Hightech

HIGHTECH

20.09.2019 - 13:55 | pressetext.redaktion
20.09.2019 - 12:15 | Sinequa
20.09.2019 - 11:30 | FIS Informationssysteme und Consulting GmbH

BUSINESS

LEBEN

20.09.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
20.09.2019 - 12:00 | VWGÖ - Verband der wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs
20.09.2019 - 09:05 | Möbel Polt GmbH & Co KG
pte20070627023 Handel/Dienstleistungen, Forschung/Technologie

Roboter lotst Kunden durch Baumarkt

Nach fünf Jahren Entwicklung geht "Toomas" in Erfurt in den Testbetrieb


Toomas lotst Ortsunkundige durch den Baumarkt (Foto: TU Ilmenau)
Toomas lotst Ortsunkundige durch den Baumarkt (Foto: TU Ilmenau)

Ilmenau/Erfurt (pte023/27.06.2007/11:45) - Mit dem Shoppingroboter "Toomas" geht erstmals ein alltagstauglicher, mobiler Assistenzroboter in den Echtbetrieb. "Toomas unterstützt Kunden bei der Artikelsuche völlig autonom. In ständigem Kontakt mit dem Kunden leitet er ihn zum gewünschten Artikel", erklärt Andreas Bley, Sprecher des Unternehmens MetraLabs http://www.metralabs.com , das den Roboter mitentwickelt hat, im Gespräch mit pressetext. Zu finden ist Toomas im Toom Baumarkt Erfurt-Nord. Während der Pilotphase kommen zeitweise zwei Roboter zum Einsatz. "Ausgehend vom technischen Entwicklungsstand könnten aus Sicht von MetraLabs Anfang 2008 weitere Baumärkte mit den Assistenzrobotern ausgestattet werden", sagt Bley.

Toomas ist ein Verbundprojekt von MetraLabs, der Technischen Universität Ilmenau http://www.tu-ilmenau.de und der Toom Baumarkt GmbH http://www.toom-baumarkt.de . Die Forscher der TU arbeiteten vor allem an der Intelligenz des Assistenzroboters und entwickelten die Verfahren zur Navigation sowie zur Hindernisvermeidung in stark belebten Bereichen des Marktes. Darüber hinaus war die Universität für die Verfahren der robusten Mensch-Roboter-Interaktion verantwortlich. Als Beispiele nennen die Forscher die Kundendetektion mittels videobasierter Personenerkennung und das kontinuierliche Aufrechthalten des Kontaktes zwischen Roboter und Kunde während der Lotsenfahrt.

MetraLabs zeichnet für Entwurf, Konstruktion, Design, Fertigung und Inbetriebnahme des Shoppingroboters verantwortlich. Das Unternehmen entwickelte überdies die Antriebssteuerung mit Anti-Kollisionssystem und die intelligente Interaktionssoftware für die Artikelsuche. "Die größte Herausforderung war, den Roboter so robust zu konstruieren, dass er in realer Umgebung navigieren kann und dabei weitgehend alltagstauglich ist", meint Bley. Nach fünfjähriger Entwicklungsarbeit nehmen die ersten Assistenzroboter nun ihre Arbeit auf.

Toomas verfügt über ein Display, auf dem der Kunde nach den gewünschten Artikeln suchen kann. Der Roboter führt ihn schließlich auf dem kürzesten und effektivsten Weg zu den richtigen Regalen. Er orientiert sich dabei mithilfe von einem Laser- und 24 Ultraschall-Sensoren und weiß somit immer, wo er sich befindet. "Beim ersten Einsatz im Baumarkt wird der Roboter per Joystick durch den Baumarkt gefahren", erläutert Bley. Dabei erstellt Toomas einen Grundriss in Form einer digitalen Karte, auf Basis derer er sich künftig orientiert.

International gelte ein solcher Einkaufs- und Lotsenassistent als ein Paradebeispiel dafür, wie interaktive Serviceroboter nutzbringend in alltäglichen Bereichen des Lebens eingesetzt werden können, meinen die Entwickler. Das Spektrum möglicher Einsatzfelder solcher Roboter mit "Hostessfunktion" ist breit und reicht von Flughäfen und Bahnhöfen über Krankenhäuser bis hin zu Behörden - Bereiche, in denen viele Menschen in Ermangelung von Ortskenntnis und Ansprechpartnern individuelle Unterstützung auf ihrem Weg gebrauchen können.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Andreas List
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: list@pressetext.com
|
|
98.208 Abonnenten
|
174.275 Meldungen
|
70.369 Pressefotos

TERMINE

Top