Leben

BUSINESS

02.12.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion
02.12.2022 - 10:00 | Agentur für Gesundheit & Wellness
02.12.2022 - 06:15 | pressetext.redaktion

MEDIEN

02.12.2022 - 13:59 | pressetext.redaktion
02.12.2022 - 06:10 | pressetext.redaktion
01.12.2022 - 11:30 | pressetext.redaktion

LEBEN

02.12.2022 - 16:10 | Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
02.12.2022 - 11:55 | punktgenau.PR e.U.
02.12.2022 - 10:30 | pressetext.redaktion
pte20081004002 Tourismus/Reisen, Kultur/Lifestyle

Reiseveranstalter setzen auf Eco-Tourismus

Jumbo-Gruppe bietet "Fair Package"-Reise nach Südindien an


Jumbo-Marketingleiter Gerald Stainoch (Foto: jumbo.at)
Jumbo-Marketingleiter Gerald Stainoch (Foto: jumbo.at)

Wien (pte002/04.10.2008/06:10) - Nachhaltiger Tourismus, der vor allem der lokalen Bevölkerung zugutekommt, steht mittlerweile auch bei größeren Reiseveranstaltern hoch im Kurs. "Der sensible Umgang mit örtlichen Ressourcen sowie die Förderung der lokalen Gesellschaft durch gezielte Projekte sind aus unserer Sicht zwei wesentliche Punkte, die nachhaltigen Tourismus auszeichnen", so Christian Bruckmüller, Geschäftsführer der jumbo gruppe. Die österreichische jumbo gruppe http://www.jumbo.at bietet in Kooperation mit Austrian Airlines ein "Fair-Package" für die Destination Südindien an.

"Bereits vor einigen Jahren hatte Jumbo-Firmengründer Stefan Senft die Idee, am österreichischen Fernreisemarkt Öko-Reisen anzubieten", meint Gerald Stainoch, jumbo-Marketingleiter im pressetext-Interview. Aufgrund diverser touristischer Turbulenzen in den vergangenen Jahren sowie der gesteigerten Aufmerksamkeit bei diesem Thema, haben wir uns diesem wieder angenommen." Partner bei den Eco-Reisen nach Südindien ist der lokale Veranstalter The Blue Yonder http://www.theblueyonder.com , der 2007 mit dem Conde Nast Traveler World Savers Award ausgezeichnet wurde. "Ausschlaggebend für diese hohe Auszeichnung war die lokale Armutsbekämpfung sowie die Bemühungen zum Erhalt der Umwelt und der Kultur", erklärt Stainoch.

"Wer in eine Destination eintauchen und Menschen und deren Kultur wirklich kennen lernen will, für den ist eine solche Reise sehr empfehlenswert. Wir bieten sowohl eine Gruppenreise mit maximal 14 Teilnehmern, aber auch maßgeschneiderte Angebote ab zwei Personen an", so Stainoch. "Während der zweiwöchigen Reise durch den Bundesstaat Kerala erleben Gäste im engsten Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung Kunst und Kultur, soziale und ökologische Projekte rund um den Fluß Nila sowie die atemberaubende Flora und Fauna der immergrünen Hochlandschaft von Wayanad." Untergebracht ist man ausschließlich in Öko-Hotels und privaten Homestay-Pensionen der Mittelklasse. "Kerala ist aufgrund der üppigen Vegetation und der freundlichen Bevölkerung ein sehr aufregendes und spannendes Reiseziel", erklärt Stainoch. Zu den schönsten Erlebnissen zählen etwa die Bootsfahrt durch die Backwaters und die Besuche in den Dörfern bei Handwerkern und Musikern. "Kulinarisch hat der südliche Bundesstaat auch einiges zu bieten: Besonders die vegetarischen Spezialitäten mit üppigen Gewürzen sind weit über die Grenzen hinaus bekannt."

"Mit den Fair Packages wollen wir zeigen, dass Reisen auch in einem anderen Kontext möglich sein kann", meint Stainoch. "Mit The Blue Yonder ist man im Geschehen in den Dörfern wirklich hautnah dabei und ein gemeinsames Abendessen vom Bananenblatt ist wirklich ein Erlebnis." Für die Zukunft kann sich der Marketingchef vorstellen, weitere solche Reisen anzubieten. Der Trend weise jedenfalls deutlich in diese Richtung hin, erklärt Stainoch abschließend gegenüber pressetext.

(Ende)
Aussender: pressetext.austria
Ansprechpartner: Wolfgang Weitlaner
Tel.: +43-1-81140-307
E-Mail: weitlaner@pressetext.com
|
|
98.796 Abonnenten
|
204.855 Meldungen
|
84.703 Pressefotos

TERMINE

25.01.2023 - 09:00
15.02.2023 - 16:00
30.08.2023 - 10:00
Top