Business

AUSSENDER



Martschin & Partner
Ansprechpartner: Benjamin Kloiber
Tel.: +43 1 4097720-30
E-Mail: kloiber@martschin.com

FRüHERE MELDUNGEN

02.09.2021 - 11:30 | Martschin & Partner
23.08.2021 - 10:15 | Martschin & Partner
18.08.2021 - 10:15 | Martschin & Partner
14.07.2021 - 10:30 | Martschin & Partner
06.07.2021 - 10:15 | Martschin & Partner

Mediabox

pts20210902019 Unternehmen/Wirtschaft, Produkte/Innovationen

PEPCO kündigt Markteintritt in Deutschland für 2022 an


Wien (pts019/02.09.2021/11:45) - Die rasch wachsende Diskont-Warenkette PEPCO hat ihre Pläne zum deutschen Markteintritt bekanntgegeben. Demnach werden in Deutschland die ersten Läden im Frühjahr 2022 eröffnet.

- PEPCO prüft mögliche Filialstandorte in Berlin und Dresden.
- Das Handelsunternehmen hat mit der Mitarbeiterrekrutierung für die deutsche PEPCO-Zentrale begonnen, die Aufnahme von Laden-Mitarbeitern startet im Herbst 2021.
- PEPCO plant zu Beginn seiner Tätigkeit in Deutschland die Einstellung von 200 Mitarbeitern.

Deutschland wird, nach den Eröffnungen in Österreich im Herbst 2021, das 16. europäische Land sein, in dem PEPCO vertreten sein wird, und das 18. Land der PEPCO-Gruppe, die darüber hinaus auch die Diskont-Warenkette Poundland im Vereinigten Königreich und Irland sowie die Marke Dealz in Spanien und Portugal betreibt.

Nach umfangreich durchgeführten Marktanalysen für den gesamtdeutschen Markt wird PEPCO mit seinen Filialen zuerst in Berlin und Dresden starten und danach die weitere Expansion in Deutschland fortsetzen.

PEPCO sondiert aktuell Kooperationen mit Immobilieneigentümern und Maklern für langfristige Mietvereinbarungen für Geschäftsflächen von 350 m2 bis 650 m2 in Fachmarkt- und Einkaufszentren in Städten mit über 20.000 Einwohnern.

Aleksandr Cikaidze, Handelsdirektor von PEPCO: "PEPCOs Plan im deutschen Markt zu starten - dem größten Diskont-Handelsmarkt Europas - ist ein bedeutender Meilenstein in unserer Wachstumsgeschichte der Marke. Nach umfangreichen Marktstudien und den Erfolgen unserer erst kürzlich eröffneten Filialen in Spanien und Italien sind wir zuversichtlich, dass wir mit PEPCOs marktführenden Preisen, Produktqualität und Sortiment auch bei den deutschen Kunden einen Hit landen werden."

PEPCO auf Expansionskurs

Cikaidze fügt hinzu: "Im Jahr 2020 ist unser PEPCO-Kollegenteam um mehr als ein Viertel gewachsen. Gleichzeitig ist es gelungen, eine unglaublich hohe Mitarbeiterbindung zu erreichen. Wir konzentrieren uns darauf, unseren Kollegen Möglichkeiten zu bieten, gemeinsam mit uns zu wachsen. Dieser Aspekt hat auch in unserer Mitarbeiter-Rekrutierung höchste Priorität. Wir suchen Menschen, die leidenschaftlich und begeisterungsfähig sind, die ihre Fähigkeiten entwickeln und einen Beitrag zur weiteren Entwicklung des Unternehmens leisten wollen.

PEPCO bietet Familien alle Produkte für eine preisbewusste Haushaltsführung einschließlich Fashion für Kinder, Herren- und Damenbekleidung, Modeaccessoires, Schuhe, Kosmetika, Spielzeug, Haushaltswaren und Polstermöbel.

Heute bedient PEPCO rund 20 Millionen Kunden pro Monat. Die ersten PEPCO-Läden wurden 2004 in Polen eröffnet, derzeit betreibt das Unternehmen über 2.400 Filialen in ganz Europa: in Italien, Spanien, Bulgarien, Tschechien, Kroatien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei und Slowenien. Im September 2021 eröffnet PEPCO auch in Österreich seine ersten Filialen, bis Jahresende sollen es 20 Filialen sein.

Aktuell beschäftigt PEPCO über 20.000 Mitarbeiter und bietet diesen ein umfangreiches Ausbildungsprogramm zur Optimierung von Leistungspotentialen und Förderung langfristiger Karrieren innerhalb des Unternehmens neben flexiblen Arbeitsplatz-Modellen.

Weitere Informationen zum PEPCO-Angebot, dem Unternehmen, Job-Möglichkeiten und einer möglichen Zusammenarbeit mit Immobilien-Eigentümern finden Sie auf der Website https://pepco.com.de . Fragen können an https://pepco.com.de/kontakt gerichtet werden.

13.000 neue Arbeitsplätze in drei Jahren

Einschließlich neu geschaffener Arbeitsplätze in den Unternehmen Poundland und Dealz plant die PEPCO-Gruppe die Schaffung von insgesamt rund 13.000 neuen Arbeitsplätzen innerhalb der nächsten drei Jahre.

Die PEPCO-Gruppe notiert an der Börse in Warschau, Polen unter dem Tickersymbol PCO. Die Tätigkeiten der Gruppe reichen über das Gebiet von Europa hinaus, insbesondere ihres vertikal integrierten Beschaffungsbetriebes PGS mit seinen strategisch positionierten Büros in Süd- und Ost-Asien. Weitere Informationen unter: https://pepco.com

(Ende)
Aussender: Martschin & Partner
Ansprechpartner: Benjamin Kloiber
Tel.: +43 1 4097720-30
E-Mail: kloiber@martschin.com
Website: www.martschin.com
|
|
98.414 Abonnenten
|
194.971 Meldungen
|
80.617 Pressefotos
Top