Business

AUSSENDER



Superfund Asset Management GmbH
Ansprechpartner: Peter Schinnerl - Superfund Public Relations Wien
Tel.: +43 1 24 700-8113
E-Mail: pschinnerl@superfund.com

FRüHERE MELDUNGEN

27.10.2006 - 11:15 | Superfund Asset Management GmbH
01.03.2006 - 11:50 | Superfund Asset Management GmbH
09.08.2005 - 10:55 | Superfund Asset Management GmbH
13.07.2005 - 12:20 | Quadriga Asset Management GmbH
07.07.2005 - 14:30 | Quadriga Asset Management GmbH

Mediabox

pts20070625013 Unternehmen/Finanzen, Bildung/Karriere

Rudolf Streicher neuer Aufsichtsratvorsitzender der Superfund AG

Ein wichtiger Schritt zur weiteren Internationalisierung der Superfund Gruppe

Wien (pts013/25.06.2007/11:20) - Die Superfund Vermögensveranlagungs-AG bestellte in ihrer letzten Aufsichtsratssitzung den ehemaligen österreichischen Bundesminister für öffentliche Wirtschaft und Verkehr, Prof. Dr. Rudolf Streicher, zum neuen Vorsitzenden des Kontrollgremiums. Der Top-Manager, der die österreichische Wirtschaft über zweieinhalb Jahrzehnte maßgeblich prägte, hat den Vorsitz von Superfund-Gründer und Eigentümer Christian Baha auf dessen persönlichen Wunsch hin übernommen und wird der gesamten Investmentgruppe auch als Berater zur Verfügung stehen. "Wir freuen uns, mit Dr. Rudolf Streicher einen erfahrenen Wirtschaftsexperten und Top-Manager in dieser wichtigen Schlüsselposition zu haben", begrüßt Christian Baha Dr. Streichers Engagement. "Durch seine umfassende Kenntnis der Kapitalmärkte, seine langjährige Managementerfahrung, sein Netzwerk und seine exzellenten internationalen Beziehungen wird er wichtige Impulse für die weitere Expansion der gesamten Superfund Gruppe von Investmentunternehmen setzen und sein Management-Know-how dabei maßgeblich einbringen."

Dr. Rudolf Streicher über seine neue Funktion bei Superfund: "Ich freue mich über das Mandat und die Aufgabe, einen der weltweit erfolgreichsten Futures-Fonds-Anbieter für Privatinvestoren auf seinem internationalen Expansionskurs zu unterstützen und meine Erfahrung dabei zur Verfügung zu stellen. Der bisherige Weg seit Auflage des ersten Fonds 1996 bis heute zeigt, wie ein österreichisches Unternehmen mit exzellenten Investmentprodukten in nur einem Jahrzehnt zum internationalen Player mit Niederlassungen in 18 Ländern der Welt werden kann." Der erste Kontakt zwischen Dr. Rudolf Streicher und Superfund entstand bereits 2006, als Superfund mit den Wiener Symphonikern, als deren Präsident Dr. Streicher fungiert, einen mehrjährigen Partnerschaftsvertrag verhandelte und abschloss, auf Grund dessen Superfund nunmehr die künstlerische Tätigkeit dieses Orchesters nachhaltig unterstützt.

"Die Vorteile von Futures-Fonds sind vielfältig, einzigartig und weitgehend unbekannt: sie können nicht nur außerordentliche Renditen erzielen, selbst wenn die Märkte fallen, sondern gleichzeitig auch das Gesamtrisiko eines Portfolios durch breite Diversifikation extrem reduzieren", analysiert Superfund-Gründer Christian Baha die Vorzüge von Managed Futures. "Das wollen wir künftig noch stärker kommunizieren".

So können sich Investoren, die in den ersten Fonds, die Superfund Q-AG, bei dessen Auflage im März 1996 investierten, bis heute über einen Netto-Gewinn (nach Abzug aller Abgaben und Steuern) von +575,7 Prozent freuen, was einer durchschnittlichen Jahresrendite von über 18 Prozent entspricht. Superfund-Gründer Baha: "Diesen Erfolgsweg wollen wir künftig mit Unterstützung Dr. Rudolf Streichers weiter gehen".

Prof. Dr. Rudolf Streicher wurde 1981 zum Generaldirektor und Vorstandsvorsitzenden der Austria Metall AG bestellt und wechselte 1986 als Generaldirektor zur Steyr Daimler Puch AG. Noch im selben Jahr berief ihn Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky als Bundesminister für öffentliche Wirtschaft und Verkehr in sein Kabinett, wo er bis 1992 die Privatisierung der verstaatlichten österreichischen Industrie wesentlich vorantrieb. Von 1992 bis 1998 kehrte Dr. Rudolf Streicher als Generaldirektor zur Steyr Daimler Puch AG zurück, von 1999 bis 2001 war er Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Industrie Holding AG (ÖIAG).

Die Superfund Investmentgruppe wurde 1995 von Christian Baha, 38, gegründet und brachte 1996 mit der Superfund Q-AG den ersten Futures-Fonds für Privatanleger in Österreich auf den Markt. Über den Handel mit Futures-Kontrakten auf über 100 Futures-Märkten der Welt können die vollautomatischen Superfund-Handelssysteme sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen Gewinne erzielen. Superfund beschäftigt derzeit 370 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in 18 Ländern der Welt. Insgesamt verwaltet die Superfund-Investmentgruppe für über 50,000 Investoren mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar.

(Ende)
Aussender: Superfund Asset Management GmbH
Ansprechpartner: Peter Schinnerl - Superfund Public Relations Wien
Tel.: +43 1 24 700-8113
E-Mail: pschinnerl@superfund.com
Website:
|
|
98.225 Abonnenten
|
167.308 Meldungen
|
66.141 Pressefotos

BUSINESS

12.11.2018 - 13:30 | pressetext.redaktion
12.11.2018 - 13:30 | Von Veldenstein Group Ltd.
12.11.2018 - 12:35 | TPA Steuerberatung GmbH
12.11.2018 - 09:15 | DeepSec GmbH
12.11.2018 - 06:05 | pressetext.redaktion
Top