Leben

AUSSENDER



Verein "Spielerhilfe"
Ansprechpartner: Pressekontakt
Tel.: +43 664 99125509
E-Mail: presse@spielerhilfe.at
pts20200212017 Politik/Recht, Unternehmen/Wirtschaft

Wie die Casinos Austria Spielsucht befeuern anstatt Spieler zu schützen

Spielerschutz wird mit Treue-Aktionen missachtet


Diverse Treuekarten der Casinos Austria
Diverse Treuekarten der Casinos Austria

Wels (pts017/12.02.2020/10:35) - Spielerschützende Maßnahmen sind bei der CASAG offenbar so einfach zu finden wie die Nadel im Heuhaufen. Darauf lassen mittlerweile etliche Berichte der letzten Wochen und Monate deuten.

Nicht abreißende Informationen über fehlende Schutzmaßnahmen

Von Woche zu Woche werden immer mehr Versäumnisse von Spielerschutz-Maßnahmen bekannt. Selbstsperren, die offenbar nur mit Widerstand zu erhalten sind, fehlerhafte Gewinn- und Verlustrechnungen, die den Spielern das Leben schwer machen und generell äußerst lasche Spielerschutz-Maßnahmen, die Spieler überhaupt so weit bringen, ihre Existenz zu gefährden oder gar zu verlieren.

Nun werden weitere Versäumnisse bekannt, die erneut ein Fragezeichen aufwerfen. Wie ernst nimmt die CASAG den Spielerschutz wirklich?

Spieler werden zu höherer Besuchsfrequenz motiviert

Die Casinos Austria belohnen treue Kunden mit Treuekarten. Eine goldene Karte für kostenlose alkoholfreie, aber auch alkoholische Getränke, Essen im hauseigenen Restaurant und sogar kostenfreie Zigaretten. Eine Platinum-Karte für noch mehr Extras und eine erweiterte Getränkeauswahl. Und für ganz besondere Gäste gibt es obendrauf noch eine Dauerparkkarte für die Casino-Tiefgarage.

Diese Maßnahmen deuten darauf hin, dass die Casinos Austria den Spielern den Aufenthalt versüßen und noch komfortabler machen wollen. Es erweckt außerdem den Anschein das dies eine Maßnahme darstellen soll, Spieler zu häufigeren Besuchen zu motivieren oder dies zumindest psychologisch auf diesen Effekt abzielt.

Kostenlose (alkoholische) Getränke in den Lokalen der Casinos-Austria-Tochter "winwin" für hochspielende Gäste

Auch bei der Casinos-Tochter winwin werden kostenlose Getränke ausgegeben. Und zwar speziell an hochspielende Gäste, wie uns mehrere Spieler berichtet haben. Dieses Privileg beinhaltet jedoch nicht nur alkoholfreie Getränke, sondern auch alkoholische Getränke. Dies belegen Aussagen mehrerer Spieler.

Ausgabe einer Platinum-Treuekarte beim ersten Besuch nach Selbstsperre

Ein Spieler der gerade nach einer sechsmonatigen Selbstsperre zum ersten Mal die Betriebsstätte der Casinos Austria besucht hatte, erhielt wenige Minuten nach seinem Zutritt die Platinum-Karte überreicht. Das es sich dabei aus unserer Sicht um keine spielerschutzfördernde, sondern eher profit-fördernde Maßnahme der Betreiber handelt, sollte klar und deutlich erkennbar sein.

Eine Verachtung des Spielerschutzes

Diese Treueaktionen sind aus unserer Sicht eine eindeutige Verachtung von Spielerschutz-Maßnahmen. Erstens laden diese Geschenke zu höheren Besuchsfrequenzen ein, andererseits wird durch den kostenlosen Ausschank alkoholischer Getränke das Spielverhalten und somit die Sucht noch stärker entfaltet. Denn Alkohol kann die Spielsucht steigern, senkt die Hemmungen und verhindert, dass man zu viel über die Folgen eines Verlustes nachdenkt. (Quelle: Studie des Royal College of Psychiatrists RCPsych in Wales, inhaltlich erklärt bei BBC: https://www.bbc.com/news/uk-wales-21529290 )

Über den Verein Spielerhilfe
Gegründet 2019 steht der Verein Spielerhilfe https://www.spielerhilfe.at für eine Verbesserung des Spielerschutzes in Österreich und Beratung von Spielsüchtigen, die mit dem Spielen aufhören möchten. Das Team der Spielerhilfe besteht aus ehemaligen Spielern, die selbst große Summen verloren haben. Die bisher für das Spielen aufgebrachte Energie wollen wir nun zum Schutz der Spieler und zur Unterstützung dieser verwenden. Betroffenen Personen, die sich an den Verein wenden, wird versucht zu helfen, zum Beispiel, indem an fachliche Experten vermittelt wird, wie Schuldnerberatung, Psychotherapie, rechtlichen Beistand für eine Spielerklage.

(Ende)
Aussender: Verein "Spielerhilfe"
Ansprechpartner: Pressekontakt
Tel.: +43 664 99125509
E-Mail: presse@spielerhilfe.at
Website: www.spielerhilfe.at
|
|
98.404 Abonnenten
|
183.207 Meldungen
|
74.947 Pressefotos

LEBEN

19.09.2020 - 09:30 | N.vest Unternehmensfinanzierungen des Landes Niederösterreich GmbH
18.09.2020 - 15:15 | Verein "Spielerhilfe"
18.09.2020 - 11:50 | FH St. Pölten
18.09.2020 - 10:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top