Leben

AUSSENDER



VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
Ansprechpartner: Elisabeth Mayer
Tel.: +43 1 40160 33105
E-Mail: office@vwgoe.at

FRüHERE MELDUNGEN

07.10.2021 - 08:00 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
08.06.2021 - 18:00 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
28.09.2020 - 20:10 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
10.07.2020 - 18:00 | VWGÖ - Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
26.06.2020 - 12:00 | VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs

Mediabox

ptp20211119007 Umwelt/Energie, Bauen/Wohnen

EUROSOLAR AUSTRIA: Verleihung der Österreichischen Solarpreise 2021


Österreichische Solarpreise 2021 verliehen (Foto: EUROSOLAR AUSTRIA)
Österreichische Solarpreise 2021 verliehen (Foto: EUROSOLAR AUSTRIA)

Wien (ptp007/19.11.2021/09:00) - EUROSOLAR AUSTRIA ehrt seit 1994 mit der jährlichen Verleihung der Solarpreise Vorbilder und Wegbereiter, die durch Innovation und Engagement die Energiewende mit ihren Projekten und Initiativen aktiv unterstützen und den Weg in eine erneuerbare Zukunft weisen. Zwölf Solarpreise wurden am 23. Oktober 2021 im Haus des Meeres, 1060 Wien, vergeben. Das Haus des Meeres war im Jahr 2020 selbst Preisträger für seine mit bifazialen Modulen bestückte PV-Dachanlage über dem Rooftop Café mit der legendären Aussicht über Wiens Stadtgrenzen.

DI Wolfgang Hein, MR i.R., Vorsitzender von EUROSOLAR AUSTRIA, begrüßte Gäste und Preisträger aus ganz Österreich. Hein erinnerte in seiner Eröffnungsrede, dass es bei der Gründung von EUROSOLAR AUSTRIA 1989 Ziel war, die Notwendigkeit und Realisierbarkeit eines vollständigen Umstiegs auf Erneuerbare Energien zu zeigen und die schnellstmögliche Umsetzung anzustoßen. Seither wurde einiges erreicht, vieles aber auch verhindert und verzögert.

Martin Litschauer, Abg.z.NR, übermittelte die Glückwünsche von Frau Bundesminister Leonore Gewessler an die zwölf Preisträger*innen der Solarpreise. Er betonte, dass Hermann Scheer, der leider zu früh verstorbene Präsident von EUROSOLAR, bereits vor über 20 Jahren vorausgesagt hat, dass Photovoltaik die billigste Form werden wird, um Strom zu produzieren, was kürzlich von der Internationalen Energieagentur (IEA) bestätigt wurde. Die Zukunft liegt vor allem im Ausbau der Solar- und Windenergie.

LAbg Martin Schuster, NÖ, überbrachte in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die besten Grüße und vor allem auch Gratulation an alle Preisträger- und Preisträgerinnen. Er gibt seiner Freude Ausdruck, dass der PV-Ausbau in einem Ausmaß vorankommt, wie wir es noch nie gekannt haben.

Franz Fuchsberger, Vereinsobmann Fairkabeln Flachgau und Stadt Salzburg, stellte Fairkabeln vor, der aus dem Widerstand der 380-kV-Salzburg-Leitung und dem Kampf um das Erdkabel entstanden ist.

Im Anschluss erfolgte die Auszeichnung der Preisträger und die persönliche Vorstellung der Projekte.

Alle Preisträger im Überblick

Preis für Städte und Gemeinden/Stadtwerke:

1. Biosolares Heizwerk in St. Ruprecht an der Raab, Stmk
nah Wärme St. Ruprecht GmbH, info@nahwaerme-ruprecht.at
Gasokol GmbH, http://www.gasokol.at

2. 100 Prozent Solarstrom für die 5e-Gemeinde Weißbach, Sbg.
Gemeinde Weißbach bei Lofer, Bgm. Josef Michael Hohenwarter, http://www.weissbach.at
SIR Peter Stiegler, MSc, Fachbereich Energie, e5-Programm, http://www.sir.at

