Leben

HIGHTECH

23.09.2022 - 13:00 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 06:00 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 13:30 | ESET Deutschland GmbH

BUSINESS

23.09.2022 - 12:05 | Pressestelle Salzburg Wohnbau c/o JAGER PR
23.09.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion
22.09.2022 - 15:00 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.

MEDIEN

23.09.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 08:30 | y-doc
23.09.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion

LEBEN

23.09.2022 - 12:15 | Organon Healthcare GmbH
23.09.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
23.09.2022 - 08:45 | Dr. Regina EWALD & Partner Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
pte20220922001 Forschung/Entwicklung, Umwelt/Energie

Neuer Zuckerersatz kommt aus Zitrusfrüchten

Wissenschaftler der University of Florida identifizieren im Labor acht natürliche Süßungsmittel


Zitrusfrüchte: Saure Ernte liefert Ersatz für süßen Zucker (Foto: Pexels, pixabay.com)
Zitrusfrüchte: Saure Ernte liefert Ersatz für süßen Zucker (Foto: Pexels, pixabay.com)

Gainesville (pte001/22.09.2022/06:00) -

Forscher der University of Florida http://ufl.edu haben in Zitrusfrüchten neue natürliche Süßstoffe entdeckt. Es handelt sich unter anderem um Oxim V, das sich bisher nur synthetisch herstellen ließ. Es ist 450 Mal süßer als Zucker, wie dieser wasserlöslich und hat keinen unangenehmen Beigeschmack. Insgesamt haben Forschungsleiter Yu Wang und sein Team acht neue Süßungsmittel in elf verschiedenen Zitrusfrüchten identifiziert.

Zitrusbauern und -züchter profitierten

"Unsere Entdeckung erweitert die Möglichkeiten von Zitrusbauern, höhere Erträge zu erzielen. Und auch Züchter können den Gehalt an Süßstoffen in den Früchten erhöhen", so Wang. Ersatz oder Reduzierung von Zucker in verarbeiteten Lebensmitteln sei ein langfristiges Ziel - sowohl des Gesundheitssystems als auch der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. "Die Verbraucher wünschen sich süß schmeckende Säfte, aber sie sind auch besorgt über zu viel Zuckerkonsum."

Bis heute kann die Reduzierung von Zucker in Lebensmitteln den Geschmack vieler Lebensmittel verschlechtern. Der Ersatz durch künstliche, kalorienfreie Süßstoffe wie Saccharin, Sucralose und Aspartam könne sich negativ auf die Geschmacksprofile auswirken, weil zuweilen ein bitterer oder metallischer Nachgeschmack bleibt. Die Verbraucher bevorzugen deshalb natürlich gewonnene Süßstoffe, die dem sensorischen Profil von Zucker ähnäeln. Doch viele Früchte, die natürlichen Zuckerersatz produzieren, sind laut Wang schwer zu kultivieren. Das gelte nicht für Zitrusfrüchte.

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
Tel.: +43-1-81140-300
E-Mail: kempkens@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.756 Abonnenten
|
203.035 Meldungen
|
83.888 Pressefotos
Top