Leben

AUSSENDER



Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: 0043/(0)699 133 20 234
E-Mail: pressetherapeut@pressetherapeut.com

Mediabox

pts20170920014 Medien/Kommunikation, Tourismus/Reisen

Tipp für kreative Gastronomen: 7 Zutaten für das eigene Kochbuch in 6 Wochen

Pressetherapeut erklärt Hotels und Restaurant, wie man mit Miniaufwand eigenes Buch veröffentlicht


Wien (pts014/20.09.2017/09:15) - Ein Kochbuch mit den Rezepten aus der eigenen Restaurant- oder Hotel-Küche wäre doch eine wirklich tolle PR-Idee und für die eigene Bekanntheitssteigerung des Betriebes ein echter Hammer. Man könnte das Buch an Gäste verkaufen oder an Stammkunden verschenken und damit die Gäste noch mehr ans Haus binden. Jedoch war eine Buchveröffentlichung bisher immer etwas ganz Besonderes - da leider besonders aufwändig und zeitraubend. Daher haben auch nur sehr wenige berühmte Köche oder bekannte Lokalitäten ihr eigenes Kochbuch publiziert. Wie man ein eigenes Buch für seinen Betrieb auch sehr günstig und in nur wenigen Wochen konzipieren, schreiben und publizieren kann, das weiß Alois Gmeiner der Werbetherapeut http://www.werbetherapeut.com , der bereits über 40 Bücher verfasst und auch für Klienten geschrieben und publiziert hat.

Gmeiner: "Die Zeiten ändern sich und durch moderne Produktionsmethoden und vor allem durch kreative Ideen, ist es heute auch für normale Restaurants und Hotels möglich, ihr eigenes Buch zu produzieren und zwar innerhalb weniger Wochen und mit minimalem eigenen Zeitaufwand für den Gastronomen!"

Der Werbetherapeut, zeigt welche 7 Zutaten benötigt werden - frei nach einem der bekanntesten Küchen- bzw. Kinderliedern: "Wer will gute Bücher backen, der muss haben 7 Sachen": http://www.werbetherapeut.com/pressetherapeut-angebote/buch-ebook

Die 7 einfachen Zutaten für ein perfektes Kochbuch in 6 Wochen, für das eigene Restaurant oder Hotel

1. eBook oder echtes Printbuch
Die erste Frage und Entscheidung muss lauten: Wird es ein eBook, als ideales Lockmittel für die eigene Homepage? Oder soll es ein echtes und gedrucktes Buch werden, das in der Buchhandlung gekauft werden kann? Beide Varianten haben Vorteile, die in einem Gespräch geklärt werden müssen. Der große Vorteil von einem Ebook: Es ist tatsächlich innerhalb weniger Tage fertig und einsatzbereit. Der Vorteil von einem Printbuch ist der extrem hohe Imagefaktor, den ein gedrucktes Buch immer noch hat.

2. Die Idee und der Inhalt
Ohne Idee geht es nicht. Aber jedes Restaurant oder Hotel hat etwas Besonderes. Entweder die eigenen leckeren Rezepte der Küche, die eigene Unternehmens-Geschichte, oder die Umgebung und die Freizeitangebote des Hotels. In einem Brainstorming wird ergründet, was sich als Buchthema eignet, wie das Buch aufgebaut sein soll und was der Zweck eines Buches sein soll (Bekanntheitssteigerung, höheres Image, Möglichkeit für Presseerwähnungen, günstiges Giveaway auf Messen und für jeden neuen Gast, Geschenkbuch für Gäste, direkter Verkauf im Hotel oder im Restaurant, etc.) Ach ja: Wird es ein Kochbuch, dann müssen natürlich Rezepte her. Gibt sie der Koch freiwillig heraus? Denn mindestens 20 sollten es schon sein. Und wenn man die besten, coolsten ungewöhnlichsten, gruseligsten, kinderfreundlichsten Ausflugsziele in der Umgebung des Hotels beschreiben will, dann muss eben recherchiert werden - entweder vom Hotelier oder vom Werbetherapeuten.

