Business

AUSSENDER



FH St. Pölten
Ansprechpartner: Mark Hammer
Tel.: +43 2742 313 228 269
E-Mail: mark.hammer@fhstp.ac.at

FRüHERE MELDUNGEN

29.01.2021 - 10:00 | FH St. Pölten
28.01.2021 - 09:45 | FH St. Pölten
26.01.2021 - 16:20 | FH St. Pölten
21.01.2021 - 12:15 | FH St. Pölten
20.01.2021 - 15:50 | FH St. Pölten

Mediabox

pts20210129033 Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation

Konferenz zu innovativer Hochschuldidaktik

Fachtagung "Inverted Classroom and beyond" am 23. und 24.2.2021


St. Pölten (pts033/29.01.2021/15:20) - Die Konferenz "Inverted Classroom and beyond" (icmbeyond) ist inzwischen ein nicht wegzudenkender Impulsgeber für die Weiterentwicklung des Inverted-Classroom-Modells sowie von innovativer Hochschuldidaktik im deutschen Sprachraum und darüber hinaus. Heuer findet sie am 23. und 24. Februar online statt und widmet sich unter anderem den Themen Didaktik und Fernlehre in Zeiten von Corona.

Das Inverted-Classroom-Modell (ICM) bedeutet unter anderem, dass Lernende in Schulen und Hochschulen vielfältige Vorbereitungsmaterialien zur Verfügung gestellt bekommen. Sie sollen sich dann mit Aufgaben, Impulsen und Fragen auf eine sehr selbständige Weise alleine und in kleinen Gruppen auseinanderzusetzen. In Präsenzphasen steht dann die Vertiefung, Anwendung, Diskussion und Weiterentwicklung von Inhalten im Fokus. Auch hier kommen unterschiedliche, dialogorientierte und partizipative Formate zum Einsatz.

"Ein wichtiger Aspekt ist, dass Lehre kompetenzorientiert ausgerichtet ist, wobei Studierende ebenso dabei motiviert und unterstützt werden Wissen und überfachliche Fähigkeiten mit den im wahrsten Sinn des Wortes lebenswichtigen Thema Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln", erklärt Christian F. Freisleben-Teutscher, Fachverantwortlicher für den Inverted Classroom an der FH St. Pölten und Teil des Programmkomitees der icmbeyond.

Interaktive Keynote und Diskursforen

Auch heuer wartet wieder ein vielfältiges Programm: Eine kreative Keynote von Rebekka Schmidt und Ilka Mindt, bei der die Teilnehmenden mitbestimmen, welche Inhalte im Detail behandelt werden, um sich gemeinsam mit den Grundprinzipien des Inverted-Classroom-Modells auf intensive Weise auseinanderzusetzen.

Danach folgen Slots mit Workshops, einem DiskursForum, in dem aktuellen Positionen gemeinsam mit Teilnehmenden diskutiert werden, einem DisQSpace - einem digitalen Stationenbetrieb, zwei Sessions, die sich mit der Zukunft des ICM beschäftigen sowie einer Plenumsaktion, wo ebenso Visionen für die Weiterentwicklung von Lehre in Schule und Hochschule kollaborativ (weiter)entwickelt werden.

Forschungswerkstatt

Der zweite Tag ist eine Forschungswerkstatt: Hier wird mit dem Format der Zukunftswerkstatt gearbeitet. Ziel ist ein kollaboratives Whitepaper, das Impulse bietet, um die Forschung zum ICM mit innovativen Formaten und Methoden weiterzuentwickeln.

Die Teilnahme an der icmbeyond ist kostenlos, die Anmeldung ist noch bis 16. Februar möglich. Getragen wird die Fachtagung aktuell von fünf Hochschulen aus dem DACH-Raum: Der FH St. Pölten, die heuer Austragende ist, der Universität Paderborn, die 2022 die icmbeyond austragen wird, der PH Niederösterreich, der Hochschule Osnabrück und der PH Nordwestschweiz FHNW.

Inverted Classroom and Beyond 2021
Online: 23. und 24.2.2021
https://www.fhstp.ac.at/de/newsroom/events/inverted-classroom-and-beyond-2021

Über die Fachhochschule St. Pölten
Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung zu den Themen Medien, Wirtschaft, Digitale Technologien, Informatik, Security, Bahntechnologie, Gesundheit und Soziales. 26 Studiengänge und zahlreiche Weiterbildungslehrgänge bieten ca. 3.500 Studierenden eine zukunftsweisende Ausbildung. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Informationen und Rückfragen:
Mag. Mark Hammer
Fachverantwortlicher Presse
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 269
M: +43/676/847 228 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

Pressetext und Fotos zum Download verfügbar unter: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

Allgemeine Pressefotos zum Download verfügbar unter: https://www.fhstp.ac.at/de/presse/pressefotos-logos

Die FH St. Pölten hält ausdrücklich fest, dass sie Inhaberin aller Nutzungsrechte der mitgesendeten Fotografien ist. Der Empfänger/die Empfängerin dieser Nachricht darf die mitgesendeten Fotografien nur im Zusammenhang mit der Presseaussendung unter Nennung der FH St. Pölten und des Urhebers/der Urheberin nutzen. Jede weitere Nutzung der mitgesendeten Fotografien ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung (Mail reicht aus) durch die FH St. Pölten erlaubt.

Natürlich finden Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/fhstp und https://twitter.com/FH_StPoelten

(Ende)
Aussender: FH St. Pölten
Ansprechpartner: Mark Hammer
Tel.: +43 2742 313 228 269
E-Mail: mark.hammer@fhstp.ac.at
Website: www.fhstp.ac.at
|
|
98.373 Abonnenten
|
193.891 Meldungen
|
80.027 Pressefotos
Top