Business

MEDIEN

07.12.2022 - 12:30 | pressetext.redaktion
07.12.2022 - 12:00 | Gruppe am Park GmbH
07.12.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

LEBEN

08.12.2022 - 09:40 | Scientology-Kirche Celebrity Centre Wien
08.12.2022 - 09:30 | Der Pressetherapeut
07.12.2022 - 10:40 | pressetext.redaktion
pte20121009002 Technologie/Digitalisierung, Unternehmen/Wirtschaft

Lenovo will Notebook-Teile selbst herstellen

Produktions- und Transportkosten sollen reduziert werden


Computer-Komponenten: Lenovo verzichtet auf ODMs (Foto: pixelio.de, A. Dreher)
Computer-Komponenten: Lenovo verzichtet auf ODMs (Foto: pixelio.de, A. Dreher)

Peking/Parsdorf (pte002/09.10.2012/06:05) - Das chinesische Notebook-Unternehmen Lenovo http://lenovo.com möchte künftig auf die taiwanesischen Auftragshersteller (ODMs) für die Einzelteile von Laptops verzichten, um seine Produktions- und Verschiffungskosten einzudämmen. Zusätzlich plant der Computer-Konzern für 2013 eine Großserienfertigung unter anderem in den USA sowie in Brasilien. Lenovo möchte Ende des Jahres die Herstellung von zehn Mio. Computer erzielen.

Zulieferkette zu ausführlich

"Für solch ein großes Unternehmen wie Lenovo macht es vielleicht Sinn, selbst die Elemente herzustellen", sagt Michael Wöginger, Vorstand der Actron AG http://actron.de in Parsdorf, im Gespräch mit pressetext. "Man kann jedoch nicht sagen, ob das eine Tendenz darstellt, dass mehrere Unternehmen auf Auftragshersteller verzichten. Denn viele Teile sind höchst aufwendig, um sie selbst zu produzieren", erklärt er.

Die gesamte Zulieferkette sei in den meisten Fällen viel zu opulent, um eine eigene Herstellung zu gewährleisten. "Alleine für die Fertigung eines LC-Displays werden spezielle Backlights und Elektronik benötigt", so der Spezialist.

Unvorhersehbare Entwicklung

Laut Wöginger ist es schwierig zu prognostizieren, was mit den auftragslosen ODMs passieren wird. "Die Herstellerfirmen werden einen Umsatzrückgang spüren - wie sie diesen jedoch kompensieren möchten, ist schwierig einzuschätzen", führt Wöginger aus. Viele Unternehmen würden auch in Zukunft und vor allem in Europa womöglich keinen Wandel spüren.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Andreea Iosa
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: iosa@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.791 Abonnenten
|
204.991 Meldungen
|
84.749 Pressefotos

TERMINE

25.01.2023 - 09:00
15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top