VORSCHAU
PRESSETERMINE

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
22.05.2018 19:00 S&T AG
22.05.2018 18:50 KTM Industries AG
22.05.2018 18:30 S&T AG


WETTER
Graz: wolkig
25°
Innsbruck: Gewitter
25°
Linz: wolkig
26°
Wien: Gewitter
26°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
LEBEN
Mi, 14.02.2018 12:55
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20180214025 Kultur/Lifestyle, Tourismus/Reisen
Pressefach Pressefach

275 Jahre Gewandhausorchester und Amtsantritt von Andris Nelsons als 21. Gewandhauskapellmeister

Festwochen vom 18. Februar bis 23. März 2018 im Gewandhaus zu Leipzig
Gewandhaus zu Leipzig
Gewandhaus zu Leipzig
[ Fotos ]

Leipzig (pts025/14.02.2018/12:55) - Die aktuelle Spielzeit des Gewandhausorchesters steht ganz im Zeichen zweier Großereignisse: Im Jahr 2018 feiert das Gewandhausorchester sein 275. Jubiläum, das mit dem Amtsantritt von Andris Nelsons im Februar 2018 zusammenfällt. Der namhafte Dirigent aus Lettland folgt auf Riccardo Chailly.

Zum Auftakt der Feierlichkeiten veranstaltet das Gewandhaus vom 18. Februar bis 23. März 2018 vier Konzertwochen, deren Höhepunkt ein Festkonzert am 11. März 2018 ist. Andris Nelsons wird zu seinem Amtsantritt und zum Orchesterjubiläum elf Konzerte mit fünf verschiedenen Programmen dirigieren. Umrahmt werden die Festwochen von zwei Gastspielen der Extraklasse: einem Konzert der Berliner Philharmoniker unter Zubin Mehta und einem der Wiener Philharmoniker unter Daniel Barenboim.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten gliedern sich in vier Teile: 1. Die Festwochen, 2. Die Uraufführungskonzerte, 3. Der Gewandhauskomponist, 4. Die Begegnungen im Gewandhaus. Zusätzlich zu den Konzerten im Gewandhaus dirigiert Andris Nelsons am 29. und 30. Juni 2018 auch die beiden Open-Air-Konzerte "Klassik airleben" im Rosental.

Das Gewandhausorchester wurde 1743 von 16 Musikern gegründet. Heute besteht es aus insgesamt 185 Musikern. Damit ist das Gewandhausorchester das größte symphonische Berufsorchester der Welt. Hauptspielstätte ist das Gewandhaus zu Leipzig auf dem Augustusplatz. Zusätzlich kann man den Klängen des Orchesters auch in der Oper Leipzig und in der Thomaskirche zusammen mit dem Thomanerchor lauschen.

Seit seiner Gründung versteht sich das Gewandhausorchester als das "Uraufführungsorchester aus Tradition". Werke von Beethoven, Schubert, Mendelssohn, Brahms, Bruckner und Henze erlebten durch das Orchester ihre Uraufführung. Mit Andris Nelsons, im symphonischen Repertoire der Klassik ebenso versiert wie in zeitgenössischen Kompositionen, knüpft das Gewandhausorchester seit der Saison 2017/18 verstärkt an diese Tradition an. Neben den großen Werken der Konzertliteratur gibt es richtungsweisende Neukompositionen. So gehen einzigartige Tradition und musikalische Entdeckerlust gleichberechtigt Hand in Hand.

Leipzigs internationaler Ruf als Musikstadt ist eng mit dem Wirken des Gewandhausorchesters verbunden, das in der Tradition des 1743 gegründeten "Grossen Concerts" steht. Das renommierte Orchester gilt es als das älteste bürgerliche Konzertorchester im deutschen Raum. Erst ab 1781 wurde das Gewandhaus die Spielstätte des Orchesters, von dem es seinen Namen erhielt. Dementsprechend handelt es sich bei der aktuellen Saison um die 237. Saison im Gewandhaus zu Leipzig.

