Leben

AUSSENDER



Kulturverein Höfefest St. Pölten
Ansprechpartner: Patrizia Liberti
Tel.: +43 676 3476755
E-Mail: patrizia.liberti@hoefefest.at

FRüHERE MELDUNGEN

Mediabox

pts20190917018 Kultur/Lifestyle, Sport/Events

Am 28. September 2019: 22. Höfefest St. Pölten

Musik, Theater und Literatur in St. Pöltens Innenstadt-Innenhöfen


St. Pölten (pts018/17.09.2019/13:00) - 25 Acts, 84 MusikerInnen, 15 Locations, ein Tag und ein (Vor-)Abend: Aus dem Höfefest wird ein kleines Höfefestival. Dieses Jahr stehen mehr als 80 KünstlerInnen auf den Bühnen der Höfe und geben in 24 Konzerten alles, was es an diesem Tag braucht: Musik, Theater, Literatur und vor allem viel Vergnügen. Vielen Dank an dieser Stelle den HöfebesitzerInnen, die ihre Höfe nicht nur zur Verfügung stellen, sondern die Organisation des Höfefestes alljährlich durch ihr Engagement unterstützen. Ohne sie wäre das Höfefest nicht möglich.

Hier spielt die Musik: Den Höfefest-Auftakt macht dieses Jahr ein "Vor dem Höfefest-Konzert". Am 27. September 2019 um 22 Uhr stehen PLEASE MADAME auf der Club 3 Bühne im Cinema Paradiso.

Am 28. September 2019 ab 14 Uhr machen OPFEKOMPOTT (Turek-Hof) und aNNika (Fuhmannshof) den Auftakt zum "regulären" Höfefest, gefolgt von MAMA'S SOUL CLUB (Rathaus-Hof) und SINNIKA MONTE & BAND (Steingötter-Hof). INNttöne Jazzfestival-Veranstalter PAUL ZAUNER steht diesmal mit seiner SWEET EMMA BAND selbst auf der Bühne. Die teilt er sich im Stadtmuseum-Hof mit dem großartigen Stefan Sterzinger alias STERZINGER III EXTENDED. Um 15 Uhr im Sparkasse-Haus erwarten WOLFRAM BERGER und PETER ROSMANITH mit einer akustischen Reise für alle Sinne und dem Stück ODYSSEE ihre Gäste.

Zurück ins Cinema Paradiso: Um 15 Uhr steht dort DAS VERRÜCKTE JAZZKONZERT auf dem Spielplan. Ein MitMACH-MitLACH-Konzert fur Kinder von 5 bis 10 Jahren und deren große und kleine BegleiterInnen.

Ehe man sich versieht, ist es 21 Uhr und schon ist man mitten drin in der intensiven Phantasiewelt des talentierten FELIX KRAMER. "Wahrnehmungssache", so der Titel von Felix Kramers Debut-Album, ist in gleichermaßen intensiver wie gegenseitig inspirierender Studioarbeit mit seinem Produzenten Hanibal Scheutz (5/8erl in Ehr'n) entstanden und erwischt einen gleich beim ersten Hören. Ebenfalls im Cinema Paradiso.

Wir freuen uns sehr, auf das Jumpers open-air: "Sie wunschen - wir spielen!" ist seit 2007 das Motto der St. Pöltner Improtheatergruppe JUMPERS [re]loaded. Spontan und ohne jede Vorbereitungszeit verwandeln die SchauspielerInnen die Vorschläge und Impulse des Publikums in Musicals, Krimis, Hörspiele, Songs, Szenen und Geschichten.

Versäumen Sie keinesfalls NATASA MIRKOVIC und JON SASS im Adam-Hof, Jeder fur sich ist schon unschlagbar. Gemeinsam sind sie einfach nur weltklasse und großartig, groovig und einfuhlsam, mitreißend und nachdenklich. DUO MIGNON lösen Mirkovic & Sass ab und vertonen die besten Goethe-Gedichte gänzlich neu. Natasa Mirkovic ist übrigens auch im Steingötter-Hof um 17.45 Uhr mit der Formation "LEAVE A MESSAGE" zu sehen und vor allem zu hören!

