Business

AUSSENDER



IKEA Österreich
Ansprechpartner: Uwe Blümel
Tel.: +43 1 69000 16110
E-Mail: presse.postfach.at@ingka.ikea.com

Mediabox

pts20211014023 Unternehmen/Wirtschaft, Bauen/Wohnen

IKEA Österreich präsentiert Geschäftszahlen und Life at Home Report 2021


Vösendorf (pts023/14.10.2021/16:20) - IKEA Österreich gab heute einen starken Bruttoumsatz von 887,16 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2021 bekannt - rund 40 Millionen Euro mehr als im vorangegangenen Geschäftsjahr 2020. Trotz der Herausforderungen, die die Pandemie mit sich bringt, investiert das Unternehmen weiterhin stark in die Verbesserung der digitalen sowie physischen Erreichbarkeit, der Erschwinglichkeit und der Nachhaltigkeit und stellt die Wünsche der vielen Kund:innen klar in den Vordergrund. So konnte ein Rekord-E-Commerce-Bruttoumsatz (inklusive Click & Collect) von rund 249 Millionen Euro erreicht werden - ein Plus von rund 83,5 Prozent zum Vorjahr.

"Das Leben in den eigenen vier Wänden war noch nie so wichtig wie heute. Wir bei IKEA Österreich können mit rund fünf Prozent Wachstum eine sehr starke Umsatzentwicklung verzeichnen, die unsere Erwartungen klar übertroffen hat. Dafür möchte ich mich bei allen Mitarbeiter:innen und Kund:innen für ihren Einsatz und die Treue bedanken", so Alpaslan Deliloglu, Country Manager und Chief Sustainability Officer bei IKEA Österreich. "Ich bin wirklich stolz auf das vergangene Jahr - wir sind als Unternehmen und als Menschen gewachsen. Obwohl im vergangenen Geschäftsjahr vieles anders war, haben alle Kolleg:innen weiterhin unglaubliches Engagement gezeigt, das Einkaufserlebnis bei IKEA nachhaltig zu verbessern."

"Die Pandemie hat sich mit Einschränkungen auf das sich ohnehin schnell verändernde Einzelhandelsumfeld ausgewirkt, was klar zur Beschleunigung der digitalen Transformation bei IKEA Österreich geführt hat", erklärt Rodolphe de Campos, Country Finance Manager bei IKEA Österreich. Wir fokussieren uns da ganz auf die Wünsche unserer Kund:innen und verknüpfen mit unserem Omnichannel-Erlebnis On- und Offline Services zu einem großen Ganzen. Das führte zu einem unglaublichen Anstieg des Online-Anteils von 16 Prozent auf 28 Prozent."

Auch andere Parameter können sich sehen lassen: Enorm erfreulich fur IKEA Österreich ist die erfolgreiche Etablierung der neuen digitalen Services wie "Click & Collect" und "Scan & Pay" - immerhin haben während der Pandemie bereits 44 Prozent der Österreicher:innen Click & Collect verwendet (nicht nur bei IKEA). Vier von fünf davon wollen diese Möglichkeit auch in Zukunft nutzen (Quelle: IKEA COVID-19 Life at home Tracker (GFK)). Der kleinste IKEA der Welt, die IKEA App, wurde ebenfalls durchwegs positiv aufgenommen und kontinuierlich ausgebaut. So konnte die Zahl der Onlinekund:innen im Geschäftsjahr 2021 mit einem Anstieg von 97 Prozent auf über eine Million fast verdoppelt werden - mit der Tendenz zu weiterem Wachstum. Mehr als neun Millionen Kund:innen besuchten im abgeschlossenen Geschäftsjahr einen der acht IKEA Stores in Österreich.

Dieses Geschäftsjahr war auch ein Spenden-Rekordjahr für IKEA Österreich: Insgesamt wurden Spenden im Wert von rund 580.200 Euro bereitgestellt - der Großteil davon in Form von Sachspenden.

