Business

AUSSENDER



ARS Seminar und Kongress Veranst GmbH
Ansprechpartner: Mag. Alexandra Zotter
Tel.: +43 1 7138024 20
E-Mail: alexandra.zotter@ars.at

FRüHERE MELDUNGEN

05.03.2021 - 10:45 | ARS Seminar und Kongress Veranst GmbH
20.01.2021 - 10:30 | ARS Akademie
11.01.2021 - 13:35 | ARS Akademie
pts20210408035 Bildung/Karriere, Unternehmen/Wirtschaft

Zwei Reformen im Blickpunkt der Jahrestagung Insolvenzrecht der ARS Akademie

16 Experten informieren vom 17. bis 19. Juni 2021 über den aktuellen Stand des Insolvenzrechts


Hon.-Prof. Dr. Franz Mohr (Foto: privat)
Hon.-Prof. Dr. Franz Mohr (Foto: privat)

Wien (pts035/08.04.2021/12:40) - Experten erwarten in den nächsten Monaten eine Insolvenzwelle durch die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht sowie dem Auslaufen von staatlichen Schutzmaßnahmen. Daneben treten zur Jahresmitte zwei wesentliche Reformen des Insolvenzrechts in Kraft: Die Reform des Exekutions- und des Insolvenzrechts. Ein Restrukturierungsverfahren wird neu geschaffen. Für Insolvenzberater, Banken und Juristen ist es daher unerlässlich, sich über die rechtlichen Änderungen auf den aktuellen Stand zu bringen. Die Jahrestagung Insolvenzrecht der ARS Akademie in Kooperation mit Die Presse findet vom 17. bis 19. Juni 2021 in Saalfelden statt und bietet ein umfassendes Wissensupdate und Raum für Fachdiskussionen.

Erstmals treten zwei große Reformen gleichzeitig in Kraft

"Das fast gleichzeitige Inkrafttreten zweier großer Reformvorhaben - eines zum Exekutions- und eines zum Insolvenzrecht - ist ein bisher einmaliges Ereignis und hat nicht nur Auswirkungen auf das klassische Exekutions- und Insolvenzrecht, sondern behandelt auch die Schnittstelle zwischen Exekutions- und Insolvenzrecht. Gerade das Zusammenspiel der beiden Reformen - die beide Neuerungen für das Privatinsolvenzrecht bringen - macht es unabdingbar, sich über die Änderungen zu informieren", fasst Hon.-Prof. Dr. Franz Mohr, fachlicher Leiter der Jahrestagung Insolvenzrecht, den Nutzen der Tagung zusammen. "In Saalfelden beleuchten wir sowohl die Gläubiger- als auch die Schuldnersicht. Dazu kommt noch, dass mit dem Restrukturierungsverfahren nach dem in der Praxis gescheiterten URG ein zweiter - viel erfolgversprechenderer - Versuch unternommen wird, in Österreich eine Kultur für vorinsolvenzrechtliche Lösungen zu etablieren."

Branchentreffpunkt der Insolvenzrechts-Community

Bereits zum 24. Mal verbindet die Jahrestagung Insolvenzrecht an drei Tagen Networking und Wissensvermittlung. "Das Zusammentreffen der österreichischen Experten und Expertinnen aus Judikatur, Wissenschaft und Praxis ermöglicht einen einzigartigen Fachaustausch zu den aktuellen insolvenzrechtlichen Themen. Gerade aus diesem Grund ist die Jahrestagung Insolvenzrecht für viele Juristen ein fixer Bestandteil ihrer Jahresplanung", erklärt Richard Melbinger, Geschäftsführer der ARS Akademie.

Schwerpunkte des Programms
- Restrukturierungsverfahren
- Haftung von Gesellschaftsorganen
- Anfechtung
- Neuerungen im Privatinsolvenzrecht

Termin: 17. bis 19.6.2021 in Saalfelden
Preis: 1.360 Euro (exkl. USt.)
Details unter: http://www.ars.at/Insolvenz

Über die ARS Akademie
Die ARS Akademie ist Österreichs größter privater Fachseminaranbieter und in allen Bundesländern vertreten. Mehr als 1.200 ausgewählte Top-Experten aus Wirtschaft, Praxis und Legistik geben ihr Wissen in über 1.200 verschiedenen Veranstaltungen an über 18.000 Teilnehmer pro Jahr weiter. Ob topaktuelle gesetzliche Änderungen, neueste Trends oder Basiswissen für den beruflichen Aufstieg - die ARS Akademie bietet mit 12 Fachbereichen ein breites Spektrum an Seminarinhalten und Branchenthemen und deckt so jeden Weiterbildungswunsch ab. Die Seminare können als Präsenz-Veranstaltung und oftmals auch als Online-Seminar im Virtual Classroom besucht werden. Auf Wunsch können die Weiterbildungen als Inhouse-Seminar gebucht werden.

(Ende)
Aussender: ARS Seminar und Kongress Veranst GmbH
Ansprechpartner: Mag. Alexandra Zotter
Tel.: +43 1 7138024 20
E-Mail: alexandra.zotter@ars.at
Website: www.ars.at
|
|
98.140 Abonnenten
|
188.899 Meldungen
|
77.375 Pressefotos
Top