Medien

HIGHTECH

16.01.2019 - 13:00 | TECHNIKON Forschungsgesellschaft mbH
16.01.2019 - 12:00 | TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH
16.01.2019 - 11:30 | TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH

BUSINESS

16.01.2019 - 11:30 | pressetext.redaktion
16.01.2019 - 10:50 | danberg&danberg.
16.01.2019 - 10:05 | ISM International School of Management

LEBEN

16.01.2019 - 12:30 | pressetext.redaktion
16.01.2019 - 09:40 | Denk.Raum.Fresach
16.01.2019 - 09:30 | fotoCharly Fotobuch & Fotogeschenke
pte20060629004 Medien/Kommunikation, Kultur/Lifestyle

Ältere Generation profitiert von Online-Partnersuche

Jüngere User nur an kurzen Beziehungen interessiert


Köln (pte004/29.06.2006/06:25) - Ältere Singles sind bei der Partnersuche im Internet erfolgreicher als junge Menschen. Sie finden auf einer Online-Plattform schneller eine dauerhafte Beziehung als jüngere User, so das Ergebnis einer Internet-Umfrage der Partnerbörse Single.de http://www.single.de . Es wurde unter 2.570 Mitgliedern erhoben, wie viele Partnerschaften in welcher Altersgruppe innerhalb der Community zustande gekommen sind. Im Schnitt sei ein User auf Single.de 35 Jahre alt, sagt Wolfgang Osinski, Unternehmenssprecher von Webpool, dem Betreiber der Partnerbörse, im pressetext-Gespräch.

In der zahlenmäßig dominierenden Altersgruppe der 41-50jährigen Nutzer gaben 15 Prozent der Befragten an, online eine feste Beziehung gefunden zu haben und vier Prozent sahen sich gerade auf dem Weg dahin. Ähnlich das Ergebnis bei den 51-60jährigen Mitgliedern: 16 Prozent berichteten von dauerhaft erfolgreich geknüpften Partnerschaften. Je jünger die befragten User, desto geringer der Anteil der fixen Beziehungen. In der Gruppe der 31-40jährigen gaben nur noch elf Prozent, bei den 21-30jährigen nur zehn Prozent an, über längere Zeit mit einem Partner von Single.de glücklich zu sein. "Für mich persönlich war das Ergebnis sehr überraschend. Ich hätte eigentlich gedacht, dass eher junge Menschen das Internet nutzen und so ihr Beziehungsglück finden", so Osinski.

Langzeituntersuchungen von Webpool zeigen allerdings, dass es durchaus nicht ungewöhnlich ist, dass ältere Menschen eher zu einer ernsthaften Partnerschaft über das Internet finden. Jüngere User seien meist nur an kurzfristigen Beziehungen interessiert, der Wunsch nach fester Bindung entstehe im Schnitt erst mit 35 Jahren. "Für ältere Semester, die mit dem Internet umgehen können, ist eine Online-Partnerbörse eine Erweiterung ihres Radius", erklärt Osinski gegenüber pressetext. Mit zunehmendem Alter gehe man weniger häufig in Bars oder Clubs und gleichzeitig steige die Hemmschwelle jemanden anzusprechen.

Insgesamt finden rund 15 Prozent aller User auf Single.de eine dauerhafte Beziehung. In einer Langzeitstudie von 2002 bis 2006 registrierte das Portal 18.000 feste Bindungen, darunter eine Vielzahl an Eheschließungen und Verlobungen. "Sehr viele User teilen sich innerhalb der Community gerne darüber mit, wenn sie einen Partner gefunden haben. Die Leute sind in dieser Hinsicht äußerst kommunikativ", erklärt Osinski.

(Ende)
Aussender: pressetext.deutschland
Ansprechpartner: Claudia Zettel
Tel.: ++43-1-81140-314
E-Mail: zettel@pressetext.com
Website:
|
|
98.186 Abonnenten
|
168.559 Meldungen
|
66.854 Pressefotos
Top