VORSCHAU




WETTER
Graz: wolkig
21°
Innsbruck: Regenschauer
21°
Linz: wolkig
18°
Wien: Regenschauer
19°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Di, 12.06.2018 10:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20180612009 Computer/Telekommunikation, Unternehmen/Finanzen

Zwei von drei Firmen nutzen Cloud Computing

83 Prozent der Konzerne über 2.000 Mitarbeitern setzen auf die "Wolke"
Cloud: Immer mehr Unternehmen rüsten auf (Foto: Martin Bergien, pixelio.de)
Cloud: Immer mehr Unternehmen rüsten auf (Foto: Martin Bergien, pixelio.de)

Berlin (pte009/12.06.2018/10:30) - Cloud Computing hat sich bei vielen deutschen Unternehmen etabliert: 2017 nutzten bereits 66 Prozent Rechenleistungen aus der "Wolke". Im Vergleich zum Vorjahr wuchs der Anteil der Nutzer auf dem erreichten hohen Niveau damit sehr leicht (2016: 65 Prozent). Das ist das Ergebnis einer Umfrage von BITKOM Research http://bitkom.org im Auftrag von KPMG unter 557 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern.

Jede fünfte Firma will nachrüsten

Den Ergebnissen der Umfrage zufolge plant oder diskutiert jedes fünfte Unternehmen den Cloud-Einsatz, für weitere 13 Prozent ist dies hingegen kein Thema. "Cloud Computing hilft Unternehmen jeder Größenordnung, die Herausforderungen der digitalen Transformation zu meistern. Diese Erkenntnis hat sich durchgesetzt", so Axel Pols, Geschäftsführer von BITKOM Research bei der Vorstellung der Studienergebnisse im Rahmen der Cebit.

Auch aus Großunternehmen ist Cloud Computing kaum noch wegzudenken. 83 Prozent der Unternehmen mit mehr als 2.000 Mitarbeitern setzen mittlerweile auf Cloud-Dienste. In Unternehmen mit 100 bis 1.999 Mitarbeitern liegt die Cloud-Nutzung bei 65 Prozent, ähnlich hoch wie bei kleineren Unternehmen mit 20 bis 99 Mitarbeitern (66 Prozent). "Ob Kleinstbetrieb oder Großkonzern - Cloud Computing hat sich in aller Breite durchgesetzt", sagt Peter Heidkamp, Head of Technology bei KPMG.

Private-Cloud-Anwendungen gefragt

Im vergangenen Jahr hat die Hälfte der Unternehmen Private-Cloud-Anwendungen genutzt, fast ein Drittel setzte auf Public-Cloud-Lösungen. Dabei ziehen immer mehr Unternehmen die Public Cloud in Betracht. War im Jahr 2016 für mehr als die Hälfte (55 Prozent) die Public Cloud noch kein Thema, so sagen dies im Jahr 2017 nur noch 42 Prozent.

Sorge um die Datensicherheit ist auch ein Hauptgrund, weshalb ein Teil der Wirtschaft noch nicht auf die Public Cloud setzt. Fast zwei Drittel der Nichtnutzer fürchten einen unberechtigten Zugriff auf sensible Unternehmensdaten. Mehr als die Hälfte hat Sorge, dass Daten in der Cloud verloren gehen. Jeder zweite Nichtnutzer (50 Prozent) vermutet eine unklare Rechtslage.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising