Leben

AUSSENDER



Scientology Kirche Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschland e.V.
E-Mail: pressedienst@skdev.de

Mediabox

ptp20211025034 Medien/Kommunikation, Kultur/Lifestyle

Ehrenamtliche Scientology-Geistliche helfen beim Wiederaufbau einer Schule in Haiti


Saint-Louis du Sud (ptp034/25.10.2021/17:00) - In St. Louis du Sud halfen ehrenamtliche Scientology-Geistliche dabei, das Leben der Schulkinder wieder der Normalität anzunähern.

Die L'Ecole Fraternité de Hatte in St. Louis du Sud, Haiti, ist zwar nur eines der schätzungsweise 135.500 Gebäude, die durch das Erdbeben vom 14. August zerstört wurden, aber der Verlust der Schule hat das Leben der ehemaligen Schüler stark belastet. Daher waren die Kinder begeistert, als ein Team von ehrenamtlichen Scientology-Geistlichen eintraf, um die Überreste des Gebäudes zu beseitigen, damit der Wiederaufbau beginnen konnte.

Maurer hatten die Schule bereits abgerissen, aber Schutt und andere Trümmer lagen immer noch auf dem Fundament. Junge Menschen sind besonders anfällig für Stress durch Katastrophen. Während also eine Gruppe von Freiwilligen die Aufräumarbeiten in Angriff nahm, versammelte ein anderes Team die Kinder und zeigte ihnen, wie sie sich gegenseitig helfen können, sich weniger Sorgen zu machen und sich wohler zu fühlen. Am Ende des Nachmittags war nicht nur das Fundament vom Schutt befreit, sondern die Kinder lachten auch und waren begierig darauf, die neu erlernten Fähigkeiten weiter anzuwenden.

Unmittelbar nach dem Erdbeben im August hatten Teams von ehrenamtlichen Scientology-Geistlichen damit begonnen, dem Land beim Wiederaufbau zu helfen. Sie bieten materielle Unterstützung und Ausbildung in Lebenskompetenzen und Scientology-Beistände-Verfahren, die vom Scientology-Gründer L. Ron Hubbard entwickelt wurden und den Menschen helfen, die emotionalen und mentalen Faktoren von Stress und Trauma zu überwinden.

Das Programm der ehrenamtlichen Geistlichen der Scientology-Kirche ist ein religiöser Sozialdienst, der Mitte der 1970er Jahre vom Scientology-Gründer L. Ron Hubbard ins Leben gerufen wurde. Ein Team des ehrenamtlichen Scientology-Katastrophenhilfeteams verbrachte viele Monate in Haiti, um dem Land bei der Erholung nach dem Erdbeben von 2010 zu helfen. Scientologen richteten auch einen Stützpunkt in der Nähe des Epizentrums dieses Bebens ein, wo sie Tausende von ehrenamtlichen Geistlichen ausgebildet haben. Viele derjenigen, die heute das Hilfsteam in Haiti leiten, haben ihren Gemeinden seither weiter gedient.

Ehrenamtliche Scientology-Geistliche studieren eine Reihe von 19 "Werkzeuge für das Leben"-Kursen, die kostenlos in 18 Sprachen auf der Scientology-Website verfügbar sind.

Die Aufgabe eines ehrenamtlichen Geistlichen ist es, "seinen Mitmenschen auf freiwilliger Basis zu helfen, indem man dem Leben anderer wieder einen Sinn, Wahrheit und spirituelle Werte gibt". Ihr Motto: "Ein ehrenamtlicher Geistlicher verschließt seine Augen nicht vor dem Leid, dem Übel und der Ungerechtigkeit des Daseins. Stattdessen ist er darin ausgebildet, diese Zustände in Ordnung zu bringen und anderen zu helfen, Erleichterung und persönliche Stärke zu erlangen."

Ihr Motto lautet: "Egal, wie die Umstände sind, man kann immer etwas tun."

Die Scientology-Religion wurde von dem Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gegründet. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert; seitdem hat sich die die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern ausgeweitet.

(Ende)
Aussender: Scientology Kirche Deutschland e.V.
Ansprechpartner: Scientology Kirche Deutschland e.V.
E-Mail: pressedienst@skdev.de
Website: www.scientology.de
|
|
98.432 Abonnenten
|
195.258 Meldungen
|
80.753 Pressefotos
Top