3. Bildungscampus Aspern Nord, Wien
Solare Energieversorgung für ganzjährig höchsten Nutzungskomfort
Stadt Wien - Energieplanung, Thomas Kreitmayer, MSc, https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/energie/

Preis für industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe/Unternehmen:

Österreichs größtes Solarflugdach, Ktn.
SONNENKRAFT GmbH, GF Peter Prasser, Alfred Mölzer, 9300 St. Veit/Glan, http://www.sonnenkraft.com

Preis für lokale oder regionale Vereine als Förderer von Projekten für Erneuerbare Energien:

Sanierung der Landesfeuerwehrschule Klagenfurt, Ktn.
Kärntner Landesfeuerwehrverband, Landesfeuerwehrschule Klagenfurt, http://www.feuerwehr-ktn.at
Energie-Plan + Management GmbH, GF Hans-Jörg Pischel, http://www.energie-plan.at

Preis für Solares Bauen:

1. Bauwerkintegrierte Photovoltaik beim Bürogebäude des Dachverbandes der österreichischen Sozialversicherungen, Wien
Schöberl & Pöll GmbH, 1020 Wien, Bmst. Dipl.-Ing. Helmut Schöberl, http://www.schoeberlpoell.at
Dachverband der österr. Sozialversicherungen, http://www.sozialversicherung.at

2. Bikes and Rails,
Wohngruppenprojekt im Sonnwendviertel Ost beim Hauptbahnhof Wien,
Architekt Georg W. Reinberg, Architekturbüro Reinberg ZT GmbH, 1070 Wien, http://www.reinberg.net

Preis für Transportsysteme mit Erneuerbaren Energien:

GFB Green Business Solutions GmbH, Sbg.
GF Mag. Roland Haslauer, 5700 Zell am See, http://www.gfb-greensolutions.at

Preis für Bildung und Ausbildung:

Schulmodernisierung voller Energie, NÖ
Polytechnische Schule Waidhofen an der Thaya, Schulgemeinde Waidhofen an der Thaya, StRin Mag. Marlene-Eva Böhm-Lauter, http://www.vswaidhofen-thaya.ac.at

Preis für Eine-Welt-Zusammenarbeit:

Halbieren der Treibhausgas-Emission bei Ordenseinrichtungen
Barmherzige Brüder Österreich, Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des hl. Johannes von Gott, 1020 Wien, Ing. Daniel Kreuzer, http://www.barmherzige-brueder.at

Sonderpreis für besonderes persönliches Engagement:

1. Dipl.-Päd. Ing. Werner Weiß, Stmk. 8200 Gleisdorf http://www.aee.at
Großes Engagement für den Einsatz von Solarenergie, insbesondere Solarthermie in Österreich und Know-How-Transfer in die ganze Welt.

2. Dr. Kurt Weinberger, Wien Vorstandsvorsitzender der Österr. Hagelversicherung, http://www.hagel.at Engagierter Einsatz gegen die Bodenversiegelung in Österreich.

Details in der Solarbroschüre: http://www.eurosolar.at/Drucksorten/Solarpreis2021/Solarpreisbroschuere2021.pdf

Unterstützt wurde die Veranstaltung vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.

EUROSOLAR AUSTRIA
Stutterheimstraße 16-18, Stiege 2/ Etage 4, A-1150 Wien
Tel.: +43(1) 786 67 67 500
Fax: +43(1) 786 67 67 505
E-Mail: info@eurosolar.at
Web: http://www.eurosolar.at

(Ende)
Aussender: VWGÖ - Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
Ansprechpartner: Elisabeth Mayer
Tel.: +43 1 40160 33105
E-Mail: office@vwgoe.at
Website: www.vwgoe.at
|
|
98.796 Abonnenten
|
204.658 Meldungen
|
84.629 Pressefotos

LEBEN

26.11.2022 - 12:15 | Verein VICTIMS MISSION
25.11.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
25.11.2022 - 07:40 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
25.11.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
24.11.2022 - 17:00 | Scientology Kirche Deutschland e.V.
Top