Leben

AUSSENDER



Lepple Joachim - Lepple Press Karlsfeld
Ansprechpartner: Joachim Lepple
Tel.: +49 8131-505011
E-Mail: LepplePress@LepplePress.de

FRüHERE MELDUNGEN

07.11.2017 - 09:45 | Lepple Joachim - Lepple Press Karlsfeld
04.10.2017 - 10:00 | Lepple Joachim - Lepple Press Karlsfeld
08.09.2017 - 10:00 | Lepple Joachim - Lepple Press Karlsfeld
29.08.2017 - 09:30 | Lepple Joachim - Lepple Press Karlsfeld
04.08.2017 - 09:45 | Lepple Joachim - Lepple Press Karlsfeld

Mediabox

pts20171128011 Medizin/Wellness, Kultur/Lifestyle

Ist ein Baby geplant, Keuchhusten-Impfung nicht vergessen!

Rechtzeitige Impfung schützt den Nachwuchs


Schwalbach (pts011/28.11.2017/09:30) - Nur 14,1 Prozent aller Frauen im gebärfähigen Alter haben einen gültigen Impfschutz gegen Keuchhusten - so die Statistik der STIKO, der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut.

Viele junge Frauen, Paare, und auch viele Erwachsene, wissen immer noch nicht, dass das eigene Impfen rechtzeitig vor einer Schwangerschaft und der Geburt Babys und Neugeborene vor oftmals gefährlichen und lebensbedrohlichen Erkrankungen schützen kann. Der sogenannte Nestschutz, der schon im Mutterleib und später auch beim Stillen Antikörper der Mutter auf das Neugeborene überträgt, ist jedoch bei Keuchhusten nicht wirksam. Eine Keuchhusteninfektion kann bei Säuglingen zu bedrohlichen Atempausen führen.

Auffrischungs-Impfung schützt Neugeborene

Die STIKO - Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut - rät grundsätzlich allen Erwachsenen zur Auffrischungs-Impfung. Insbesondere Frauen im gebärfähigen Alter sollten sich schon vor der Familienplanung impfen lassen. Auch enge Kontaktpersonen, wie beispielsweise werdende Väter, Großeltern, Paten und der Babysitter sollten spätestens vier Wochen vor der Geburt ihren Impfschutz überprüfen und erneuern lassen.

Darüber hinaus stehen Auffrischungs-Impfungen für Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren sowie für Jugendliche im Alter von neun bis 17 Jahren an. Diese Booster-Impfungen werden mit einem Impfstoff durchgeführt, der gleichzeitig vor Tetanus und Diphtherie schützt. Die Herdenimmunität, der Schutz vieler ist nämlich umso wirksamer, je mehr Menschen geimpft sind. Die Impfung schützt den Geimpften selbst und die Erreger können sich nur begrenzt ausbreiten.

Ansprechpartnerin für die Presse:
Angelika Lemp
WEDOpress GmbH
Sossenheimer Weg 50
65824 Schwalbach
Telefon: 06196 9519968
E-Mail: info@wedopress.de

(Ende)
Aussender: Lepple Joachim - Lepple Press Karlsfeld
Ansprechpartner: Joachim Lepple
Tel.: +49 8131-505011
E-Mail: LepplePress@LepplePress.de
Website: www.lepplepress.de
|
|
98.795 Abonnenten
|
204.813 Meldungen
|
84.695 Pressefotos

LEBEN

01.12.2022 - 13:00 | Martschin & Partner
01.12.2022 - 13:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
01.12.2022 - 10:45 | The Skills Group GmbH
01.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
01.12.2022 - 09:45 | PREFA Aluminiumprodukte GmbH
Top