Hightech

AUSSENDER



Microsoft Österreich
Ansprechpartner: Thomas Lutz
Tel.: +43 (1) 61064-145
E-Mail: tlutz@microsoft.com

FRüHERE MELDUNGEN

25.11.2002 - 09:38 | Microsoft Österreich
05.11.2002 - 13:37 | Microsoft Österreich
pts20021211008 Technologie/Digitalisierung, Handel/Dienstleistungen

Microsoft und eBay starten enge Zusammenarbeit

Ziel: Schutz der Anwender vor illegalen Software-Angeboten


Wien (pts008/11.12.2002/09:55) - Um den Verkauf von illegaler Microsoft Software auf dem Online-Marktplatz eBay weitestgehend zu verhindern, werden Microsoft und eBay künftig in Österreich, Deutschland und der Schweiz eng zusammenarbeiten. Bei eBay steht ab sofort eine Microsoft-Informationsseite zur Verfügung, die potenzielle Käufer schon im Vorfeld vor gefälschten Produkten oder wertlosen Kopien schützen soll. Im Rahmen der Zusammenarbeit tritt Microsoft dem von eBay entwickelten Verifizierte Rechte Inhaber Programm (VeRI) bei. Gleichzeitig wird das Sicherheitsteam von eBay durch Microsoft Spezialisten auf die Erkennung von illegalen Software-Angeboten geschult. Dadurch kann eBay illegale Angebote noch schneller und effektiver von der Auktionsseite entfernen. Zum Start der Zusammenarbeit können die Besucher von eBay bei einem Gewinnspiel Microsoft Produkte in Höhe von mehreren Tausend Euro gewinnen.

Der Verkauf illegaler Software über das Internet hat sich zu einem Problem für die gesamte Softwareindustrie entwickelt. Nach Schätzungen der Business Software Alliance (BSA) wird auf über 2 Millionen Webseiten illegale Software verkauft. Die Bandbreite der Copyrightverletzungen reicht von illegalen Angeboten über "Warez-Sites" oder E-Mail bis zum Herunterladen der neuesten Anwendungssoftware. Daneben wird illegale Software auch vermehrt über Online-Auktionen angeboten. Sowohl Verbraucher als auch professionelle Anbieter nutzen diese Plattform, um ihre Produkte an den Mann zu bringen. Leider sind diese nicht immer legal.

Aufklärung und konsequente Reduzierung von illegalen Angeboten

Damit sich Interessenten schon vor dem Kauf gründlich informieren können, gibt Microsoft Tipps zur Erkennung von illegalen Software-Angeboten. Diese Hinweise sowie wichtige Telefonnummern und weiterführende Links von Microsoft, der BSA und eBay, finden die Nutzer über die eBay-Hauptseiten der Kategorien Software, Computer sowie PC- und Videospiele.

Andreas Ebert, Geschäftsführer von Microsoft Österreich, kommentiert: "Microsoft und eBay verfolgen das gleiche Ziel: Online-Auktionen für Softwareinteressierte so attraktiv wie möglich zu gestalten. Da wir schon im Vorfeld Aufklärung betreiben, können wir dazu beitragen, Käufer vor dem Erwerb illegaler Software zu schützen und sie in der Bewertung der Angebote zu sensibilisieren. Internet-Piraterie kann nur durch die enge Zusammenarbeit von Herstellen, Providern und Betreibern von Webseiten wirksam eingedämmt werden. Wir gehen davon aus, dass sich die Zahl der bei eBay angebotenen illegalen Software-Produkte durch die Zusammenarbeit weiter reduzieren lässt."

"Die Sicherheit beim Handel auf dem eBay-Marktplatz hat für uns höchste Priorität", erklärt Michael van Swaaij, Direktor der eBay International AG. "Wir engagieren uns schon von je her dafür, den Handel mit illegalen Software-Produkten auf dem eBay-Marktplatz zu unterbinden. Um den Schutz vor solchen unzulässigen Angeboten weiter zu intensivieren, werden wir künftig eng mit Microsoft zusammenarbeiten."

Die Grundlage dieser Zusammenarbeit bildet das VeRI-Programm, mit dem eBay Microsoft und allen anderen Rechteinhabern die Möglichkeit bietet, eBay auf illegale Angebote hinzuweisen und diese löschen zu lassen. Um illegale Microsoft-Angebote möglichst schnell herauszufiltern, wird das eBay-Sicherheitsteam von Microsoft-Mitarbeitern speziell auf deren Erkennung geschult.