IKEA Österreich mit Innovationsschub auf Expansionskurs

Urbanisierung und Digitalisierung - das sind die beiden Schlagworte, die IKEA Österreich im Moment am meisten beschäftigen. Denn beide Megatrends verändern sowohl die Art, wie die vielen Menschen wohnen, also auch die Art, wie sie einkaufen.

Um die aktuellen Mobilitätsgewohnheiten und das veränderte Shoppingverhalten der Kund:innen klar in den Vordergrund zu stellen, hat IKEA mit der Eröffnung des IKEA Wien Westbahnhof im August 2021 das Experiment des ersten City IKEA ohne Parkplätzen erfolgreich gewagt. Das Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit und Gebäudebegrünung soll die vielen Menschen zu einem nachhaltigeren Leben inspirieren und hilft IKEA Österreich dabei, bis 2030 klimapositiv* zu werden.

Des Weiteren testet IKEA Österreich zusammen mit einigen anderen Ländern ein neues, urbanes IKEA-Format, um noch erreichbarer zu werden und individuelle Beratung in direkter Nachbarschaft zu den Kund:innen anzubieten: Die beiden IKEA-Planungsstationen in Villach und Wiener Neustadt bieten maximale digitale Inspiration und Services auf minimalem Raum (80 Quadratmeter direkt in den beliebten Einkaufszentren). Ab 12. November 2021 heißt die IKEA-Planungsstation in Villach alle Kund:innen herzlich willkommen, die Eröffnung der Station in Wiener Neustadt ist für Anfang Dezember 2021 geplant.

Neben London, Kopenhagen und Amsterdam ist auch das erste IKEA-Planungsstudio Österreichs in Dornbirn ein beliebter Kund:innentreffpunkt, weshalb das bewährte Konzept im September 2021 durch einen weiteren Standort in St. Pölten ausgeweitet wurde - rund zwei Millionen Euro flossen in den Ausbau der Planungsstudios. Sie liegen jeweils in urbaner Lage und bieten rundum Planungsservices bei professioneller persönlicher Beratung - alle Wunschartikel aus dem IKEA-Sortiment werden nach Hause oder an eine Abholstation in der Nähe geliefert.

IKEA-Life-at-Home-Studie 2021: Verbindung zwischen psychischer Gesundheit und eigenem Zuhause

Die Pandemie hat den Stellenwert des Zuhauses für die vielen Menschen nachhaltig verändert. Der diesjährige IKEA Life at Home Report** bietet neue Einblicke in das psychische Wohlbefinden sowie das Leben zu Hause der Österreicher:innen und zeigt beispielsweise, dass es einen klaren Zusammenhang zwischen den eigenen vier Wänden und der mentalen Gesundheit gibt:

"Menschen, die ein positives Bild von ihrem Zuhause haben, erleben mit größerer Wahrscheinlichkeit positive Auswirkungen auf ihre geistige Gesundheit", erklärt Magdalena Klosek, Country Home Furnishing und Retail Design Managerin bei IKEA Österreich, und ergänzt: "Wir bei IKEA fühlen uns geehrt, als Einrichtungshaus in diesen außergewöhnlichen Zeiten unseren Teil dazu beitragen zu dürfen, einen so wichtigen Unterschied für viele Menschen zu machen."

Die letzten zwölf Monate waren für die Österreicher:innen eine Herausforderung: Jeder vierte Mensch in Österreich (28 Prozent), der für den globalen Bericht befragt wurde, hat im letzten Jahr eine negative Auswirkung auf seine psychische Gesundheit erlebt. Positiv hervorzuheben ist jedoch, dass 43 Prozent der Österreicher:innen ihre Beziehungen zu ihrer Familie verbessern konnten. Allerdings gaben auch 23 Prozent an, dass ihre Freundschaften in diesen herausfordernden Zeiten gelitten haben.

Ein glückliches Zuhause kann jedoch zum geistigen Wohlbefinden beitragen - diejenigen, die sich in ihrem Zuhause wohler fühlten, konnten viel eher positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit verzeichnen: 36 Prozent der befragten Menschen in Österreich, die sich eher in ihrem Zuhause wohlfühlten, hatten das Gefühl, dass sich dies auch positiv auf ihre Psyche auswirkte.

