Hightech

AUSSENDER



DBConcepts Ges.m.b.H.
Ansprechpartner: DI Peter Macek
Tel.: +43 1 890 89 99 - 0
E-Mail: peter.macek@dbconcepts.at

FRüHERE MELDUNGEN

22.08.2012 - 14:00 | DBConcepts Ges.m.b.H.
15.02.2012 - 10:30 | DBConcepts Ges.m.b.H.
18.03.2009 - 19:08 | DBConcepts Ges.m.b.H.
25.09.2007 - 18:00 | DBConcepts
31.05.2007 - 14:01 | DBConcepts

Mediabox

pts20131210012 Computer/Telekommunikation

DBSentinel - Die Standby-Datenbank-Lösung für alle Oracle Editions

Einfache Lösung zum unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis

Wien (pts012/10.12.2013/10:00) - Mit den steigenden Anforderungen an die moderne IT-Infrastruktur können Ausfälle von Produktionssystemen sehr schnell zu kritischen Situationen führen, die für Unternehmen oft mit hohen Kosten verbunden sind. Zum Beispiel ein Wasserrohrbruch, aber auch "leichte Fälle" wie Leitungsbrüche oder Stromausfälle zeigen die Grenzen einer einzigen Server-Location auf. Je nach Schwere des Ausfalls kann die Wiederherstellung einer Datenbanksicherung tagelang dauern und für Unternehmen bedrohliche Auswirkungen haben. Doch oft scheuen - speziell kleinere - Unternehmen eine "out-of-the-box"-Lösung, wegen vermeintlicher hoher Kosten oder fürchten einen hohen Aufwand.

DBSentinel: Made in Austria - Bestes Preis/Leistungsverhältnis

Das IT-Unternehmen DBConcepts - http://www.dbconcepts.at - aus Wien, einer der führenden Oracle Experten in Österreich, wartete nun mit einer besonders attraktiven Lösung auf: DBSentinel ( http://www.dbsentinel.at ), die Oracle Hot-Standby Datenbank für alle Oracle Editionen. "Sie ist eine effektive und einfach zu administrierende Software-Lösung und weist vor allem wohl das derzeit beste Preis/Leistung Verhältnis am Markt auf", hebt Peter Macek, Geschäftsführer von DBConcepts, hervor. DBConcepts gilt als anerkannter Spezialist auf dem gesamten Gebiet der Oracle-Infrastruktur.

Die preiswerte Hot-Standby-Lösung um einmalige 2.890 Euro

Der DBSentinel ist die Hot-Standby-Lösung für Oracle XE, SEOne und SE Datenbanken. Pro Primary Servere (Quellserver) wird nur eine DBSentinel-Lizenz benötigt, ungeachtet der Anzahl von Instanzen, CPU´s und Standby Server. Bis zu zehn Standby-Datenbanken pro Primary Server sind dabei möglich. Der Support erfolgt in deutscher Sprache. Die einmalige unbefristete Lizenz ermöglicht hohe Einsparungen gegenüber herkömmlichen Lösungen. Peter Macek ist überzeugt: "Mit einem Lizenzpreis von 2.890 Euro exkl. MwSt. ist DBSentinel die Lösung mit dem derzeit besten Preis-Leistungs-Verhältnis am Markt."

DBSentinel wurde mit dem Know How und unter dem Lead von DBConcepts in Kooperation entwickelt. "Die kostenlose, brandneue Trial Version von DBSentinel 2.0 ist ab sofort als Download erhältlich", schließt Peter Macek.

Kostenlose, voll funktionsfähige Trial Version zum Downloaden unter: http://www.dbsentinel.at/trial-download/

(Ende)
Aussender: DBConcepts Ges.m.b.H.
Ansprechpartner: DI Peter Macek
Tel.: +43 1 890 89 99 - 0
E-Mail: peter.macek@dbconcepts.at
Website: www.dbconcepts.at
|
|
98.207 Abonnenten
|
167.940 Meldungen
|
66.536 Pressefotos

HIGHTECH

10.12.2018 - 06:05 | pressetext.redaktion
09.12.2018 - 22:40 | DATARECOVERY
07.12.2018 - 18:00 | INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH
07.12.2018 - 14:30 | TÜV TRUST IT TÜV AUSTRIA GMBH
07.12.2018 - 14:00 | ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Top