Business

HIGHTECH

06.12.2021 - 15:30 | ESET Deutschland GmbH
06.12.2021 - 13:00 | pressetext.reaktion
06.12.2021 - 06:05 | pressetext

BUSINESS

06.12.2021 - 13:59 | pressetext.redaktion
06.12.2021 - 13:59 | pressetext.redaktion
06.12.2021 - 10:30 | Horváth & Partners Management Consultants

MEDIEN

06.12.2021 - 22:30 | Unser Kandidat 2022
06.12.2021 - 12:00 | pressetext.redaktion
06.12.2021 - 08:35 | PEFA FINE ART Ltd Niederlassg. Österreich

LEBEN

06.12.2021 - 16:45 | FH St. Pölten
06.12.2021 - 16:45 | FH St. Pölten
06.12.2021 - 12:05 | Denk.Raum.Fresach
pte20211025013 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

ifo: Lieferprobleme hemmen Erholung weiter

Geschäftsklimaindex ist nach 98,9 Punkten im September im Oktober nun auf 97,7 Punkte gefallen


Dunkle Wolken: Stimmung deutscher Firmen eingetrübt (Foto: pixabay.com, Tama66)
Dunkle Wolken: Stimmung deutscher Firmen eingetrübt (Foto: pixabay.com, Tama66)

München (pte013/25.10.2021/11:00) - Sinkende Kapazitätsauslastung in der Industrie aufgrund anhaltender Lieferprobleme hemmt die Erholung deutscher Unternehmen nach der Corona-Krise und lässt den "ifo Geschäftsklimaindex" im Oktober auf 97,7 Punkte, nach 98,9 Punkten im September, fallen. Laut den Münchener ifo-Statistikern http://ifo.de sind die Erwartungen immer mehr von Skepsis geprägt. Auch die aktuelle Lage schätzen die Unternehmen weniger gut ein, heißt es.

Optimismus trübt sich ein

Im Verarbeitenden Gewerbe hat der Geschäftsklimaindex erneut nachgegeben. Die Unternehmen sind mit ihrer aktuellen Geschäftsentwicklung etwas weniger zufrieden. Zudem trüben sich die Erwartungen weiter ein. Die Kapazitätsauslastung gab in Folge der Lieferengpässe um 2,1 Prozentpunkte auf 84,7 Prozent nach. Im Dienstleistungssektor hat sich das Geschäftsklima nach der Erholung im Vormonat wieder verschlechtert. Die Unternehmen blicken deutlich weniger optimistisch auf die kommenden Monate. Ihre aktuelle Lage bewerten sie jedoch etwas besser, so das Ifo Institut.

Im Handel ist der Index deutlich gesunken. Die Händler sind merklich weniger zufrieden mit ihren laufenden Geschäften. Zudem nimmt der Pessimismus mit Blick auf die kommenden Monate weiter zu, teilt das Institut mit. Auch hier würden Lieferengpässe die Stimmung belasten. Im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima erneut verbessert. Die Unternehmen beurteilen ihre aktuelle Lage etwas optimistischer. Zudem konnte der Erwartungsindex zum sechsten Mal in Folge zulegen.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.432 Abonnenten
|
195.260 Meldungen
|
80.753 Pressefotos

IR-NEWS

Top