Wer die Musikstadt Leipzig näher kennenlernen möchte, kann bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH ganzjährig verschiedene Reise-Arrangements buchen, darunter "Musikstadt Leipzig - Auf den Spuren großer Komponisten": http://bit.ly/2EnBh5V
Mehr: https://www.gewandhausorchester.de/275-jahre-gewandhausorchester/festwochen

RENAISSANCE experience "Florenz und die Uffizien" - Neue Ausstellung im Kunstkraftwerk Leipzig

Mitte Januar 2018 startete im Kunstkraftwerk Leipzig ein auf zwei Jahre angelegter dreiteiliger Kunstzyklus, der die Besucher digital und immersiv in die bedeutendsten Meisterwerke der Renaissance eintauchen lässt. In der ehemaligen Maschinenhalle werden 150 der wichtigsten Renaissance-Gemälde der Uffizien, u.a. von da Vinci, Giotto und Botticelli, auf acht Meter hohe Flächen projiziert und mit einer eigens dafür komponierten Musik unterlegt. Bei dieser Deutschlandpremiere erwachen die Schätze des weltberühmten Museums mittels hochauflösender digitalisierter Bilder, Multimedia-Projektionen und interaktiver Technologie zu neuem Leben.
Mehr: https://www.presseportal.de/pm/70361/3844292

Neues Highlight im Zoo Leipzig: Magisches Tropenleuchten im Gondwanaland

Erstmals erstrahlt bis zum 24. Februar 2018 die Tropenerlebniswelt Gondwanaland im Zoo Leipzig in faszinierendem Glanz. Bei 26 Grad genießen die Besucher in den Abendstunden ein beeindruckendes Lichtspiel auf den dunklen Dschungelpfaden oder im Boot auf dem Urwaldfluss Gamanil. Sonntags bis mittwochs sind die Illuminationen "Magisches Tropenleuchten" bis 19 Uhr, donnerstags bis samstags bis 22 Uhr zu erleben. Freitags und Samstags ziehen Beleuchtungskünstler mit einer LED-Show im Eventraum Mekong die Gäste in ihren Bann. Lampiontouren zu den Roten Pandas, Asiatischen Elefanten, Amurtigern und Amurleoparden mit selbstgebastelten Laternen lassen nicht nur Kinderaugen leuchten. Inmitten des Tropenleuchtens finden am 17. und 18. Februar 2018 die Entdeckertage Asien statt.
Mehr: http://bit.ly/2Eizzyx

Viva Espaňa! Spanisches Flair auf der Haus-Garten-Freizeit in Leipzig

Als eine der größten und erfolgreichsten Veranstaltungen ihrer Art präsentiert diese Messe vom 10. bis 18. Februar 2018 Produkte aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Garten, Gesundheit, Freizeitgestaltung, Mode und Heimtier. Neben individueller Beratung, Produktvorstellungen und -verkauf gibt es auf der Leipziger Messe ein umfangreiches Rahmenprogramm und attraktive Sonderschauen. In der Glashalle begeistert die Erlebniswelt "Viva Espaňa" mit kulinarischen Spezialitäten von der iberischen Halbinsel, Flamenco-Rhythmen und einer kanarischen Landschaft.
Mehr: http://bit.ly/2BUjoKd

BurgenLandKlänge 2018 in der Region Leipzig - besondere Musikveranstaltungen an besonderen Stätten

Unter dem Titel "BurgenLandKlänge" werden einzigartige Klangerlebnisse an kulturhistorisch wertvollen Orten im Sächsischen Burgenland vereint. Im Ambiente üppig geschmückter Festsäle, andächtiger Burgkapellen oder inmitten alter Baumriesen der Schlossparks ertönen mittelalterliche Klänge, klassische Konzerte oder moderne Darbietungen. Insgesamt wird es im Jahr 2018 über 50 Veranstaltungen an dreizehn besonderen Orten geben. Eine Übersicht der Höhepunkte und ausgewählter Veranstalter bietet die Broschüre "BurgenLandKlänge 2018", die von der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH herausgegeben wurde.
Mehr: https://www.presseportal.de/pm/70361/3865493

Kontaktdaten "Leipzig Depesche":
Andreas Schmidt
Leiter Öffentlichkeitsarbeit/PR-Tourismus
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Augustusplatz 9
D-04109 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 7104-315
Fax: +49 (0)341 7104-301
E-Mail: Presse@ltm-leipzig.de
Internet: http://www.leipzig.travel/presse
Geschäftsführer: Volker Bremer
Registergericht: Amtsgericht Leipzig VR 969

(Ende)

Aussender: Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Ansprechpartner: Andreas Schmidt
Tel.: +49 341 7104-315
E-Mail:
Website: www.leipzig.travel
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising