IR-News

AUSSENDER



Altech Advanced Materials AG
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com

FRüHERE MELDUNGEN

03.02.2020 - 18:55 | Altech Advanced Materials AG
31.01.2020 - 17:10 | Altech Advanced Materials AG
29.01.2020 - 15:00 | Altech Advanced Materials AG
28.01.2020 - 17:15 | Altech Advanced Materials AG
21.01.2020 - 12:50 | Altech Advanced Materials AG
pta20200204029
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Altech Advanced Materials AG: Außerordentliche Hauptversammlung am 12 März 2020 einberufen


Heidelberg (pta029/04.02.2020/16:00) - Altech Advanced Materials AG ("AAM"; FRA: AMA1) hat heute die Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 12. März 2020 über den Bundesanzeiger bekanntgegeben. Die Finanzierungsstrategie der AAM bleibt unverändert. Dementsprechend sind die Tagesordnungspunkte der außerordentlichen Hauptversammlung im Wesentlichen:

1) Kapitalerhöhungsbeschluss über 63.102.080 neue Aktien mit einem Bezugsangebot im Verhältnis 1:40 an die bestehenden Aktionäre (jede gehaltene Aktie berechtigt zur Zeichnung von vierzig neuen Aktien) zum Bezugspreis von 1,10 EUR je Aktie. Platzierung aller nicht gezeichneten Aktien an Investoren zu einem Zielpreis von 1,20 Eur pro Aktie. Erlaubnis, die Kapitalerhöhung in Tranchen eintragen zu lassen.
2) Schaffung eines genehmigten Kapitals in Höhe von 10.000.000 EUR.
3) Schaffung eines bedingten Kapitals von 785.000 EUR.
4) Wahl von Herrn Wilko Stark in den Aufsichtsrat. Herr Stark war zuletzt Bereichsvorstand bei Mercedes-Benz Cars Einkauf und Lieferantenqualität und CEO im Bereich CASE (Connectivity, Autonomous Driving, Shared mobility, Electromobility) und der Produktgruppe Elektrofahrzeuge Mercedes-Benz EQ.
5) Sitzverlegung nach Frankfurt am Main.
6) Anpassung der Satzung bezüglich der Orte an denen eine Hauptversammlung stattfinden kann, hier Ergänzung um Heidelberg.

Die vorgeschlagenen Kapitalmaßnahmen entsprechen damit im Wesentlichen denen vom 17. Juli 2019, wurden jedoch um einige Punkte für zusätzliche Flexibilität (wie die Möglichkeit zur Eintragung der Kapitalerhöhung in Tranchen) ergänzt. Die Wiedereinreichung des Wertpapierprospektes bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") wird parallel vorbereitet, so dass AAM nach Erhalt des Kapitalerhöhungsbeschlusses durch die Aktionäre wieder 6 Monate Zeit bekommt die angestrebten Gelder einzuwerben.

Für die geplante Kapitalerhöhung wird AAM von einer globalen Schweizer Investmentbank als Platzierungsagent unterstützt. In den kommenden Monaten sind in Europa Präsentationen von AAM für potenzielle Investoren, die von der Bank identifiziert wurden, geplant. Altech Chemicals Limited wird AAM bei diesen Präsentationen unterstützen.

Der Vorstand

Über Altech Advanced Materials AG

Die Altech Advanced Materials AG (AAM) plant derzeit, für bis zu 100 Mio. USD bis zu 49% an der Altech Chemicals Australia PTY LTD ("Altech Australia") von der Altech zu erwerben. AAM ist derzeit dabei seine Kapitalbeschaffungsstrategie umzusetzen, um diese Investition finanzieren zu können.

Altech Australia baut gegenwärtig eine Produktionsanlage für hochreines Aluminiumoxid (99,99%; 4N HPA) für 4.500 Tonnen p.a. in Malaysia und verfügt auch über ein eigenes Vorkommen für den Abbau des Hauptrohstoffes Kaolin. 4N HPA wird u.a. benötigt für die Herstellung von LED-Leuchten sowie als Separator für Lithium-Ionen-Batterien, die z.B. für Elektrofahrzeuge und Smartphones benötigt werden. Die Nachfrage nach 4N HPA soll gemäß Marktstudien durchschnittlich um 30% p.a. bis 2028 wachsen. Der von Altech Australia patentgeschütze Prozess erlaubt die Herstellung von HPA als Kostenführer, da das HPA direkt aus Kaolin gewonnen werden kann. Dies ermöglicht eine Herstellung ohne Einsatz energieintensiven Aluminiums. Die Abnahme der Produktionsmenge für die ersten 10 Jahre wurde durch ein Off-take Agreement mit Mitsubishi Australien gesichert und die Produktionskapazität sowie -qualität wird von dem deutschen Anlagenbauer SMS group GmbH aus Düsseldorf garantiert, der sich auch bereit erklärt hat, 15 Mio. USD an Eigenkapital für das Altech HPA-Projekt zur Verfügung zu stellen.

Das Gesamtprojekt hat ein Investitionsvolumen von rund 380 Mio. USD, wovon die KfW-IPEX Bank bereits 190 Mio. USD unter gewissen Voraussetzungen zugesagt hat. Altech Chemicals Limited ist derzeit in Gesprächen mit der Macquarie Bank bezüglich der Bereitstellung von 90 Mio. USD Mezzanine-Kapital. Die verbleibenden 100 Mio. USD sollen durch AAM zur Verfügung gestellt werden.

(Ende)
Aussender: Altech Advanced Materials AG
Ziegelhäuser Landstraße 3
69120 Heidelberg
Deutschland
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com
Website: www.altechadvancedmaterials.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A2BPG14 (Aktie), DE000A2LQUJ6 (Aktie)
|
|
98.327 Abonnenten
|
193.064 Meldungen
|
79.513 Pressefotos

BUSINESS

17.09.2021 - 13:59 | pressetext.redaktion
17.09.2021 - 12:38 | danberg&danberg.
17.09.2021 - 06:00 | pressetext.redaktion
16.09.2021 - 17:00 | brix IT Solutions GmbH
16.09.2021 - 10:00 | pressetext.redaktion
Top