Medien

HIGHTECH

06.07.2020 - 16:35 | G DATA CyberDefense AG
06.07.2020 - 15:30 | Schneider Electric GmbH
06.07.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion

BUSINESS

06.07.2020 - 14:30 | FH St. Pölten
06.07.2020 - 13:35 | FH St. Pölten
06.07.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion

MEDIEN

06.07.2020 - 11:45 | HELP mobile
06.07.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
06.07.2020 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

pte20200622016 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

Snapchat: "Dog Scanner" erkennt Hunderasse

Plattform präsentiert innovative AR-Filter - "PlantSnap" identifiziert Pflanzengattungen


"Dog Scanner": Anwendung identifiziert Hunderasse (Foto: snap.com)

Santa Monica (pte016/22.06.2020/13:15) - Mit den neuen Augmented-Reality-Features (AR) "Dog Scanner" und "PlantSnap" der Social-Media-Plattform Snapchat http://snapchat.com können Nutzer die Rassen von Hunden und die Gattungen von Pflanzen feststellen, die ihnen im Alltag begegnen. Die beiden Features sind Teil der Anwendung "Snapchat Scan", die anhand der Smartphone-Kamera Informationen über unterschiedliche Objekte und Umgebungen liefert.

"Funktioniert auch bei Menschen"

"Dank PlantSnap können Snapchatter 90 Prozent aller bekannten Pflanzen und Bäume identifizieren. Mit dem Dog Scanner erkennt die Snapchat-Kamera jetzt fast 400 Hunderassen. Das funktioniert auch bei Menschen, ihr könnt also herausfinden, welchem Hund ihr am ähnlichsten seht", heißt es von Snapchat-Betreiber Snap Inc.

Snapchat investiert momentan massiv in neue AR-Anwendungen, um gegenüber Konkurrenten wie Instagram ein Alleinstellungsmerkmal zu haben. Erst im vergangenen Jahr hat Snapchat Scan die Möglichkeit erhalten, Markenlogos zu erkennen und entsprechende AR-Filter zu zeigen (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20191220031 ).

Jeden Tag 170 Mio. AR-Anwender

Laut Snap Inc. benutzen jeden Tag über 170 Mio. Snapchat-User die AR-Filter auf der Plattform. Durchschnittlich verwenden Nutzer etwa 30 Mal täglich die neue Technologie. Snapchat will deswegen weiterhin neue Filter entwickeln. Ende des Jahres 2020 soll mit dem "Nutrition Scanner" ein neues Feature erscheinen, mit dem Anwender Informationen per Etikett-Scan zum Nährwert von verpackten Lebensmitteln erhalten können.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.380 Abonnenten
|
181.117 Meldungen
|
73.777 Pressefotos
Top