Business

AUSSENDER



Smart Skript
Ansprechpartner: Bettina Gehbauer-Schumacher
Tel.: 06155-667708
E-Mail: info@smartskript.de

Mediabox

pts20150128009 Bildung/Karriere, Umwelt/Energie

Per Fernlehre zum "Energieberater TU Darmstadt" und "Fachplaner TU Darmstadt"

Die ersten Absolventen in 2015 zertifiziert


Darmstadt (pts009/28.01.2015/10:00) - Einen gelungenen Start in das neue Jahr hatten 14 Teilnehmer des Zertifikats-Fernlehrgangs "Wohngebäude im Bestand": Am 24. Januar legten sie ihre Abschlussprüfung erfolgreich ab. Da der Kurs von der Ina Planungsgesellschaft (ina) in Kooperation mit der Technischen Universität (TU) Darmstadt durchgeführt wird, dürfen sich die Absolventen ab sofort "Energieberater TU Darmstadt" nennen. Dies ergab jetzt die Auswertung der entsprechenden Unterlagen. "Viele Architekten und Ingenieure besuchen unseren Fernlehrgang, weil sie die praxisnahe und gut betreute Weiterbildung relativ leicht mit ihrem Berufsleben vereinbaren können. Außerdem erschließen sie sich damit ein neues Geschäftsfeld. Ohne Wissen zum modernen Bauen und den Eintrag in die Liste der Energieeffizienz-Experten bei der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) kommt heute kein Planer mehr aus", so die Tutoren von ina, Friederike Hassemer, Matthias Hampe und Ingo Lenz.

Insgesamt schon 398 Teilnehmer für den förderfähigen Bereich der Gebäudeenergie qualifiziert

Das Einsparen von Energie wird immer wichtiger: Die energetischen Anforderungen an Gebäude und ihre technische Ausstattung wachsen stetig. So fordert der Gesetzgeber beispielsweise über die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV) ab 2016 einen um 25 Prozent reduzierten Energiebedarf zu erzielen. Dafür muss eine Immobilie entweder den Automationsanforderungen der EnEV entsprechen oder diese über weitere Optimierung von Gebäudehülle oder Anlagentechnik kompensieren. Um abschätzen zu können, was im individuellen Fall technisch möglich und ökonomisch sinnvoll ist, sollten Planer ganzheitlich denken können und auf dem neusten Wissensstand sein. Denn nachhaltige Gebäude zielen stets auf zukunftsfähige Konzepte ab, so dass Immobilien effizient, sinnvoll und dauerhaft genutzt werden können. Wie das geht, erfahren Architekten, Ingenieure, Fachplaner, Handwerker und Techniker in den Kursen von ina und der TU Darmstadt.

Bisher haben insgesamt 336 Teilnehmer die Abschlussklausur des Wohngebäude-Kurses bestanden, 28 die der Weiterbildung zum "Energieberater TU Darmstadt" für Nichtwohngebäude im Bestand und 34 die zum "Fachplaner TU Darmstadt" für Passiv-, Null- und Plus-Energie-Häuser. Sie können sich mit dem Titel des jeweiligen Abschluss-Zertifikats von anderen Anbietern abheben, da Energieberater selbst keine geschützte Berufsbezeichnung ist.

Die Inhalte sämtlicher Lehrgänge wurden von dem Team erarbeitet, das auch die kontinuierliche fachliche Betreuung der Teilnehmer übernimmt. Ziel der webbasierten Trainings ist, die am Bau Beteiligten für das Planen, Errichten und Sanieren energieeffizienter Gebäude zu qualifizieren. Darüber hinaus eröffnet das erfolgreiche Absolvieren der Prüfung der Fortbildungslehrgänge "Wohngebäude im Bestand" und "Nichtwohngebäude im Bestand" die Möglichkeit, Energieausweise für Altbauten auszustellen. Die beiden Kurse sowie der "Vom Passiv- zum Plus-Energie-Haus" erlauben es den Teilnehmern auch, von Förderprogrammen des Bundes zu partizipieren, wie zum Beispiel der Energiesparberatungen vor Ort, und sich auf die Energieeffizienz-Expertenliste bei der dena eintragen zu lassen.

Ganz aktuell: Zertifikatslehrgang "Nichtwohngebäude im Bestand"

Der Zertifikatslehrgang "Nichtwohngebäude im Bestand" steht ab dem 16. Februar in einer überarbeiteten Version zur Verfügung. Er qualifiziert die Kursbesucher für die "Energieberatung im Mittelstand". Dieses Programm wurde bisher über die KfW gefördert. Ab Beginn diesen Jahres wird es nun neu über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die dena organisiert. Die dazugehörigen Regularien, die der Lehrgang erfüllen soll, gibt es nach Auskunft der dena frühestens Ende Januar. Im ersten Veranstaltungsmonat bietet ina Interessen einen Rabatt: Wer sich im Zeitraum vom 16. Februar bis zum 15. März anmeldet, erhält einen Preisnachlass von 20 Prozent auf die Lehrgangsgebühren.

Die Anmeldung und die Teilnahme an den Kursen sind grundsätzlich jederzeit möglich. Einzige Präsenzveranstaltung ist die jeweilige Abschlussprüfung. Sie findet einmal pro Quartal in Darmstadt statt. Nähere Informationen und kostenfreie Demo-Versionen der Lehrgänge finden Sie unter: http://www.energieberater-ausbildung.de , http://www.energieberater.moodle-kurse.de

Die ina Planungsgesellschaft mbH (ina) ist eine Ausgründung des Fachgebiets "Entwerfen und Energieeffizientes Bauen" von Professor Manfred Hegger an der Technischen Universität Darmstadt. Als Beratungs- und Architekturbüro ist ina in den Bereichen des energieeffizienten, nachhaltigen und lebenszyklusorientierten Bauens tätig und erforscht, berät und plant Projekte vom Einzelgebäude bis zum Stadtquartier. Ergänzt wird dies durch Lehr- und Vortragstätigkeiten in der Aus- und Weiterbildung von Architekten und Ingenieuren. Durch die Kombination der praktischen und wissenschaftlichen Erfahrungen und der generalistischen Ausbildung als Architekten und Ingenieure wird eine ganzheitliche Begleitung und Steuerung von nachhaltigen Planungsprozessen möglich. http://www.ina-darmstadt.de

(Ende)
Aussender: Smart Skript
Ansprechpartner: Bettina Gehbauer-Schumacher
Tel.: 06155-667708
E-Mail: info@smartskript.de
Website: www.smartskript.de
|
|
98.403 Abonnenten
|
183.209 Meldungen
|
74.948 Pressefotos

BUSINESS

19.09.2020 - 16:10 | E-Mail Marketing Academy
18.09.2020 - 14:00 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
18.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 13:00 | BürgschaftsBank Berlin
18.09.2020 - 09:00 | AICHELIN Holding GmbH
Top