Mit "LEAVE A MESSAGE" kommt das Barockfestival St. Pölten zum Höfefest und was bei der "Midsummer night" am Barockfestival St. Pölten tosenden Anklang fand, geht beim Höfefest in die Verlängerung. Das Projekt "From Händel to Hendrix", vom Lautenisten LEE SANTANA arrangiert, vereint 5 Musikerinnen und Musiker, die unterschiedlicher nicht sein könnten und vielleicht gerade deswegen im Zusammenspiel wirklich perfekt sind.

Ebenfalls im Steingötter-Hof zu sehen, ist eine besondere Kunstlerin der Musik- und Kunstschule St. Pölten, SINIKKA MONTE. Sie ist eine 17-jährige Sängerin und Song-Autorin aus St. Pölten.

MARIO PARIZEK beim Gitarre spielen zuzusehen ist ein Spektakel, das sie sich nicht entgehen lassen sollten. Den ersten Durchgang seines spritzigen Kunstgenusses startet um 15.30 Uhr im Supperiör-Hof.

Das Höfefest hat sich dieses Jahr Gäste aus dem Ausland eingeladen: Wir freuen uns auf den weltweit bekannten italienischen Saxophonisten GAVINO MURGIA und seinem Projekt BLAST im Fuhrmannshof, wir freuen uns auf unsere Gäste aus Brünn, RITMO FACTORY, und wir freuen uns ebenso auf den italienischen Cembalisten MARCO MENCOBONI, der in der Mary Ward Kirche Giovanni Maria Trabaci (geboren in der Provinz Matera) zum Besten geben wird. Damit wünschen wir St. Pölten viel Erfolg bei der Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024.

Neu ist auch, dass ein Künstler aus dem Vorjahr dieses Jahr wieder auf die Höfefest-Bühne geholt wird. Damit erfüllt sich die Höfefest-"Programmiererin" Patrizia Liberti den Herzenswunsch jene Band zu sehen, zu der sie es im letzten Jahr nicht rechtzeitig geschafft hat. Zweite Kassa Bitte!, 15.30 Uhr, Siegel-Wöss-Hof ist ein "Liberti-Fixtermin". Dem ersten folgt der nächste Fixtermin: 17 Uhr, SAINMUS+: Clemens Sainitzer und Philipp Erasmus bilden seit 2006 das Wiener Duo "Sain Mus": An Violoncello bzw. Gitarre malen sie gemeinsam kontrastreiche, kammermusikalische Soundbilder, die durch den eigenwilligen Gebrauch der Instrumente geprägt sind. Für das neue (dritte) Album, welches 2020 veröffentlicht werden soll, ist "Sain Mus" mit dem Schlagzeuger Daniel Romstorfer zum Trio "sainmus+" angewachsen. Die Klangcollagen des Duos werden nun um eine perkussive, rhythmische Dimension erweitert. Die darwinistisch-improvisative Kompostitionstätigkeit des Duos wurde auch im Trio beibehalten: die Stücke unterziehen sich mit jeder Aufführung einem weiteren Evolutionsschritt und sind somit immer einzigartig.

Und auch die Bühne im Hof ist wieder mit dabei: Nikbakhsh & Oppitz sind zu Besuch mit ihrem Kabarettprogrammmit, das wirklich alles hat: "Niemand nennt uns Mitzi! - Das Ibiza-Special. 16 und 18 Uhr. Dazwischen und danch lässt sich mit MARINA & THE KATS das Swing-Tanzbein schwingen: Marina & The Kats vereinen muhelos treibende Beats mit eingängigem Songwriting und einer markanten Dosis Spaß.

OPFEKOMPOTT erzählen mit viel Witz Geschichten aus der Heimat, wie zum Beispiel von abhanden gekommenen Schweinen "De Sau is oboscht", sprechen aber auch sozialkritische und politische Themen an.

Im Löwenhof gehen Dritte Hand richtig ab. Dritte Hand hat Jahrzehnte an Vinyl verdaut, um ihrer Mundart ein neues Fundament zu bauen.

