Medien

HIGHTECH

28.05.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
28.05.2020 - 06:05 | pressetext.redaktion
27.05.2020 - 16:30 | MicroData

MEDIEN

28.05.2020 - 12:30 | Precom Group AG Redaktion
28.05.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
28.05.2020 - 09:00 | Denk.Raum.Fresach

LEBEN

28.05.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
28.05.2020 - 12:00 | Dorotheum GmbH & Co KG
28.05.2020 - 11:00 | Martschin & Partner
pte20060630004 Medien/Kommunikation, Kultur/Lifestyle

Discovery bringt neuen Sender in deutsches Free-TV

DMAX soll im September starten


Magnus Kastner, Vice President Advertising Sales
Magnus Kastner, Vice President Advertising Sales

München (pte004/30.06.2006/06:30) - Discovery Networks Deutschland http://www.discovery.de bringt einen neuen Free-TV-Sender in die deutsche Fernsehlandschaft. Der Factual-Entertainment-Kanal DMAX soll im September dieses Jahres starten und folgt damit auf den TV-Sender XXP, den das Unternehmen zu Beginn 2006 gekauft hatte. Hauptzielgruppe von DMAX sind männliche Zuschauer im Alter zwischen 20 und 49. "Aus umfangreichen Marktanalysen ergab sich, dass in Deutschland für diese Zielgruppe noch kein entsprechendes Facutal Entertainment-Angebot im Free-TV besteht", erklärt Magnus Kastner, Vice President Advertising Sales bei Discovery Networks Deutschland, gegenüber pressetext. Das Programmangebot soll eine breite Palette von deutschen sowie international produzierten Inhalten umfassen.

Der TV-Sender will sein Publikum mit Hintergrund-Reportagen, Dokumentationen, Pop-Science- und Lifestyle-Formaten sowie Talk- und Real-Life-Shows, Motorsport und Outdoor-Reportagen versorgen. Ab dem Programmstart werde DMAX über fünf verschiedene Programmgenres verfügen: Docutainment, Real Entertainment, Lifestyle, Men's World und Life Coaching. "Auch wenn der Fokus auf den Interessen der männlichen Zuschauer liegt, wird das Programm auch Inhalte bieten, die für Frauen ansprechend und informativ sind", so Kastner.

Für die Programmentwicklung des Senders sind erhebliche Investitionen geplant. Im laufenden Jahr sollen 70 Prozent des Programmbudgets für deutsche Produktionen aufgewendet werden. Für den Zeitraum ab dem Start von DMAX bis hin zu Jahresende hat Discovery 1.000 neue Programmstunden eingeplant. Da das Angebot des Senders speziell die werberelevante junge, männliche Zielgruppe anspricht, erhofft sich Magnus Kastner auch besondere Attraktivität für Werbekunden. "Das Factual-Entertainment-Konzept bietet unseren Werbekunden ein zeitgemäßes und qualitativ hochwertiges Umfeld für ihre Botschaften."

Der Name des Senders wurde unter anderem gewählt, weil er im Zuge einer Marktanalyse von der Kernzielgruppe als am attraktivsten bewertet wurde. "DMAX steht nicht für eine konkrete Aussage. Wir haben den Namen auch gewählt, da er vielfältige Assoziationen erlaubt", erklärt Kastner im pressetext-Gespräch. Darüber hinaus reflektiere er die Werte und Inhalte des neuen TV-Senders am glaubwürdigsten. "MAX" stehe zudem für das Ziel des Unternehmens, den Zusehern ein Maximum an Qualität und Kreativität zu bieten. Zum Sendestart wird DMAX rund 27 Mio. deutsche Haushalte erreichen.

(Ende)
Aussender: pressetext.deutschland
Ansprechpartner: Claudia Zettel
Tel.: ++43-1-81140-314
E-Mail: zettel@pressetext.com
|
|
98.356 Abonnenten
|
180.166 Meldungen
|
73.406 Pressefotos

IR-NEWS

Top