VORSCHAU




WETTER
Graz: heiter
30°
Innsbruck: Gewitter
28°
Linz: heiter
29°
Wien: heiter
30°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Mi, 09.05.2018 10:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180509021 Politik/Recht, Kultur/Lifestyle
Pressefach Pressefach

Europäische Toleranzgespräche live auf YouTube

Vier Tage Information und Diskussion in Villach und Fresach
Kuratoriumspräsident Swoboda
Kuratoriumspräsident Swoboda
[ Fotos/PDFs ]

Villach (pts021/09.05.2018/10:30) - Paradiesvorstellungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stehen im Mittelpunkt der Europäischen Toleranzgespräche 2018, die in der kommenden Pfingstwoche vom 16. bis 19. Mai in Villach und Fresach stattfinden und erstmals auch live im Internet übertragen werden. In Kooperation mit BTV und der Raiffeisenbank Kärnten ist es dem Veranstalter (Denk.Raum.Fresach) möglich, alle Rede- und Diskussionsbeiträge online auf YouTube in Echtzeit zu senden. Der Link zur Webseite: http://fresach.awm.at/live.html

An vier Tagen werden über 40 AutorInnen und Denker, Wissenschafter/innen und Kulturschaffende über Auswege aus der aktuellen medienpolitischen Sinnkrise Europas diskutieren. Das diesjährige Programm wird mit der Sonderausstellung "Paradise lost - Vom Reisen, Glauben und Suchen" im Evangelischen Museum Fresach begleitet. Anmeldungen sind noch möglich. http://www.fresach.org/anmeldung

Das Thema 2018 reiht sich nahtlos an die Diskussionen der vergangenen Jahre. "Wir haben die Toleranz in unserer Gesellschaft, die Grenzen Europas und die Zukunft der Freiheit vermessen. Jetzt geht es darum, zu zeigen, was wir verlieren könnten, wenn wir nicht achtgeben", erklärte Swoboda bei der Vorstellung des Programms 2018 in Wien. "Wir sehen eine neue Sehnsucht nach Europa, und viele Fragen nach dem verlorenen Paradies. In Villach und Fresach wollen wir jenen Stimmen Raum geben, die sich über die künftige Orientierung Europas und die bedrohte Vielfalt Gedanken machen."

Zu den Vortragenden 2018 zählen u.a. der international viel beachtete türkisch-deutsche Autor Dogan Akhanli, die Hamburger Zukunftsforscherin Birgit Gebhardt, der Schweizer Menschenrechtsanwalt Christoph Good, der Philosoph Wolfgang Müller-Funk und der bekannte Orientalist Gerhard Schweizer, Nationalbankpräsident Claus Raidl und der TV-Moderator Franz Alt, außerdem die Berliner Politologin Sabine Riedel und die iranische Künstlerin Mitra Shahmoradi, der Afrika-Unternehmer Hans Stoisser und der Weltraumforscher Bruno Besser.

Überblick der Programmpunkte
http://www.fresach.org/tagesprogramm-2018/

16. Mai 2018 - Villach (Paradise Day)
9 bis 17 Uhr: "Love-Tour 18" im Großen Bambergsaal des ehem. Parkhotels mit 200 Schüler/innen
13.30 bis 17.30: Paradise Day - Tourismusforum über die Grenzen des Wachstums (Holiday Inn)
17 Uhr: Presseforum (bis 19 Uhr) - Presseempfang (ab 19 Uhr)

17. Mai 2018 - Fresach (Human Rights Day)
9 bis 12 Uhr: Eröffnung mit Dogan Akhanli und anschl. Bürgerdialog (Paradies-Suche in Europa)
14 bis 22 Uhr: Vorträge, Diskussionspanels, Literarische Interventionen, Gypsy Music Konzert

18. Mai 2018 - Fresach (Founders Day)
9 bis 17 Uhr: UnternehmerInnentag: Zukunft Erde: Frohbotschaft oder verlorenes Paradies.
20 Uhr: Young Poetry Slam zum Thema: Lost & Found: My Paradise.

Pressekontakt: Dr. Wilfried Seywald | +43 699 18114006 | presse@fresach.org | http://www.fresach.org

(Ende)

Aussender: Denk.Raum.Fresach
Ansprechpartner: Dr. Wilfried Seywald
Tel.: +43 699 18114006
E-Mail:
Website: www.fresach.org
Denk.Raum.Fresach
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising