Leben

AUSSENDER



Verein VICTIMS MISSION
Ansprechpartner: Sissi Kammerlander
Tel.: +43 676 7807229
E-Mail: victimsmission@protonmail.com
pts20201128001 Medien/Kommunikation, Medizin/Wellness

Der Fall Nathalie: Schützen Schweizer Behörden Satanismus und extremsten Kindesmissbrauch? (Teil 3)

Satanisch-ritueller Kindesmissbrauch - "Victims Mission" berichtet aus der Schweiz


Basel/Solothurn/Dornach (pts001/28.11.2020/12:45) - Das heute 8-jährige Mädchen Nathalie* berichtete der KESB schon 2018 (!) von Missbrauch.

1. Vorgeschichte, Rückblick:

Teil 1: https://www.pressetext.com/news/der-fall-nathalie-8-jaehriges-maedchen-rituell-missbraucht-taeterschutz-durch-behoerden-.html

Teil 2: https://www.pressetext.com/news/der-fall-nathalie-8-jaehriges-maedchen-rituell-missbraucht-taeterschutz-durch-behoerden-teil-2-.html

2. Ungeheuerliche Geschehnisse im November 2020, Vertuschung durch Behörden:

9.11.2020: In Nathalies Schule tauchen zwei Männer auf. Einer von ihnen droht dem 8-jährigen Mädchen mit einer Pistole. Das Kind erstarrt vor Schreck. Es erkennt die Gesichter der Männer als Freunde ihres Vaters. Hat sie jemand geschickt? Und wenn ja, wer? Die Betreuungsperson, die Nathalie in der Schule bewacht, flüchtet mit dem Kind.

10.11.2020: Angehörige mütterlicherseits gehen zur Polizei. Dort werden sie lächerlich gemacht und diskreditiert. Die Polizei verweigert das Aufnehmen einer Anzeige.

12.11.2020: Rechtsanwalt Dr. Weltert bringt Beschwerde*) bei der Polizei ein und hält fest: "Gegenstand der Anzeige sind zwei schwarz gekleidete Männer, die auf dem Schulhausareal ... erschienen sind. Sie sollen eine Waffe (Pistole) getragen und [Nathalie] das Zeichen eines Pistolenschusses gegeben haben ... Der Vorgang wurde beobachtet von [Nathalie], von einer (völlig unbeteiligten) ...Person und von [der Betreuungsperson], welche [Nathalie] in die Schule begleitet und sie dort bewacht ... Ich setze voraus, dass die Polizei im Bilde ist, was in dieser Ermittlungssache im Zusammenhang mit dem Kindsvater [N.N.] läuft, insbesondere welche Gefahren von ihm ausgehen ... Es ist Gefahr in Verzug, wie sich dies ... konkretisiert hat. Darüber hinwegsehen zu wollen, ist grob fahrlässig. [Nathalie] ist in Gefahr - nicht einmal in der Schule ist sie sicher. Die Polizeiorgane des Kantons Basel-Landschaft stehen in der Pflicht ...".

Der renommierte Psychiater Dr. Werner Tschan stellt hinsichtlich Nathalies Vater fest, dass er "in der derzeitigen Situation als akut fremd- und selbstgefährdend anzusehen ist ... er ist nach Angaben der Tochter im Besitz von Schusswaffen" und "Er hat wiederholt Frau [N.N.] resp. der Tochter gedroht, er werde sie 'kalt' machen". Dr. Tschan stuft die Aussagen Nathalies als authentisch und glaubhaft ein.

