Leben

AUSSENDER



Verein "Spielerhilfe"
Ansprechpartner: Verein Spielerhilfe
Tel.: +43 664 99125509
E-Mail: presse@spielerhilfe.at

FRüHERE MELDUNGEN

pts20210522003 Unternehmen/Wirtschaft, Politik/Recht

Casinos Austria dürfen wieder Existenzen vernichten

Das Pech ist zurück an 12 Standorten in Österreich


Das Pech ist zurück bei Casinos Austria (Bild: Hadrian/Shutterstock.com/Montage)
Das Pech ist zurück bei Casinos Austria (Bild: Hadrian/Shutterstock.com/Montage)

Wels (pts003/22.05.2021/17:00) - Für viele Spielsüchtige war der Corona Lockdown eine wahre Erleichterung. Durch die nicht vorhandene Verfügbarkeit des Glücksspiels ließ auch der Druck nach, ihrer Sucht nachgehen zu müssen. Einige von ihnen wichen jedoch zu legalen und illegalen Online-Glücksspiel-Anbietern aus, teilweise mit veheerenden Folgen wie ein aktuelles Beispiel von Interwetten aufzeigt: https://www.spielerhilfe.at/interwetten-fuehlt-sich-durch-anfrage-der-spielerhilfe-belaestigt/

Das Pech ist zurück bei den Casinos Austria

Nachdem nun seit 19. Mai der Corona-Lockdown für beendet erklärt wurde, dürfen auch die 12 Casinos-Standorte des teilstaatlichen Konzerns Casinos Austria wieder geöffnet haben. Der Betreiber kann sich freuen, fließen nun endlich wieder Einnahmen in die Kassa der Betriebe. Wenn auch nur eingeschränkt, aufgrund der immer noch notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zur Bekämpfung des Corona-Virus.

Die Casinos Austria bewerben den Neustart nach dem Lockdown mit dem Motto Das Glück ist zurück. Der Verein Spielerhilfe sieht dieses Motto jedoch als nicht richtig formuliert. Viel mehr müsste dieses lauten: Das Pech ist zurück, denn mehr als genügend Spielsüchtige verloren bei dem Betreiber ihre Existenz. Schuld dafür sind völlig unzureichende Spielerschutz-Vorkehrungen und ein System, welches der Verein als System Casinos-Austria bezeichnet: https://www.spielerhilfe.at/thema/das-system-casinos-austria/

Ansturm auf Casino-Standorte zeigt Ausmaß der Spielsucht

Etliche Menschen konnten es gar nicht erwarten, am Tag der Öffnung einen der Casino-Standorte betreten zu dürfen. Die Tageszeitung Heute berichtete, dass sich bereits in den frühen Morgenstunden eine Warteschlange vor dem Betrieb in Wien bildete: https://www.heute.at/s/wiener-stuermen-casino-in-der-city-nach-lockdown-100143055

Aber auch an den anderen Standorten war die Nachfrage nach dem Glücksspiel groß. Wie der Verein Spielerhilfe am Standort Linz feststellen konnte, bildete sich auch hier eine Warteschlange mit Gästen.

Spielerhilfe besorgt über die Missstände bei Casinos Austria

Der Spielerschutz-Verein Spielerhilfe deckt seit mittlerweile über 18 Monaten schwere Verstöße im Bereich Spielerschutz bei den heimischen Casinos Austria auf. Durch diese Vorgänge werden unweigerlich und weiterhin Existenzen von Menschen zerstört. Die Profitgier des Unternehmens wiegt ganz offensichtlich schwerer als die vermeintliche soziale Verantwortung, die das Unternehmen angeblich besitzen soll, so die Spielerhilfe.

Auf unserer Webseite finden Sie die gesamte Berichterstattung: https://www.spielerhilfe.at/casinos-austria-duerfen-wieder-existenzen-vernichten/

(Ende)
Aussender: Verein "Spielerhilfe"
Ansprechpartner: Verein Spielerhilfe
Tel.: +43 664 99125509
E-Mail: presse@spielerhilfe.at
Website: www.spielerhilfe.at
|
|
98.494 Abonnenten
|
196.267 Meldungen
|
81.114 Pressefotos
Top