IR-News

AUSSENDER



Altech Advanced Materials AG
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com

FRüHERE MELDUNGEN

17.01.2020 - 12:00 | Altech Advanced Materials AG
15.01.2020 - 17:00 | Altech Advanced Materials AG
13.01.2020 - 18:40 | Altech Advanced Materials AG
13.12.2019 - 15:00 | Altech Advanced Materials AG
11.12.2019 - 17:50 | Altech Advanced Materials AG
pta20200121017
Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Altech Advanced Materials AG: Altech Advanced Materials AG Finanzierungsstrategie


Heidelberg (pta017/21.01.2020/12:50) - Wie bereits Adhoc-Mitteilung vom 17. Januar 2020 mitgeteilt, konnte die Altech Advanced Materials AG die in der Hauptversammlung vom 17. Juli 2019 beschlossene Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionär nicht umsetzen, da das zuständige Registergericht die Kapitalerhöhung nicht innerhalb der von der Hauptversammlung gesetzten Frist eingetragen hatte. Das Registergericht hat einen offensichtlichen Schreibfehler eines Aktionärs, der nach Auffassung der Anwälte der Gesellschaft nicht relevant war, zum Anlass genommen, die Eintragung abzulehnen und eine kurzfristige Korrektur als verspätet und damit für das Gericht als nicht akzeptabel eingeordnet - für die Gesellschaft nicht nachvollziehbar und überraschend - und dies der Gesellschaft nach Ablauf der Eintragungsfrist mitgeteilt.

Die Finanzierungsstrategie bleibt unverändert. Daher bemüht sich der Vorstand nun darum, den Prospekt zu aktualisieren, den Prospekt erneut bei der Bundesanstalt für Finanzaufsicht ("BaFin") einzureichen und die Zustimmung der Aktionäre zu einer neuen Kapitalerhöhung in einer weiteren Hauptversammlung zu erhalten, die wiederum aus einer Bezugsrechtsemission mit anschließender Privatplatzierung besteht. AAM wird weiterhin an den geplanten Roadshows teilnehmen, die gemeinsam mit Altech Chemicals Ltd. im laufenden Quartal geplant sind.

Der Vorstand

Über Altech Advanced Materials AG

Die Altech Advanced Materials AG (AAM) plant derzeit, für bis zu 100 Mio. US-Dollar bis zu 49% an der Altech Chemicals Australia PTY LTD ("Altech Australia") von der Altech zu erwerben. AAM ist derzeit dabei seine Kapitalbeschaffungsstrategie umzusetzen, um diese Investition finanzieren zu können.

Altech Australia baut gegenwärtig eine Produktionsanlage für hochreines Aluminiumoxid (99,99%; 4N HPA) für 4.500 Tonnen p.a. in Malaysia und verfügt auch über ein eigenes Vorkommen für den Abbau des Hauptrohstoffes Kaolin. 4N HPA wird u.a. benötigt für die Herstellung von LED-Leuchten sowie als Separator für Lithium-Ionen-Batterien, die z.B. für Elektrofahrzeuge und Smartphones benötigt werden. Die Nachfrage nach 4N HPA soll gemäß Marktstudien durchschnittlich um 30% p.a. bis 2028 wachsen. Der von Altech Australia patentgeschütze Prozess erlaubt die Herstellung von HPA als Kostenführer, da das HPA direkt aus Kaolin gewonnen werden kann. Dies ermöglicht eine Herstellung ohne Einsatz energieintensiven Aluminiums. Die Abnahme der Produktionsmenge für die ersten 10 Jahre wurde durch ein Off-take Agreement mit Mitsubishi Australien gesichert und die Produktionskapazität sowie -qualität wird von dem deutschen Anlagenbauer SMS group GmbH aus Düsseldorf garantiert, der sich auch bereit erklärt hat, 15 Mio. USD an Eigenkapital für das Altech HPA-Projekt zur Verfügung zu stellen.

Das Gesamtprojekt hat ein Investitionsvolumen von rund 380 Mio. USD, wovon die KfW-IPEX Bank bereits 190 Mio. USD unter gewissen Voraussetzungen zugesagt hat. Altech Chemicals Limited ist derzeit in Gesprächen mit der Macquarie Bank bezüglich der Bereitstellung von 90 Mio. USD Mezzanine-Kapital. Die verbleibenden 100 Mio. USD sollen durch AAM zur Verfügung gestellt werden.

- English courtesy translation -

Altech Advanced Materials AG financing strategy

As announced in the ad hoc announcement on January 17, 2020, Altech Advanced Materials AG has not been able to implement the cash capital increase with shareholder subscription rights resolved by the General Meeting on July 17, 2019, due to the capital increase not being registered by the competent registration court within the period set by the general meeting. The register court took an obvious typing error by a shareholder, which in the opinion of the company's lawyers was not relevant, as an opportunity to refuse registration and classified a short-term correction as late and thus not acceptable to the court - incomprehensible and surprising to the company - and notified the company of this after the registration deadline had expired.

The funding strategy remains unchanged. Hence management is now working to update the prospectus and lodge with the Bundesanstalt für Finanzaufsicht ("BaFin") and obtain approval from its shareholders in another General Meeting for a new capital increase, consisting again of a rights issue followed by a private placement. AAM will continue with the planned roadshows jointly with Altech Chemicals Ltd in the current quarter.

The Management Board

About Altech Advanced Materials AG

Altech Advanced Materials AG ("AAM") currently plans to acquire up to 49% in Altech Chemicals Australia PTY LTD ("Altech Australia") for up to USD 100 million from Altech. AAM is currently implementing its capital raising strategy to be able to fund the investment.

Altech Australia is currently building a high-purity alumina (99.99%, 4N HPA) production facility for 4,500 tons p.a. in Malaysia and also has its own deposit for the mining of the main raw material kaolin. 4N HPA is needed for the production of LED lights as well as a separator for lithium-ion batteries, e.g. needed for electric vehicles and smartphones. Market demand for 4N HPA is expected to grow with a CAGR of 30% p.a. until 2028. The process patented by Altech Australia allows the production of HPA as cost leader, as the HPA can be obtained directly from kaolin. This allows production without the use of energy-intensive aluminium. The production volume for the first 10 years is secured by an off-take agreement with Mitsubishi Australia and the production capacity and quality is guaranteed by the German plant manufacturer, SMS group GmbH, Dusseldorf, which has also agreed to contribute USD 15 million in equity to the Altech HPA project.

The project has an investment volume of approximately USD 380 million, of which KfW-IPEX Bank has already committed USD 190 million under certain conditions. Altech Chemicals Limited is in talks with Macquarie Bank on the provision of USD 90 million in mezzanine capital. The remaining USD 100 million is to be made available by AAM.

(Ende)
Aussender: Altech Advanced Materials AG
Ziegelhäuser Landstraße 3
69120 Heidelberg
Deutschland
Ansprechpartner: Hansjörg Plaggemars
Tel.: +49 6221 64924-0
E-Mail: info@altechadvancedmaterials.com
Website: www.altechadvancedmaterials.com
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE000A2BPG14 (Aktie), DE000A2LQUJ6 (Aktie)
|
|
98.291 Abonnenten
|
177.646 Meldungen
|
72.311 Pressefotos

BUSINESS

21.02.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
21.02.2020 - 09:05 | Der Werbetherapeut
21.02.2020 - 06:15 | pressetext.redaktion
20.02.2020 - 14:45 | Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.
20.02.2020 - 12:30 | pressetext.redaktion
Top