Hungermodus fällt, weil er bestimmte wichtige Pflanzenstoffe nicht bekommt, um sein Gewicht auch nach einer radikalen Diät beizubehalten. Eine eigens entwickelte Kapsel namens JO2-Phyto bringt sogenannte Flavanone in das entgleiste Mikrobiom und den Darm wieder ins Gleichgewicht.

Damit wird der Körper weiterhin mit den wichtigen Pflanzenstoffen Apigenin, Naringin und Naringenin versorgt, die über das Mikrobiom aktiviert werden und so Zucker- und Fettstoffwechsel regulieren. Der mikrobielle Stoffwechsel macht aus den Pflanzenstoffen diverse kleinere Verbindungen (Metabolite), die gleich eine ganze Reihe positiver Effekte ausüben. Es ist das Futter für die guten Bakterien im Darm, die ihrerseits Stoffe produzieren, die unter anderem das Hunger- und Sättigungsgefühl regulieren. Der ständige Hungerkampf verschwindet und die "kleinen Sünden" kann man sich auch erlauben (solange man die guten Nahrungsmittel vermehrt isst). So funktionieren Diäten, die das Mikrobiom miteinbeziehen.

Erhältlich ist das kleine Wunder aus deutschen Laboren über die Website https://www.phytoeffekt.com/produkt/jo2-phyto/ , auf der man sich auch umfassend über das Produkt informieren und die Experten des Teams konsultieren kann.

(Ende)
Aussender: PHYTOEFFEKT UG
Ansprechpartner: Henning Rosenfeld
Tel.: +49 40 33987343
E-Mail: henning.rosenfeld@phytoeffekt.eu
Website: www.phytoeffekt.eu
|
|
98.231 Abonnenten
|
190.501 Meldungen
|
78.020 Pressefotos

LEBEN

12.06.2021 - 09:30 | PRK MEDIA Beat René Roggen
11.06.2021 - 13:32 | pressetext.redaktion
11.06.2021 - 13:00 | Verein "Spielerhilfe"
11.06.2021 - 12:31 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
11.06.2021 - 10:00 | KEM Zell am See-Kaprun
Top