3. Der Text
Texte werden komplett von den Autoren und Ghostwritern des Werbetherapeuten verfasst und recherchiert. Wenn es um die Geschichte des Hauses geht, werden auch Interviews mit Inhabern und Stammgästen oder Prominenten geführt, transkribiert und lektoriert, damit sich ein, interessanter, spannender und dennoch leicht lesbarer Buchtext ergibt. So ist es möglich, schon in nur wenigen Wochen ein komplettes Buch fertigzustellen.

4. Die Fotos
Auch die Erstellung von Fotos ist heute um ein Vielfaches leichter als noch vor 20 Jahren. Perfekte Food-Fotos von den Rezepten können heute auch direkt in der Küche des Restaurants gemacht werden, Landschaftsfotos günstig über Agenturen oder Fotoplattformen zugekauft und Portraitfotos werden direkt bei den Interviews gemacht.

5. Der Verlag
Der Werbetherapeut hilft natürlich bei der Suche nach einem Verlag. Wenn das eigene Buch aber auch und vor allem ein Werbemittel für den eigenen Betrieb sein soll, dann ist die Eigenproduktion vernünftiger. Das Buch erscheint ganz professionell mit ISBN und bestellbar in jedem Buchladen - weltweit (und natürlich bei Amazon). Dabei muss heute nicht einmal eine Erstauflage gedruckt werden (das war früher einmal der Hauptgrund, sich gegen ein Buch zu entscheiden, weil die Kosten für den Druck exorbitant waren). Das macht eine Buchproduktion heute sehr günstig und für jedes Unternehmen leistbar. Wie das genau geht, erklärt der Werbetherapeut in einem Erstgespräch.

6. Verkauf und Finanzierung
Bei der Eigenproduktion kann auch entschieden werden, wie hoch der Preis für das eigene Buch sein soll. Soll es ein teures Imagebuch sein oder ein günstiges Taschenbuch? Gerade für Gastrobetriebe können sich durch den Verkauf des eigenen Kochbuches oder Hotelbuches die Kosten komplett zurückverdienen und sie können sogar noch einen schönen Gewinn mit diesem besten aller Werbemittel machen.

Tipp vom Werbetherapeuten: Wenn man sich das Buch von einem oder mehreren Lieferanten querfinanzieren oder sponsern lässt (Bierfirmen, Getränkehändler, Lieferanten - aber auch Baumeister, Handwerker), dann tendieren die Kosten schon vor dem Beginn der Produktion gegen Null.

7. PR und Kommunikation
Ein Buch ist ein perfektes Tool für die Pressearbeit und für die Bekanntheitssteigerung. Gerade lokale Medien bringen gerne Infos über Bücher, die von lokalen Betrieben veröffentlicht werden. Und die Breitenwirkung, die so ein Buch im Verkauf und damit in der Unternehmenskommunikation hat, darf nie unterschätzt werden. Da kann es schon sein, dass dann auch aufgrund eines Buches ein großes ausländisches Medium auf das jeweilige Hotel oder Restaurant aufmerksam wird.

Ein Buch ist machbar - in nur 6 Wochen

Denn was die berühmten Starköche können, das kann jedes Hotel, jedes Restaurant, jede Bar und jeder Gastrobetrieb auch schaffen: Ein eigenes Buch!

Kontakt und Anfragen:
Alois Gmeiner - Der Werbetherapeut
E-Mail: werbetherapeut@chello.at

(Ende)
Aussender: Der Pressetherapeut
Ansprechpartner: Alois Gmeiner
Tel.: 0043/(0)699 133 20 234
E-Mail: pressetherapeut@pressetherapeut.com
Website: www.pressetherapeut.com
|
|
98.208 Abonnenten
|
174.251 Meldungen
|
70.367 Pressefotos
Top