Auch Spitzenweine aus dem Traisental durfen beim 22. Höfefest St. Pölten nicht fehlen! Der lauschige Hof der Familie Urbanek verwandelt sich zum Treffpunkt der Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber. Die Traisentaler Winzer servieren die richtig guten Tropferln.

POETRY SLAM TRAIN: Die Nachfrage war so groß, dass wir ihn auch dieses Jahr wieder fahren lassen. Abfahrt ist um 14.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz St. Pölten. 10 Poetry-Slammer geben jeweils 5 Minuten Gas fur die schnellste Verbindung in die Herzen des Publikums. Die Preisverleihung findet um 16.00 Uhr im Turek-Hof statt. Die Reiseleitung übernehmen Marlies Eder & Andi Pianka.

Immer und überall unterwegs ist PAULS G'SCHICHTEN-WERKL mit seiner Drehorgel-Musik und und vielen erstaunlichen Schwänke, Märchen und Anekdoten - erzählt in ostösterreichischem Dialekt.

Spielorte und Schauplätze: Siegel-Wöss-Hof, Adam-Hof, Urbanek-Hof, Turek-Hof, Rathaus-Hof, Steingötter-Hof, Stadtmuseum-Hof, Bühne im Hof, Löwenhof, Supperiör-Hof, Fuhrmannshof, Cinema Paradiso, Mary Ward Kirche, Herrenplatz, Riemerplatz, Rathausplatz, Linzer Straße.

Der Eintritt ist weiterhin frei! Vor Ort gespendet werden darf natürlich immer. Wie sagt man in Österreich so treffend: Ohne Geld, keine Musik. Los geht es ab 14 Uhr!

Der Kulturverein Höfefest St. Pölten bedankt sich bei seinen Förderern, Sponsoren und Partnern: Land Niederösterreich, Bundeskanzleramt, Kulturamt St. Pölten; Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG, Porsche St. Pölten, Tourismus St. Pölten, Stadt St. Pölten, EVN, kabelplus, Arbeiterkammer Niederösterreich, Wiener Städtische Versicherung, Klenk & Meder, Fischer Entsorgung, Optik Bacik, Alpenland, Wimberger Haus, Europlasma, Schirak automobile, Plattform 2020; Bühne im Hof, Cinema Paradiso, Musik aktuell, der Fahrradkurier, Popcorn vom Nikolaus und Freunde der Kultur.

Und was wir noch unbedingt sagen wollten: Feste wie das Höfefest St. Pölten sind wichtige Impulsgeber für die Wahrnehmung einer Stadt nach innen und nach außen, für die Identifikation einer Stadt mit ihren EinwohnerInnen und die (Weiter-)entwicklung einer Stadt auf allen Ebenen - so auch kulturell. Für die Kulturpolitik eines Landes ist eines ganz wichtig - und zwar, dass wir nicht nur die Spitze haben und fördern, sondern vor allem eine starke Breite. Dabei sind die vielen lokalen und regionalen Initiativen unerlässlich und mindestens ebenso wichtig, wie so genannte Leuchtturmprojekte. Nur aus beiden Teilen kann eine lebendige und aufregende Kulturszene und Kulturlandschaft wachsen. Kultur in der Region muss spürbar, (er-)lebbar und fühlbar sein. Das Höfefest St. Pölten leistet somit einen wesentlichen Beitrag zur regionalen Kulturentwicklung und insofern zur Stärkung von Kultur in Niederösterreich.



(Ende)
Aussender: Kulturverein Höfefest St. Pölten
Ansprechpartner: Patrizia Liberti
Tel.: +43 676 3476755
E-Mail: patrizia.liberti@hoefefest.at
Website: www.hoefefest.at
|
|
98.210 Abonnenten
|
175.618 Meldungen
|
71.243 Pressefotos

LEBEN

15.11.2019 - 11:43 | danberg&danberg.
15.11.2019 - 10:30 | pressetext.redaktion
15.11.2019 - 09:00 | Hennrich.PR
15.11.2019 - 08:45 | Der Werbetherapeut
15.11.2019 - 06:00 | pressetext.redaktion
Top