Leben

AUSSENDER



Verein "Spielerhilfe"
Ansprechpartner: Verein Spielerhilfe
Tel.: +43 664 99125509
E-Mail: presse@spielerhilfe.at

FRüHERE MELDUNGEN

13.12.2021 - 17:00 | Verein "Spielerhilfe"
21.10.2021 - 16:30 | Verein "Spielerhilfe"
15.10.2021 - 17:45 | Verein "Spielerhilfe"
11.10.2021 - 13:30 | Verein "Spielerhilfe"
23.09.2021 - 09:00 | Verein "Spielerhilfe"
pts20211215030 Unternehmen/Wirtschaft, Politik/Recht

Lass die Casinos Austria nicht dein Leben zerstören

Spielerhilfe warnt ausdrücklich vor teilstaatlichem Glücksspielkonzern


Hohes Risiko bei Casinos Austria (Bild: Shutterstock)
Hohes Risiko bei Casinos Austria (Bild: Shutterstock)

Wels (pts030/15.12.2021/13:45) - Der Verein Spielerhilfe startet nun eine Aufklärungskampagne zu den aufgedeckten Versäumnissen des Casinos-Konzerns. Unwissende Menschen werden so vor dem Casinos-Konzern gewarnt. Zu hoch ist die Gefahr, dort in einer Spielsucht ohne greifende Schutzmaßnahmen zu versinken, so der Verein.

Ein Armutszeugnis

Zum Erstaunen der Spielerhilfe interessierte sich bis heute niemand dafür. Weder das für Spielerschutz zuständige Finanzministerium, noch ÖBAG, Haupteigentümer Sazka oder der hauseigene Aufsichtsrat hat sich für ein Gespräch motivieren können. "Ein Armutszeugnis", so die Spielerhilfe.

"Unsere Botschaft war schon sehr deutlich formuliert. Der Spielerschutz ist nachweislich in etlichen Fällen bewusst schlecht oder schlicht gar nicht betrieben worden. Da wurden bereits unzählige Existenzen vernichtet", so Christoph Holubar von der Spielerhilfe.

Kein Handeln der Verantwortlichen

Bei einer im November 2021 stattgefundenen Pressekonferenz in Wien klärte der Verein vor Journalisten über die Versäumnisse des Konzerns auf. Trotzdem passierte seitdem nichts. Aufgrund der Umstände sieht es der Verein nun als seine Aufgabe, ausdrücklich vor diesem Unternehmen zu warnen. Spielende Gäste werden dort in die Spielsucht gelockt, aber nachweislich völlig unzureichend geschützt.

"Das Verhalten aller Beteiligten ist an Peinlichkeit nicht zu überbieten. Es versagt sowohl die staatliche Kontrolle, als auch der hausinterne Aufsichtsrat komplett. Von Unwissenheit kann mittlerweile niemand mehr sprechen. Die Missstände sind offenbar völlig egal. Ein Menschenleben hat für das Unternehmen offensichtlich keinen Wert, das Geld dieser Menschen hingegen schon", sagt Christoph Holubar, Sprecher der Spielerhilfe.

Social-Media-Kampagne startete

Die Kampagne startete auf Twitter, Instagram, Facebook und LinkedIn und soll möglichst viele Menschen mit ihrer Botschaft erreichen: "Lass die Casinos Austria nicht dein Leben zerstören". Damit wird eine breite Zielgruppe angesprochen, die über die Vorgänge in diesem Unternehmen aufgeklärt werden soll.

Das Video kann hier angesehen werden: https://www.spielerhilfe.at/lass-die-casinos-austria-nicht-dein-leben-zerstoeren

(Ende)
Aussender: Verein "Spielerhilfe"
Ansprechpartner: Verein Spielerhilfe
Tel.: +43 664 99125509
E-Mail: presse@spielerhilfe.at
Website: www.spielerhilfe.at
|
|
98.730 Abonnenten
|
201.974 Meldungen
|
83.551 Pressefotos

LEBEN

16.08.2022 - 16:00 | FH St. Pölten
16.08.2022 - 15:00 | ALPHA BASE LTD
16.08.2022 - 14:20 | Berlin Insiders
16.08.2022 - 13:00 | Hans Richard Hoffmann - HOFFMANN Medical Consulting & Coaching
16.08.2022 - 12:50 | Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Top