Maurizio Bettini erstmals in Österreich

Copyright:
Maurizio Bettini / Sather

Originalgröße:
1500 x 2100px (553.59K)

Pressefoto download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei.

Der italienische Altphilologe Maurizio Bettini von der Universität Siena wird im Juni anlässlich der Europäischen Toleranzgespräche erstmals in Österreich sprechen. Sein Thema: Die Mythen der europäischen Wurzeln. Sein Credo: Der Wandel muss akzeptiert werden.