17.11.2020: Das Wohl des Kindes, das satanisch-rituelle Gewalt bis jetzt überlebt hat, scheint die KESB nicht zu interessieren. Ihre ganze Anstrengung legt sie aber in das Vertuschen der Untaten der Päderasten-/Satanisten-Elite. Die KESB selbst befeuert somit das Gerücht, sie sei von Pädokriminellen gegründet worden, und schreibt in ihrem "Entscheid vom 17. November 2020" *): "... 1. Sachverhalt ... 1.2 3.1 Der Antrag von Rechtsanwalt Dr. Hans M. Weltert ... es sei [der Kindsvater] forensisch-psychiatrisch abzuklären, wird abgewiesen ... 2.2 Nicht einzutreten ist ebenfalls auf den Antrag von Rechtsanwalt Dr. Hans M. Weltert, [der Kindsvater] sei hinsichtlich einer allfälligen Pädophilie abzuklären ... 2.4 ... der Antrag von Dr. Hans M. Weltert auf Anordnung eines Gutachtens über die Erziehungsfähigkeit des Kindsvaters ist demnach abzuweisen ... 3.2 Die Anträge von Rechtsanwalt Dr. Hans M. Weltert vom 19. September 2020 werden abgewiesen ...".

So geht Täterschutz und Vertuschung. Niemand überprüft den Kindsvater. Die KESB weist alle diesbezüglichen Anträge ab. Der mutmaßliche Kinderschänder, Satanist und Gewalttäter ist nach wie vor frei, kein Gericht lädt ihn vor. Er kann seine Waffenbrüder wieder bewaffnet in die Schule schicken. Nathalies Beschützer müssen weiterhin um das Leben des Kindes und um ihr eigenes Leben fürchten. Sie bewachen das Kind 24 Stunden, 365 Tage. Schweiz 2020.

Die Schweiz schützt also ihre Adrenochrome-abhängigen und Gewalt-süchtigen Monster! Ihre Deep-State-Kreaturen! Ihre schwer bewaffnete Elite! Aber nicht das Kind!

Frau Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga: Stoppen Sie sofort diesen Irrsinn! Sperren Sie die Jäger weg! Retten Sie Nathalie vor den Killern! Erinnern Sie sich Ihres Eides!

3. Jeder der kann, möge ein Zeichen für Nathalie setzen:

Immer mehr mitfühlende Menschen sammeln sich um Nathalie. Das Volk steht auf. Für empfindende Menschen ist der Terror des Tiefen Staates nicht mehr zu ertragen. Die Familie bittet alle Mitmenschen ihr zu helfen, ihre vielfältigen Belastungen mitzutragen. Für die juristische, sicherheitstechnische, organisatorische und therapeutische Betreuung Nathalies fallen hohe Kosten an. Bitte helfen Sie! Jeder kleinste Beitrag zählt, siehe hier: https://wemakeit.com/projects/hilfe-fuer-nathalie

4. Weitere Informationen:

"Der 'Basler Tierkreis' für Kinderhandel, Kindsmissbrauch, Kinderfolter bis hin zum Kindermord" ("Es überrascht nicht, dass der falsche, langjährige Erste Staatsanwalt von Basel, Thomas Hug, ebenfalls FDP, gar kein Justizdiplom besass ...: Waffenhandel, Drogenhandel, Menschenhandel, inklusive Kindermord durch Ritualfolter ..." ... "Bis heute fehlt ein Denkmal für die verschwundenen Kinder vom Waisenheim in Basel. Und es kann angenommen werden, dass noch viel mehr Kinder von Waisenheimen einfach so 'verschwunden' sind - missbraucht, gefoltert, getötet, und im Müllsack entsorgt" ... Pkt 8.-10.): https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/03/25/die-neutralitat-der-schweiz-ist-absolut-gelogen/

"Beim ... 'Basler Tierkreis' handelte es sich um einen pädokriminellen Ring unter anderem aus Akademikern, Anwälten, Ärzten und Geschäftsleuten aus den 'besseren Kreisen Basels' ...": https://swprs.org/basler-tierkreis-medienberichte-1998/

Rituelle Gewalt: Erkenntnisstand heute: https://www.verein-cara.ch/thema

Befreit die Kinder (Hinweis - Neu: Menü - Strafanzeige) https://befreit-die-kinder.de/

Jessie Marsson, Überlebender ritueller Gewalt, schreibt: "... Politiker, Rechtsanwälte, Staatsanwälte, Richter, Wirtschaftsbosse haben sich im Kinderbordell 'Jasmin' vergnügt. Und natürlich wurden kompromittierende Bilder von ihnen aufgenommen, um sie erpressbar zu machen. Die zuständigen Polizisten wussten von den Schweinereien ihrer Vorgesetzten und haben nichts dagegen unternommen ... die Opfer versuchten, auf dem Rechtsweg Gerechtigkeit zu bekommen ... die größte Ironie besteht darin, dass ehemalige Kunden allen Ernstes als Richter in den Prozessen arbeiten ..." und weiter: "... Es wurde eines der größten Kinderpornoringe im Internet gesprengt. Unter den Tätern: Richter, Abgeordnete, kommunale Politiker, Lehrer, Staatsanwälte, sogenannte Regierungsbeamte, darunter Polizisten, und andere Amtsträger ...".

