Business

HIGHTECH

09.04.2021 - 16:30 | Schneider Electric GmbH
09.04.2021 - 11:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 10:00 | BellEquip GmbH

BUSINESS

09.04.2021 - 12:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 06:10 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 13:40 | Green Finance Group AG

MEDIEN

09.04.2021 - 10:30 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 06:05 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 12:00 | pressetext.redaktion

LEBEN

09.04.2021 - 13:55 | pressetext.redaktion
09.04.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
08.04.2021 - 14:00 | Scientology Kirche Celebrity Centre Wien
pte20210210015 Unternehmen/Wirtschaft, Handel/Dienstleistungen

Delivery Hero verdoppelt Umsatz erneut

Corona-Jahr 2020 für Lieferdienst erfolgreich - Aber weiter Verluste durch hohe Investitionen


Delivery-Hero-Bote: erneut doppelter Umsatz (Foto: deliveryhero.com)
Delivery-Hero-Bote: erneut doppelter Umsatz (Foto: deliveryhero.com)

Berlin/Wien (pte015/10.02.2021/10:30) - Der deutsche Essenliefer-Service Delivery Hero http://deliveryhero.com hat im vierten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erneut seinen Umsatz verdoppelt und global 933 Mio. Euro eingenommen. Ebenfalls verdoppelt haben sich die Bestellungen auf etwa 423 Mio. Dennoch macht das Unternehmen aufgrund von massiven Investitionen in die Geschäftsexpansion weiterhin Verluste.

"Qualität der Lieferung verbessern"

"Größere Lieferdienste werden auch nach Corona erfolgreich sein. Um das jetzige Niveau halten zu können, müssen sie aber die Qualität der Lieferungen verbessern. Es ist noch unklar, wie die Essenskultur nach der Pandemie aussieht, jedoch ist das Restaurant-Geschäft zwischen den Lockdowns wenig angestiegen. Trotzdem werden viele Betriebe, die jetzt notgedrungen liefern, diese Dienste dann nicht mehr anbieten, sie waren wenig profitabel", sagt Gastro-Experte Michael Strauss http://gastro-x.at gegenüber pressetext.

Im gesamten Corona-Jahr 2020 hat sich der Umsatz von Delivery Hero im Vergleich zjm Vorjahr auf 2,8 Mrd. Euro verdoppelt. Die Anzahl der Bestellungen ist um 96 Prozent auf 1,3 Mrd. gestiegen. Unklar ist noch, wie hoch die Verluste der Firma sind. Bislang lag die bereinigte EBITDA-Marge inklusive weiterer Investitionen bei minus 20 Prozent. Im ersten Halbjahr haben sich die Verluste trotz der massiven Umsatzsteigerung etwa verdoppelt.

Weitere Investitionen in Expansion

Delivery Hero hat auch 2020 stark in die globale Expansion investiert. Ende Dezember hat das Unternehmen in 40 Ländern insgesamt 491 sogenannte Dmarts betrieben. Dabei handelt es sich um eigene Lagerhäuser, die eine schnelle Lieferung ermöglichen. Momentan bereitet Delivery Hero auch die Übernahme des südkoreanischen Lieferdienstes Woowa vor (pressetext berichtete: http://pte.com/news/20201028023 ).

(Ende)
Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail: haas@pressetext.com
Website: www.pressetext.com
|
|
98.139 Abonnenten
|
188.718 Meldungen
|
77.290 Pressefotos
Top