Leben

AUSSENDER



PHYTOEFFEKT UG
Ansprechpartner: Henning Rosenfeld
Tel.: +49 40 33987343
E-Mail: henning.rosenfeld@phytoeffekt.eu

FRüHERE MELDUNGEN

Mediabox

pts20211108014 Medizin/Wellness, Forschung/Entwicklung

Lungen frei im Herbst und Winter- mit Hilfe des Darms

Gesunder Darm beeinflusst die Lungenfunktion deutlich mehr als gedacht


Hamburg (pts014/08.11.2021/11:30) - Hunderte Millionen Menschen leiden jedes Jahr an Lungenerkrankungen, darunter Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), akute Atemwegsinfektionen, Tuberkulose und Lungenkrebs. Mittlerweile zählen sie zu den häufigsten Todesursachen, weil die globale Belastung der Atemwege insgesamt sehr hoch ist. Kaum zu glauben, aber die Forschung zeigt, dass die Atmung und die Krankheitsverläufe deutlich verbessert werden können, wenn es dem Darm gut geht.

Die Zusammenhänge wurden jetzt gerade durch die Corona-Pandemie bestätigt. COVID-19 ist vor allem eine Erkrankung der Atemwege mit Fieber, Husten und Atembeschwerden als prominenteste Symptome. Doch auch der Darm scheint eine wichtige Rolle zu spielen. So treten auch Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall bei SARS-CoV-2-Infizierten auf und scheinen auf einen schwereren Verlauf hinzudeuten. Bisher hat sich gezeigt, dass die Diversität der Darmmikrobiota bei COVID-19-Patienten reduziert ist.

Aber gerade auf die Vielfalt kommt es an, um den Darm gesund zu halten. Eine intakte Darmflora besteht aus über 1000 verschiedenen Arten von Bakterien, wobei diverse Pilze und Viren auch ihren Beitrag zur mikrobiellen Gemeinschaft leisten. Die Vielfalt geht jedoch zunehmend durch den schädlichen Einfluss unserer Lebensweise wie der Antibiotika-Übernutzung oder der ungesunden Ernährung verloren. Dies könnte auch ein Indiz dafür sein, warum die westlichen Industrienationen trotz hochentwickelter Krankenversorgung verhältnismäßig stark von der Pandemie betroffen sind.

Gesichert ist, dass zumindest viele andere chronische Erkrankungen mit der abnehmenden Mikroben-Vielfalt im Darm korrelieren. Dazu gehören etwa Asthma, Adipositas, Morbus Crohn oder multiple Sklerose. Ein von deutschen Forschern entwickeltes Nahrungsergänzungsmittel erhält die Diversität und stellt das "Futter" für die gesundheitsfördernden Mikroben dar. https://www.phytoeffekt.com/produkt/jo2-phyto

JO2-Phyto - ein Nahrungsergänzungsmittel von PHYTOEFFEKT

Um die Darmflora wieder aufzubauen oder gesund zu erhalten, ist eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung essentiell. Aber gerade, wenn schon Mangelerscheinungen auftreten, sollten spezielle Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz kommen, die mikrobiom-aktiv die Regeneration unterstützen. Nicht immer ist es einfach, sich gesund zu ernähren. Wer bei der Arbeit in der Kantine essen muss, hat häufig nicht die Auswahl, die wichtig wäre. In JO2-Phyto sind pflanzliche Flavanone, wie Naringenin, Naringing und Apigenin enthalten. Diese sind mikrobiom-aktiv und fördern die Gesundheit des Darmgemeinschaft. Nützliche und wichtige Keime und Bakterien können sich dann wieder im Darm vermehren und diesen gesund erhalten.

Darm steuert den gesamten Organismus, auch die Lunge

Bisher stehen nicht genügend wirksame Therapien für Atemwegserkrankungen zur Verfügung, obwohl die meisten von ihnen vermeidbar sind. Zigarettenrauch, Luftverschmutzung und berufliche Exposition gegenüber Lungengiften sind die Hauptursachen für die Entwicklung von Lungenerkrankungen. Mehr als jedes andere Gewebe ist die Lunge anfällig für durch oxidativen Stress verursachte Änderungen seiner funktionellen Proteine. Das beinhaltet die Änderung der Proteinstruktur als auch Häufigkeit der Proteinproduktion, um das Atmungsepithel funktionstüchtig zu halten.

Die antioxidativen und antientzündlichen Eigenschaften der in JO2-Phyto vorkommenden pflanzlichen Flavanone kommen der Lunge gleich auf mehreren Wirkungspfaden zugute. Für die Lungentätigkeit sind die Anregung des Nrf2-, IL-3-, Fibrose- und des Aryl-Hydrocarbon-Rezeptor Signalpfads wichtige biochemische Regulierungsmechanismen. Wobei der Nrf2-Mechanismus der wirkungsvollste Signalpfad ist, um zigarettenverursachte Lungenschäden zu reparieren. Nrf2 steigert die Aktivität von Proteinen, die den Körper vor der Schädigung von freien Radikalen schützt, die durch Verletzungen oder Entzündungen hervorgerufen werden. Weiterhin ist Nrf2 in ein Netzwerk integriert, das den Stoffwechsel, Immunreaktionen oder die Mitochondrien (Kraftwerke der Zelle) anregt.

Weitere Informationen: https://www.phytoeffekt.com/produkt/jo2-phyto

(Ende)
Aussender: PHYTOEFFEKT UG
Ansprechpartner: Henning Rosenfeld
Tel.: +49 40 33987343
E-Mail: henning.rosenfeld@phytoeffekt.eu
Website: www.phytoeffekt.eu
|
|
98.796 Abonnenten
|
204.854 Meldungen
|
84.703 Pressefotos

LEBEN

02.12.2022 - 16:10 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
02.12.2022 - 11:55 | punktgenau.PR e.U.
02.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
02.12.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
01.12.2022 - 13:00 | Martschin & Partner
Top