"MKUltra-Überlebende Cathy O'Brien: Schützt unsere Kinder vor der Pädophilen-Agenda" ("Pädophile leben vom Adrenalin gefolterter Kinder, während wir gesellschaftlich dazu gebracht werden, ihre Vorstellung zu akzeptieren, dass 'Kinder vergewaltigt werden wollen ...' "):
https://connectiv.events/mkultra-ueberlebende-cathy-obrien-schuetzt-unsere-kinder-vor-der-paedophilen-agenda/

Dr. Marcel Polte schreibt in seinem Buch "Dunkle Neue Weltordnung Teil 1" auf Seite 121: "Die Kinder hatten in dem Verfahren behauptet, dass sie in unterirdischen Gängen von der Schule aus zu Zeremonienplätzen gebracht wurden. Niemand glaubte ihnen. Nachdem das Verfahren vorüber war, fand ein Team professioneller Archäologen Hinweise auf die Tunnel ..." und auf Seite 122: "Sie berichteten darüber hinaus von rituellen Handlungen, die aus anderen Fällen bekannt sind. Dazu zählten: Einsperren in Käfigen, Drogeninjektionen, pornografische Aufnahmen, Täter mit Masken und Umhängen, Quälen und Töten von Tieren, Teilnahme an oder Beobachtung von Folter und sexuellem Missbrauch anderer Kinder sowie Tötung und Zerstückelung von Babys und kleinen Kindern einschließlich Kannibalismus. Ein Kind ... beschrieb, wie Erwachsene mit Kabeln an Bäume gefesselt und verbrannt wurden ... Seine Eltern fanden später einen angebrannten Baum mit um seinen Stamm gewickelten Stromkabeln." Quelle: https://www.dnwo.de/ Siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=TPw_orkt40U&feature=youtu.be

Kannibalismus: https://connectiv.events/kannibalismus-in-deutschland-menschenopfer-per-mausklick/

NEW WORLD ORDER: https://connectiv.events/sehr-detaillierte-erklaerung-des-great-reset-und-der-neuen-weltordnung/

Der Fall der Kabale (deutsch komplett): https://www.bitchute.com/video/kb5hOVXJdhAk/

Kinderopferfabriken und Adrenochrom:
http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2019/01/kinderopferfabriken-und-adrenochrom.html

Täter unterhielten grenzüberschreitendes "Rotationssystem": https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/news-ausland/europaweite-aktion-mit-tausenden-beamten-388-festnahmen-bei-razzia-gegen-kinderh-73760850,view=conversionToLogin.bild.html

Missbrauchskomplex Münster: https://www.epochtimes.de/blaulicht/19-weitere-beschuldigte-in-missbrauchskomplex-muenster-ermittelt-a3377504.html?newsticker=1

(Fortsetzung folgt...)

*Name geändert
*) Dokument liegt vor

Teil 4 der Serie folgt.

(Ende)
Aussender: Verein VICTIMS MISSION
Ansprechpartner: Sissi Kammerlander
Tel.: +43 676 7807229
E-Mail: victimsmission@protonmail.com
Website: www.pressetext.com/pressmap?id=1486258
|
|
98.373 Abonnenten
|
193.891 Meldungen
|
80.027 Pressefotos

LEBEN

21.10.2021 - 16:30 | Verein "Spielerhilfe"
21.10.2021 - 14:20 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
21.10.2021 - 13:41 | pressetext.redaktion
21.10.2021 - 11:45 | FH St. Pölten
21.10.2021 - 11:35 | Silva Peak Residences GmbH
Top