Aber es gibt auch eine Kehrseite des Ganzen: Wenn Menschen mit ihren eigenen vier Wänden unzufrieden sind, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie negative Auswirkungen auf ihr geistiges Wohlbefinden erfahren. 14 Prozent der Österreicher:innen gaben an, dass ihr Wohnort ihre Bedürfnisse an psychische Gesundheit und Wohlbefinden nicht ausreichend erfüllt. Da die Aufenthaltszeit im eigenen Zuhause in Zeiten der Pandemie stark gestiegen ist und 25 Prozent der Österreicher:innen auch während ihrer Arbeitszeit im Homeoffice sind, ist das eine erschreckende Zahl (Quelle: IKEA COVID-19 Life at home Tracker (GFK)). Das muss geändert werden!

"IKEA Österreich hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, das Leben der vielen Menschen in Österreich nachhaltig zu verbessern", so Klosek. "Nicht zuletzt haben mehr als die Hälfte der Österreicher:innen (57 Prozent) während der Pandemie Adaptionen am eigenen Zuhause vorgenommen, um dieses besser an ihre Bedürfnisse anzupassen. Wir wollen weiterhin ein Teil dieser positiven Veränderung sein!"

Die ganze Studie gibt es unter https://www.ikea.com/at/de/life-at-home nachzulesen.

* https://www.ikea.com/at/de/this-is-ikea/about-ikea/die-ikea-nachhaltigkeitsstrategie-wirklich-etwas-zu-bewirken-pubb5534570

** https://www.ikea.com/at/de/life-at-home

Die quantitative Studie wurde von YouGov im Auftrag von Ingka Holding B.V. - IKEA Group durchgeführt. YouGov ist ein internationales Institut für Forschung und Datenanalyse und führte insgesamt 34.387 Interviews mit Erwachsenen ab 18 Jahren in den USA, Kanada, UK, Irland, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Österreich, Schweiz, Belgien, Niederlande, Russland, Polen, Tschechien, Rumänien, Ungarn, Serbien, Kroatien, Slowakei, Slowenien, Litauen, Lettland, Estland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, China, Japan, Südkorea, Indien und Australien durch. Die Umfrage wurde im Zeitraum vom 24. Juni bis 28. Juli 2021 über ein eigenes Online-Panel für jedes Land durchgeführt.

Über IKEA Österreich
Seit über 40 Jahren ist das schwedische Möbelunternehmen IKEA mittlerweile auch in Österreich vertreten: In 8 Einrichtungshäusern, 2 Planungsstudios, 2 Logistikzentren, 8 Abholstationen und diversen Services, wie z.B. Click & Collect, sorgen rund 3.800 IKEA-Mitarbeiter:innen für Inspiration am laufenden Band.

IKEA hat die Vision, einen besseren Alltag für die vielen Menschen zu schaffen, indem wir formschöne, funktionsgerechte, erschwingliche und qualitativ hochwertige Einrichtungsgegenstände anbieten, die mit Rücksicht auf Mensch und Umwelt produziert wurden. Mit jedem unserer Produkte versuchen wir das Zuhause zu einem noch besseren Platz zu machen.

Dazu gehören auch gesunde und nachhaltige Lebensmittel, die IKEA seinen Kund:innen und Mitarbeiter:innen in den IKEA-Restaurants, IKEA-Bistros und dem Schwedenshop anbietet. Von nachhaltig beschafften Zutaten bis hin zu fleischlosen Optionen und lokal angebauten Produkten, die gut schmecken und auch besser für den Planeten sind.

Mehr zu IKEA gibt's hier: https://www.ikea.com/at/de/this-is-ikea

(Ende)
Aussender: IKEA Österreich
Ansprechpartner: Uwe Blümel
Tel.: +43 1 69000 16110
E-Mail: presse.postfach.at@ingka.ikea.com
Website: presse.PRofessional.at
|
|
98.365 Abonnenten
|
193.766 Meldungen
|
79.951 Pressefotos
Top