Das Verifizierte Rechte Inhaber Programm (VeRI) von eBay

Der Online-Marktplatz eBay arbeitet nicht nur mit Hinweisgebern, Rechteinhabern und Ermittlungsbehörden zusammen, sondern ergreift eigene Schritte, um illegale Software vom Marktplatz fernzuhalten. So stellt eBay für seine Nutzer umfassende Informationen bereit, wie man sicher handelt und welche Artikel nicht zum Verkauf bei eBay zugelassenen sind. Illegale Angebote, auf die eBay von Dritten aufmerksam gemacht wird, werden umgehend gelöscht. eBay geht sogar noch einen Schritt weiter: Um Inhaber gewerblicher Schutzrechte, Urheber- und Leistungsschutzrechte sowie sonstiger Rechte beim Melden und Löschen rechtsverletzender Angebote zu unterstützen, hat eBay das Verifizierte Rechte Inhaber Programm (VeRI) ins Leben gerufen, das es allen Teilnehmern ermöglicht, schnell und unkompliziert auf gegen ihre jeweiligen Rechte verstoßende Angebote hinzuweisen und deren Löschung zu veranlassen. Das eBay-Sicherheitsteam überprüft zudem den eBay-Marktplatz selbständig stichprobenartig auf unzulässige Angebote wie illegale Software-Produkte.

Microsoft und der Schutz von Copyrights im Internet

Beim Schutz vor illegalen Software-Angeboten im Internet setzt Microsoft auf die Aufklärung der Anwender. Um illegale Angebote zu identifizieren und zu verringern, führt Microsoft eigene Ermittlungen durch und arbeitet sehr erfolgreich mit der BSA zusammen: Seitdem im Jahr 1998 das Internetermittlungsprogramm der BSA gestartet wurde, konnten in Europa 12.440 Fälle von Copyrightverletzungen verfolgt und 5.417 Seiten mit illegalen Angeboten geschlossen werden. Darüber hinaus arbeiten BSA und Microsoft an Lösungen, auf deren Basis entsprechende Richtlinien mit Auktions- und Webseiten sowie Internet Service Providern entwickelt werden können.

Gewinnspiel zum Auftakt der Kooperation

Zum Start der Kooperation können die Besucher von eBay in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihr Wissen zum Thema Copyright unter Beweis stellen und bei einem Gewinnspiel Microsoft Produkte in Höhe von mehreren Tausend Euro gewinnen.

Als Preise winken unter anderem eine Microsoft Xbox mit Spielen, zwei Office XP Professional, und eine Works Suite 2003. Das Gewinnspiel ist zu finden unter: http://members.ebay.de/aboutme/copyright02/.

eBay ist der weltweite Online-Marktplatz. 1995 gegründet, hat sich eBay mit weltweit 54,9 Millionen angemeldeten Nutzern zum grössten und leistungsstärksten Marktplatz für den Verkauf von Gütern und Dienstleistungen durch Privatpersonen und Unternehmen entwickelt. Jeden Tag werden bei eBay in Tausenden von Kategorien Millionen von Artikeln ver- und gekauft. Gehandelt werden nicht nur unzählige Artikel zu attraktiven Preisen; vielfach finden sich auch Angebote, die im "normalen" Handel nicht oder nicht mehr verfügbar sind. eBay ermöglicht das Kaufen und Verkaufen auf nationaler und globaler Ebene in verschiedenen Handelsformaten. Der Online-Marktplatz ist in 27 Ländern auf vier Kontinenten präsent.

Microsoft (Nasdaq "MSFT") wurde 1975 gegründet. Das Unternehmen ist der weltweit führende Anbieter von Software, Services und Internet-Technologien für die private und geschäftliche Nutzung. Microsoft bietet eine breite Palette an Produkten und Diensten an, die alle das Ziel haben, Menschen mit Software zu unterstützen - jederzeit, überall und auf jedem Gerät.

(Ende)
Aussender: Microsoft Österreich
Ansprechpartner: Thomas Lutz
Tel.: +43 (1) 61064-145
E-Mail: tlutz@microsoft.com
|
|
98.432 Abonnenten
|
195.257 Meldungen
|
80.751 Pressefotos

HIGHTECH

06.12.2021 - 15:30 | ESET Deutschland GmbH
06.12.2021 - 13:00 | pressetext.reaktion
06.12.2021 - 06:05 | pressetext
04.12.2021 - 10:00 | Schneider Electric GmbH
04.12.2021 - 10:00 | Schneider Electric GmbH
Top