IR-News

AUSSENDER



Altech Advanced Materials AG
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com

FRüHERE MELDUNGEN

29.01.2020 - 15:00 | Altech Advanced Materials AG
28.01.2020 - 17:15 | Altech Advanced Materials AG
21.01.2020 - 12:50 | Altech Advanced Materials AG
17.01.2020 - 12:00 | Altech Advanced Materials AG
15.01.2020 - 17:00 | Altech Advanced Materials AG
pta20200131026
Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Altech Advanced Materials AG: Vorläufiges Jahresergebnis zum 31.12.2019


Heidelberg (pta026/31.01.2020/17:10) - Die Altech Advanced Materials AG ("AAM / das Unternehmen") (FRA: AMA1) hat ihr Geschäftsjahr 2019 mit einem voraussichtlichen Jahresfehlbetrag (Einzelabschluss nach HGB) in Höhe von 408 TEUR (Vorjahr: -186 TEUR) abgeschlossen.

Das vorläufige Jahresergebnis beinhaltet sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 138 TEUR (Vorjahr: 124 TEUR) sowie Personalaufwand in Höhe von 114 TEUR (Vorjahr: 30 TEUR), Abschreibungen auf Wertpapiere des Umlaufvermögens von 48 TEUR (Vorjahr: 94 TEUR) und sonstige betriebliche Aufwendungen in Höhe von 370 TEUR (Vorjahr: 229 TEUR). Das Finanzergebnis betrug 16 TEUR (Vorjahr: 42 TEUR).

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen bestehen im Wesentlichen aus Kosten für Rechtsberatung im Wesentlichen im Zusammenhang mit der Prospekterstellung für die Kapitalerhöhung aus dem Kapitalerhöhungsbeschluss der Hauptversammlung vom 17. Juli 2019 (200 TEUR), Kosten für Kapitalmarktnotiz und -kommunikation (71 TEUR) sowie Abschluß- / Prüfungskosten von (32 TEUR). Das Finanzergebnis beinhaltet im Wesentlichen Zinserträge aus Ausleihungen an das ehemalige Tochterunternehmen in Hong Kong (13 TEUR), welche wertberichtigt wurden.

Die vorläufige Bilanz zum 31. Dezember 2019 nach HGB wird ein Eigenkapital in Höhe von rund 486 TEUR (Vorjahr: 893 TEUR) ausweisen.

Der Vorstand ging im Prognosebericht des letzten Jahresabschlusses für das Jahr 2019 von einem Verlust von rund 210 TEUR aus. Diese Erwartung wurde um voraussichtlich 198 TEUR untertroffen. Die höheren Kosten in 2019 resultieren im Wesentlichen aus Kosten für Rechtsberatung im Wesentlichen im Zusammenhang mit der Prospekterstellung für die Kapitalerhöhung aus dem Kapitalerhöhungsbeschluss der Hauptversammlung vom 17. Juli 2019.

Das genannte vorläufige Ergebnis beruht auf der vom Vorstand am 31. Januar 2020 vorgenommenen vorläufigen Bewertung des abgelaufenen Geschäftsjahrs 2019. Die in dieser Mitteilung genannten Zahlen stehen unter dem Vorbehalt der abschließenden Aufstellung des Jahresabschlusses, der Abschlussprüfung und der Billigung des Jahresabschlusses durch den Aufsichtsrat.

Der Vorstand

- English courtesy translation -

Altech Advanced Materials AG - Preliminary annual result as of 31.12.2019

Heidelberg (31.01.2020/17:00) - Altech Advanced Materials AG ("AAM / the Company") (FRA: AMA1) has closed its 2019 financial year with an expected net loss (individual financial statements according to HGB) of approximately 408 TEUR (previous year: -186 TEUR).

The preliminary annual result includes other operating income of 138 TEUR (PY: 124 TEUR) and personnel expenses of 114 TEUR (PY: 30 TEUR), write-downs on securities held as current assets of 48 TEUR (PY: 94 TEUR) and other operating expenses of 370 TEUR (PY: 229 TEUR). The financial result was 16 TEUR (previous year: -42 TEUR).

Other operating expenses mainly consist of costs for legal advice mainly in connection with the preparation of the prospectus for the capital increase from the capital increase resolution of the General Meeting on July 17, 2019 (200 TEUR), costs for capital market listing and communication (70 TEUR) and financial statement / audit costs (32 TEUR). The financial result mainly includes interest income from loans to the former subsidiary in Hong Kong (13 TEUR), which have been written down.

The preliminary balance sheet as of December 31, 2019 according to HGB will show equity of around approximately 486 TEUR (previous year: 893 TEUR).

In the forecast report of the last annual financial statements for 2019, the Management Board assumed a loss of around 210 TEUR. This expectation was probably exceeded by 198 TEUR. The higher costs in 2019 are mainly due to costs for legal advice mainly in connection with the preparation of the prospectus for the capital increase from the capital increase resolution of the General Meeting on 17 July 2019.

The aforementioned preliminary result is based on the preliminary valuation of the past 2019 financial year carried out by the Management Board on January 31, 2020. The figures stated in this release are subject to the final preparation of the annual financial statements, the audit and the approval of the annual financial statements by the Supervisory Board.

The Management Board

(Ende)
Aussender: Altech Advanced Materials AG
Ziegelhäuser Landstraße 3
69120 Heidelberg
Deutschland
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com
Website: www.altechadvancedmaterials.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A2BPG14 (Aktie), DE000A2LQUJ6 (Aktie)
|
|
98.404 Abonnenten
|
183.207 Meldungen
|
74.947 Pressefotos

BUSINESS

19.09.2020 - 16:10 | E-Mail Marketing Academy
18.09.2020 - 14:00 | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
18.09.2020 - 13:30 | pressetext.redaktion
18.09.2020 - 13:00 | BürgschaftsBank Berlin
18.09.2020 - 09:00 | AICHELIN Holding GmbH
Top