Leben

HIGHTECH

22.07.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
22.07.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
19.07.2019 - 14:30 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

MEDIEN

22.07.2019 - 11:52 | danberg&danberg.
22.07.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
22.07.2019 - 06:15 | pressetext.redaktion
pte20111005023 Medizin/Wellness, Kultur/Lifestyle

TBC: Bis zu 40 Mio. Raucher könnten sterben

Qualm verringert Abwehrkraft der Lungen gegen Infektion


Zigarette: Raucher haben viel größeres TBC-Risiko (Foto: pixelio.de, G. Havlena)
Zigarette: Raucher haben viel größeres TBC-Risiko (Foto: pixelio.de, G. Havlena)

San Francisco (pte023/05.10.2011/13:30) - 40 Mio. Raucher könnten laut der University of California http://ucsf.edu bis 2050 an Tuberkulose sterben. Raucher erkranken und sterben doppelt so wahrscheinlich an der Lungeninfektion. Viele der neuen Erkrankungen werden in Afrika, dem östlichen Mittelmeer und dem Südosten Asiens auftreten. Zu diesem Ergebnis kommen Prognosen, die im BMJ http://bmj.com veröffentlicht wurden. Experte John Moore-Gillon betont, dass es fast 20 Jahre her ist, dass die Weltgesundheitsorganisation Tuberkulose zu einem globalen Gesundheitsnotfall erklärt hat. In diesem Zeitraum ist die Anzahl der Erkrankungen eher angestiegen als gefallen, schreibt die BBC.

Die Zahlen zeigen die Dramatik: Fast ein Fünftel der Weltbevölkerung raucht. In vielen Ländern mit zahlreichen Tuberkuloseerkrankungen haben multinationale Unternehmen ihre Absatzmärkte sogar noch ausgebaut. Rauchen ist ein bekannter Risikofaktor. Es wird angenommen, dass dadurch die Fähigkeit der Lungen verringert wird, eine Infektion abzuwehren.

Aggressive Kampagnen schützen

Das Team um Sanjay Basu setzte es sich zum Ziel, die Auswirkungen des Rauchens auf zukünftige Tuberkuloseerkrankungen vorherzusagen. Laut dem mathematischen Modell der Wissenschaftler könnte das Rauchen weltweit bis 2050 zu 40 Mio. Tuberkulose-Toten führen. Setzt sich der momentane Trend fort, wird die Anzahl der neuen Erkrankungen um 18 Mio. ansteigen. Das Rauchen alleine könnte das weltweite Ziel, die Tuberkulose-Mortalität zwischen 1990 und 2015 zu halbieren, zum Scheitern bringen.

Laut den Forschern könnten aggressive Kampagnen gegen das Rauchen Mio. von Todesfälle verhindern. Tuberkulose ist eine ansteckende Infektion, die in den meisten Fällen die Lunge befällt. Sie kann sich aber auch auf andere Bereiche des Körpers ausbreiten. Wird diese Krankheit nicht richtig behandelt, kann es zu einer so starken Schädigung der Lungen kommen. Ein normales Atmen ist kaum noch möglich. Es kommt immer wieder vor, dass Symptome erst viele Monate oder Jahre nach der Ansteckung auftreten.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Michaela Monschein
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: monschein@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.205 Abonnenten
|
172.843 Meldungen
|
69.534 Pressefotos
Top